Freitag, 27. Juni 2014

Im Test: Panasonic ES-ES94 Epilator


 
Dank Lumea habe ich diesen Sommer an unerwünschten Stellen nur noch wenig Haarwuchs. Im Vergleich zu dem Werwolfspelz den ich die Jahre davor hatte, sind es jetzt nur noch ein paar verirrte Haare.

Könnte man so lassen wenn man nicht pingelig ist. Ich persönlich epiliere aber die verbliebenen Härchen und habe dann wochenlang Ruhe.

Wenn ich dran denke wie oft ich früher rasiert UND epiliert habe ist das ne wirkliche Erleichterung.

Mein Epilierer hat mittlerweile knapp 7 harte Jahre auf dem Buckel. Statt zu zupfen hat er die Haare oft nur noch abgerissen, da kam die Anfrage den Panasonic Epilator zu testen gerade richtig.

Als das Paket bei mir ankam war ich doch etwas erstaunt, denn es ist kein reiner Epilierer. Er hat 7 verschiedene Funktionen, unter anderem einen Peelingbürsten-, einen Kamm- und Pediküreaufsatz. Man hat quasi mehrere Geräte in einem.

Das habe ich in dieser Form noch nicht gesehen und bin daher mal gespannt auf den Test, ob er was taugt, werde ich euch demnächst berichten. 




1 Kommentar:

  1. Hallo! Freue mich auf den Testbericht, aber dieser Post bringt mir jetzt nicht wirklich was... nächstes mal lieber gleich den Test veröffentlichen und sich diese Werbung vorab lieber sparen!
    LG Miz

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.