Freitag, 7. Februar 2014

Artdeco Love is in the Air - Swatches und erste Eindrücke

Die Frühjahreskollektion von Artdeco steht in den Startlöchern und ich habe fünf Produkte zur näheren Ansicht zugesandt bekommen. Meine Wahl fiel auf Cremerouge und Gloss in zarten Rosatönen, einen rosaroten Lipliner (Leider mit Schimmer, aber dazu später mehr), den violett-grünblau changierenden Nagellack und einen pistaziengrünen Lidschatten.


Mein erster Eindruck: Artdeco hat hier das anscheinend unumgängliche Pastellthema aufgegriffen und sehr schön mit kräftigeren Tönen kombiniert. So entsteht ein rundes Gesamtpaket, dass viele unterschiedliche Geschmäcker ansprechen dürfte. Auch die zarten Nuancen sind gut gewählt. Die Rosatöne von Rouge und Gloss finde ich universell einsetzbar, der Lack ist mein persönlicher Favorit und auch der Lidschatten kann überraschenderweise überzeugen.

Lediglich der Lipliner fällt stark ab. Er hat einen goldmetallischem Schimmer und wirkt dadurch sehr unvorteilhaft. Die Farbe liegt schwer auf den Lippen und betonen jede Falte und jede Unebenheit. Wenn es nach mir ginge, dürfte dieses Finish ersatzlos gestrichen werden. It's time to move on and leave the 90th behind!

vlnr: Rouge, Lipliner, Gloss und Lidschatten

Das Cremerouge No.52 Creamy Love gefällt mir ausgesprochen gut. Die Deckkraft ist sehr gut, die Textur fester als bei den Rouges aus der vorjährigen Kollektion. Die Haltbarkeit hat mich positiv überrascht. Ich konnte das morgens aufgetragene Rouge noch am Abend deutlich wahrnehmen. Das Rouge wird für 11,80 € angeboten.

Der Lipliner (No.73 Deep Love, 6,80 €) ist in meinen Augen eine absolute Katastrophe. Aus den Pressefotos wird an keiner Stelle ersichtlich, welches Finish sich dahinter verbirgt. Was auf dem Handrücken noch ganz passabel aussieht, wird auf den Lippen untragbar. Wirklich schade, denn die Farbe an sich - ein abgetöntes, helles Rot - hat viel Potential.


Dagegen konnte der Nagellack No.246 Dark Violet für 7,50 € überzeugen. Die Grundfarbe ist ein schimmerndes, strahlendes Violett, welches Grünblau changiert. Auf dem letzten Tragebild in diesem Posting ist der Effekt sehr schön ersichtlich. Ich finde die Farbe schlichtweg perfekt für diese Jahreszeit.

Auch der Lipgloss No.08 Brilliant Lip, ein warmes Rosé mit zartem Goldschimmer gefällt mir sehr gut. Die Textur ist angenehm zu tragen, die Farbe harmoniert mit vielen anderen Nuancen. Insgesamt ein schönes Produkt aber sicherlich kein Must-Have, zumal mit 9,50 € recht hoch angesetzt. Die Drogerie bietet da mittlerweile viele schöne Alternativen für ein kleineres Budget an.


Der Lidschatten No.251 Faded Lime (4,80 €) ist eine echte Überraschung. Vom angekündigten Duochrom-Effekt ist zwar nichts zu sehen, aber die Farbe erweist sich als erstaunlich tragbar und macht Lust auf Frühling. Obwohl der Lidschatten insgesamt sehr seidig und zart ist, birgt er aufgetragen genau das richtige Maß an Pigment, um einen eleganten Farbhauch auf das Augenlid zu zaubern.


Abschließend ein Look mit allen Produkten bis auf den Lipliner. Rouge und Lipgloss haben sich innerhalb kürzester Zeit in meiner Alltagsroutine etabliert. Sollte man bei Artdeco darüber nachdenken, Produkte in das feste Sortiment zu übernehmen, so wäre das Rouge mein absoluter Wunschkandidat.

Fazit: Insgesamt eine runde Kollektion, bei der aber einzelne Produkte aufgrund ihrer Textur stark abfallen (Lipliner) oder schlicht nicht der Beschreibung entsprechen (Lidschattenfinish). Der Gloss ist empfehlenswert aber kein Must-Have, Cremerouge und Nagellack zwei Favoriten von mir, die denifitiv einen Blick lohnen.

Das Kirsch-O-Meter sagt: ★★★ Drei von Fünf Sternen aus den oben benannten Gründen.

Viele Swatches konnte ich online noch nicht entdecken. Maris zeigt den Lippenstift in Deep Love. Solltet ihr weitere Produkte entdecken oder vielleicht selbst schon etwas auf eurem Blog gezeigt haben, schreibt mir die Links in die Kommentare.


twitter ❖ Mail
Frau Kirschvogel

Kommentare:

  1. Der Nagellack sieht richtig hübsch aus! Alles andere ist jetzt eher nicht so meins.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist wunderschön. Definitiv einen Blick wert.

      Löschen
  2. Ich hätte gerne gewusst, was genau den Lipliner denn so untragbar gemacht hat, denn ich hatte bisher immer gute Erfahrungen mit denen gemacht. Konsistenz? Farbe? Finish?
    Das Cremerouge sieht allerdings sehr schnieke aus. Werde ich mal einen Blick drauf werfen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat einen metallischen Goldschimmer. Das geht auf den Lippen gar nicht, weil es sie trocken erscheinen lässt und Fältchen sowie Unregelmäßigkeiten extrem betont. Stand auch im Text oben. Ich habe es aber jetzt noch einmal umformuliert, damit es nachvollziehbarer wird. Danke für die Anmerkung und viel Spaß beim Stöbern nach dem Rouge. ^__^

      Löschen
  3. Der Nagellack hat eine mega schöne Farbe! Die muss ich mir auch zulegen :3

    AntwortenLöschen
  4. Darf ich fragen woher du die Ohrringe hast? die schauen hammer aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Der Lidschatten sieht äußerst interssant aus ... ein Hauch von Nichts, aber doch präsent.

    AntwortenLöschen
  6. hast Du mal versucht den Lidschatten auf einer dunklen Base aufzutragen? Ich hatte schon zwei, bei denen das auf einmal eine komplett neue Farbe gab... :)

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.