Mittwoch, 12. Februar 2014

10 Fakten: Wie werde ich ein echter Beautyblogger?

Es gibt gewisse Dinge die findet man überproportional häufig in der Beautybloggerszene. Die Ausbildung zum Beautyblogger ist hart, aber ich habe euch mal 10 Fakten zusammengestellt um die man nicht drumrum kommt, wenn man ein waschechter Klischee-Beautyblogger werden will!


Wie immer ist der folgende Text mit einem partiell geschlossenen Occular aka Augenzwinkern zu verstehen,  er betrifft mich ja genauso ;))


Fakt 1: Katzen

Die kleinen, pelzigen Scheißerchen gehören dazu wie Klosterfrau Melissengeist zu meiner Oma. Eine Ausnahme bilden Hasen, Meerschweinchen und Hunde, auch hiermit kann man sich qualifizieren. Insta, Twitter oder Facebook...es gibt kaum eine Bloggerin die ihre haarigen Mitbewohner noch nicht demonstriert hat.
Man würde eher die Katze eines Bloggers als dessen Partner erkennen. Alternativ kann man natürlich den Ehemann dazu überreden sich drollig auf dem Boden zu wälzen und mit einer Spielmaus rumzufuchteln...man muss sich aber bewusst sein, dass dies eventuell als Leserverarsche gewertet wird und weniger häufig favorisiert wird!


Fakt 2: Der Beruf des Partners

Twittersche Studien von Frau Dr. Prof. Tine L. haben ergeben dass bis zu 90% besagter Beauytbloggerdamen einen Partner haben der im IT Bereich tätig ist.
Dies hat natürlich den Vorteil dass man den Herrn der Schöpfung immer akquirieren kann wenn man mal wieder vor unüberwindbaren Hürden, auch HTML genannt, steht.

Geklärt ist allerdings noch nicht, ob Beautyblogger ihren Partner vorwiegend nach diesen Gesichtspunkten auswählen....ich werde weiter recherchieren ;)


Fakt 3: Ikea

Wie ebenfalls auf Twitter publik wurde, wird die Anzahl der Beautyprodukte in der Bloggerszene nicht mehr in Zahlen gemessen. Die Masseinheit wird nun vielmehr in Helmer, Alex oder Malm angegeben. Dabei entsprechen je 30 Lippenstifte, Blushes, Foundations, Glosse und Lidschatten einem Alex. Ebenfalls zugelassen sind Aufbewahrungsboxen mit Rosenmotiv oder offene Lackregale.

Zur Pinselaufbewahrung muss mindestens 1 weisser Übertopf mit Spitzenrand vorhanden sein.


Fakt  4:  Serien

Wer Begriffe wie TWD, BB, GG oder SOA nicht kennt wird in der Bloggerszene schnell ausgegrenzt. Man ist quasi verpflichtet sich serientechnisch auf dem aktuellsten Stand zu halten um in illustrer Twitterrunde darüber zu sinnieren.
Ein besonderer Fall stellen Trash TV Sendungen dar: IBES, Bätschelör oder GNTM sind zu einem wichtigen Bestandteil der Kommunikation zwischen Blogger und Leser geworden. Du guckst das nicht? Keine Chance! Du lederst nicht über die Protagonisten ab? Nä, das wird nie was *koppschüttel*

Streitigkeiten um das abendliche Fernsehprogramm ( "Mach die scheiss Playstation auuuus meine Serie koooooommt!") löst man am besten mit glasigen Augen und den Worten :" Schatz, ich mache das alles doch nur für den Blog oder gönnst du mir keinen Erfolg?" bzw. mit dem Entzug körperlicher Zuneigung.


Fakt 5: Nonmentions

Vetraglich geregelt ist auch das Posten von Nonmentions, in der Regel 2-3 mal pro Woche. Ziel ist es, mit Aussagen wie "Die Olle geht mir so auf den Sack!" "Da hat mal wieder eine nicht gekennzeichnet!" oder "Manche Leute sind soooo falsch!" möglichste viele andere Blogger anzusprechen. Diese sollten sich nun fragen ob sie selber gemeint sind oder aber für wen die Nachricht bestimmt ist....so wird sichergestellt dass die Bloggerszene nicht an Authentizität, Drama und Spannung verliert! Die Befürchtigung dies könnte zu einer Eskalation führen ist dabei unbegründet...Beautyblogger gelten als besonders friedlich, sie lieben Kritik und können vorbildlich mit dieser umgehen ;)


Fakt 6: Ernährung

Du hast noch nie eine Diät oder Ernährungsumstellung gemacht und kennst Begriffe wie Vegan for fit, Detox, Clean Eating, Diätdrinks, Schlank im Schlaf, Zungenhaken oder Bandwürmeier nicht? Puh, dann wirds schwierig und du solltest dich eingehend informieren!

Hierbei besonders wichtig ist das Posten der Nahrungsmittel auf diversen Kanälen. Dies kann jedoch unter Umständen zu Spannungen ("Du Arsch, jetzt hast du alles gefressen bevor ich's fotografiert hab!") in deiner Beziehung oder nahen Umfeld führen 


Fakt 7: Jagd und Beutetrieb

Du bist leicht anfixbar und kaufst ständig und immer Beautykram den du und die Welt nicht braucht? Du kaufst Beautyboxen damit du dir eine Aufbewahrungsmöglichkeit für deine unbenutze Schminke basteln kannst? Du bestellst ständig Pakete damit du Kartons für den nächsten Blogsale hast? Gratulation!

Unumgänglich ist neben dem Kauf vor Ort auch das Shoppen im Netz, das natürlich über sämtliche Plattformen kommuniziert werden muss. Zusatzpunkte erhält man für Sammelbestellungen mit anderen Bloggern oder Auslandsbestellungen schwer beziehbarer Produkte. Untermalt sollte der Ablauf mit Sätzen wie "Das MUSS ich haben!", "Ich Opfer!", "Boah, ich bin ja so angefixt!" oder "Die LE wird mich arm machen!"
Der Sinn dahinter ist nicht nur die Kaufkraft anderer zu erhöhen sondern ihnen zu suggerieren dass sie nicht die Einzigsten armen Socken sind die zuviel Kohle für Schminkzeugs raushauen! Das schweisst zusammen :)


Fakt 8: Lästern und Jammern

Du hast eine überdurchschnittlich spitze Zunge (physische Merkmale gelten nicht) und redest gern über Dritte auch wenns gar nix zu reden gibt, bist aber gleichzeitig ungemein sensibel wenn es um dich geht? Bravo!
Ein Hang zur Egozentrik sollte schon vorhanden sein, der auch sehr hilfreich ist, wenn du aus deinem Schnupfen die Schweinegrippe machst um möglichst viel zu Jammern und bemitleidet zu werden.
Grundsätzlich solltest du dir eine Anti-Haltung zu Eigen machen, Bonuspunkte gibt es wenn die Thematik dich nicht betrifft bzw. du keine Ahnung hast worum es geht, dich aber trotzdem einmischst.
Anders sein ist in und du solltest deinen Lesern schliesslich ein hohes Mass an Trendgespür vorleben!


Fakt 9: Kentnisse in Bildbearbeitung

Es ist völlig egal welches Amu man zaubert, wichtig ist das richtige Bildbearbeitungsprogramm, mit dem selbst Mick Jagger so glatt wie chinesisches Porzellan wird.

Ist man auch in Photoshop eine Nullpe, greift Fakt Nr. 2.


Fakt 10: Kosenamen


Besonders wichtig ist ein Synonym für den Namen des Lebenspartners. Gern gesehen sind hier: Herr XXX ( bitte hier Name des Blogs eintragen--> so kann auch die Erwähnung des Partners als Werbefläche missbraucht werden), Heldenmann, Schatzi oder infantiler Nichtsnutz!


Zusammenfassend kann man sagen:

Der Blog sollte immer im Mittelpunkt des eigenen Seins stehen. Du musst noch aufs Finanzamt? Aber nur wenn die Stadtverwaltung an den Drogeriemarkt im Nachbargebäude gedacht hat.

Du wolltest am Wochenende zum Geburtstag einer Freundin und bist schon spät dran ? Nicht bevor die Fotos zum Make up ordentlich im Kasten sind!

Du hast eine gute Orthografie? Denk an deine Leser und baue Rechtschreibfehler und grammatikalische Extravaganzen mit ein....sie sorgen für den nötigen Unterhaltungswert des Lesers.

Stets zu bedenken ist auch das Mitführen einer Kamera um jegliche Situation einzufangen und auf Instagram zu teilen. Beispiel: Der Partner einer Beautybloggerin sollte sich im Falle eines Heiratsantrags darauf einstellen, diesen mehrfach zu wiederholen bis seine Position und die Kameraeinstellungen optimal sind. Deine eigenen Bedürfnisse und die deines Umfeldes sind demzufolge immer hinten anzustellen!




Du erfüllst alle nötigen Kriterien? Herzlichen Glückwunsch, du entsprichst dem Klischee eines waschechten Beautybloggers!



Kommentare:

  1. Ahahahahaha!!! Sehr geil und mehr als zutreffend. Nicht zu vergessen sich überschwänglich zu entschuldigen wenn zwei Tage nicht gepostet wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja. Und dies am besten 1 mal die woche.
      Ich meine, hallo? Wie kann das passieren? Als beautyblogger braucht man ja schliesslich weder job noch privatleben. Okey. Privatleben vielleicht noch eher, man braucht ja was für instagram.

      Löschen
    2. Den Punkt sollte ich vielleicht noch hinzufügen ;)

      Löschen
  2. Einfach herrlich - danke für diesen schönen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  3. Ach verdammt... ich erfülle einige Punkte nicht, ich Rabenbloggerin! Am besten mach ich meine Seite dicht und melde mich im B(ea)oot(yblogger)camp an...! *seuf*

    Danke für diesen Post! :D

    AntwortenLöschen
  4. Hier musste ich echt lachen :D :D :D

    Katzen: Lieb ich, hab ich aber nicht
    Partner: Nun, was, wenn man selbst so ne Art ITlerin ist :D? Ist man dann für immer Single :D? *lool*
    Ikea: Ganz im Ernst, das ein oder andere von Ikea ist ok aber NUR Ikea Möbel kaufen um seiner SAmmlung gerecht zu werden xDDD
    Serien: Ich versteh die ganzen Abkürzungen nicht. BTGNS... alter da hab ich 2 Monate gebraucht bis ich verstanden hab dass es nicht um Topmodels sondern um nen Schnelltrocknerlack geht.
    Nonmention: Geht mir voll auf den Piss... Solche Leute entfollowe ich gerne.
    Ernährung: Ähmm ja. Wenn einer grad ne Diät macht, ok. Aber nur weil ich Blogger bin und Testprodukte krieg muss ich nich den ganzen Pressetext abtippen xD
    Jagdtrieb: Jooo den hat ich mal, aber den hab ich schon 3-4 Jahre nicht mehr.
    Lästern: Wer das macht wird entfollowed
    Photoshop: Joooooo. Ich kann Photoshop aber mehr als STRG+M und STRG+U mach ich nicht am Bild. Nennt sich auf Hochdeutsch auch: Belichtungskorrektur. Der Rest ist in meinen Augen Fusch!
    Kosenamen: Peinlich. Bei all den Christians, Alex und Daniels es gibt, isses doch eh egal, ob man den Namen nent oder nicht xDDD

    AntwortenLöschen
  5. Wow, made my day kann ich nur sagen! :)
    zu Fakt 7: Lästern und Jammern würde "befinde mich in meinem Studium gerade in der Prüfungsphase und habe soooooooooo viel zu lernen (habe aber dennoch Zeit, meinen vollbelagerten Schreibtisch mit Büchern, Mappen usw. auf Instagram und Facebook mit meinen Lesern zu Teilen - frei nach dem Motto: geteiltes Leid ist halbes Leid" passen) :)

    Natürlich nichts gegen die ganzen Studenten hier, wir brauchen schließlich gut qualifizierte Fachkräfte, aber ihr wisst bestimmt, auf was ich hinaus will :)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss leider nachsitzen, erfülle einige Punkte nicht mal ausreichend. Verdammte Axt! Wenn jetzt noch ein Starbucks geöffnet wäre würde ich los und mich mit einer schnellen Doppelfrappepumpkinspicelatte trösten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergiss aber nicht den auf instagram und im sonntagsfüller zu posten.

      Löschen
    2. Ach, das Hab ich doch glatt vergessen :P

      Löschen
  7. Ich muss mir gerade die Tränen von den Wangen streifen, großartig!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hach, wie wunderbar das ist! Und es fällt mir selbst als Nicht-Beautybloggerin auf!

    AntwortenLöschen
  9. Sehr guter Post! Jetzt weiß ich auch endlich, an welchen Punkten ich noch arbeiten muss. Ein paar habe ich ja immerhin schon 100% erfüllt :D

    AntwortenLöschen
  10. Weltklasse, einfach weltklasse. Habe so gelacht, aber it's true... sowas von ^^

    AntwortenLöschen
  11. you made my day!
    Danke für diesen herrlichen Post!!!!!
    So, wie es aussieht, muss ich wohl auch nachsitzen... :-( So ein Mist *G*
    Mit dem ein oder anderen Punkt hast Du mir gerade so aus der Seele geschrieben, fantastisch!!!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Hihi!
    Ich hätte noch Fakt 11 anzubieten: Kaufe wahllos mindestens 4362 Rouges. Sortiere sie in deinen Helmer ein und nenne sie fortan nur noch "meine Blush-Schätze", mit der Betonung, dass du jedes einzelne abgöttisch liebst. Vermeide dabei unbedingr das Wort "Rouge" - dieses klingt altmodisch und könnte in der Blogger-Community für Verwirrung sorgen, weil beinahe kein Leser mehr weiß, was das Wort bedeutet. Der Fakt wird daduch unterstrichen, dass du bei jeder LE schreibst: OMG - der Blush! oder: An den Blushes werde ich wohl nicht vorbeikommen!: oder: Die Blushes werde ich mir unbedingt anschauen! Untermale deine Obsession zusätzlich mit den Worten "Ich bin ja ein bekennender Blush-Suchti (auch akzeptiert: Blush-Junkie oder Blushaholic).
    ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fällt mir mittlerweile sooo schwer! Bis ich nicht bloggte, wußte ich nicht, daß mittlerweile alle auf das englische Wort umgeschwenkt hatten! Da es aber auch nicht-beautybloggisch-sprechende Leser gibt, versuche ich immer, allgemeingültiges Vokabular zu verwenden... doch ich muss mich nun selbst schon in den Po treten um nicht auch langsam "Blush" zu schreiben statt Rouge!! Ahhh! Ich werde langsam umgepolt....
      P.S. Mein Freund heißt "der Mitarbeiter" weil er immer mit-arbeiten muss (allerdins nicht im HTML-Bereicht).. ich finde mich kreativ
      P.P.S. Woran man sieht, daß er gequält wird, mit zu helfen?? Er benutzt mittlerweile selbst schon fast fehlerfrei das Wort "Blush".... es muss was geschehen :O

      Löschen
  13. Ich bin ja schon so ziemlich im Klischee. Ich habe Katzen.... neben Fischen und nem Hamster. Mein Mann hat mit It nur in so fern zu tun, dass die Bundeswehr immermehr computergestützt arbeitet. Diät ja. Aber mit über 100kg darf ich das glaube ich auch. IKEA. Ich bekenne mich Schuldig in den Punkten Malm und Pinselaufbewahrung.

    Die meisten Serien gehen mir auf den Geist aber GoT (noch so ne Abkürzung) hats mir angetan. Lästern mag ich nicht und was den "Kosenamen" des Partners betrifft: Der wird auf dem Blog nur ganz nüchtern als "mein Mann" bezeichnet, dafür aber immer wieder betont, wie toll er doch ist (Weil er wirklich sehr oft tolle Sachen entdeckt ^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch dir kann geholfen werden. Nenne ihn ab sofort Bester Ehemann von Allen (auch BEVA), dann bist du dem Klischee wieder näher :)

      Löschen
    2. Oh Gott. So weit kommts noch xD

      Löschen
  14. Eieiei, da habe ich ja noch einiges vor mir auf dem Weg zur echten Beautybloggerin... :-)

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt weiß ich endlich, was mich unterbewusst davon abhält, einen Beautyblog zu eröffnen, obwohl ich das schon länger reizvoll finde. Ich würde es einfach nicht schaffen! Diese ganzen Einschränkungen, diese Selbstdisziplin das alles einzuhalten... Ich müsste mich ja zuerst einmal gleich von meinem Mann trennen, der ist so gar nicht standesgemäß. Der ist Handwerksmeister und macht den PC nur einmal im Monat an um seine Steuern online zu melden.
    Die Serien schaue ich auch alle nicht. Da ist mir meine Zeit zu schade für. Lese liebe Sachliteratur, ist wohl dann auch sowas wie ein Ausschlusskriterium, wa? D:
    Diäten mach ich auch nicht.... Aber ich kenne die Begriffe aus dem Ernährungsunterricht! Zählt das vielleicht?
    Lästern und Jammern mag ich auch nicht. Ich sag lieber Leuten direkt, dass ich sie scheiße finde. :D
    Aber Kosenamen, da kann ich dann wiederum mitmachen! Ich hab meinen Mann die letzten 10 Jahre im privaten Umfeld nicht mehr bei seinem Namen genannt, das würde ich für den Blog sicherlich auch online schaffen!
    Ich fürchte, das reicht wirklich nicht, um ein echter Beautyblogger zu werden, wa? :( Mein Unterbewusstsein wollte mich nur vor dem gekränkten Ego bewahren! Ha! Endlich verstehe ich... :D

    Sehr lustig, vielen Dank dafür! Musste stellenweise echt laut lachen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musst du aber noch an dir arbeiten :D

      Löschen
  16. Fakt 1: Katzen
    hmmm da ich Angst vor Katzen habe fällt dieser Punkt weg. Meinen Hund habe ich damals auch nur selten präsentiert. Aber nur wenn es nicht mit Schminke zu tun hatte äääh pardon, Make-up. Mein Blog dreht sich ja nicht nur ums Farbe ins Gesicht klatschen


    Fakt 2: Der Beruf des Partners
    hm ich glaube den habe ich noch nie erwähnt.


    Fakt 3: Ikea
    trifft alles nicht zu (Die Hoffnung wächst) Klar habe ich Kram von Ikea aber da stehen meine Bücher, CDs und DVDs drin


    Fakt 4: Serien
    Muss ich nicht kennen oder? Ich schaue The biggest Loser, das war es... sonst bleibt der Bildschirm aus außer ich zocke


    Fakt 5: Nonmentions
    Mach ich gelegentlich auch, allerdings nur wenn mir ein Thema wie beispielsweise "Superfoods" total auf den Sack geht... für sowas gibt es dann die "So ein Scheiß!" Rubrik

    Fakt 6: Ernährung
    Ist bei mir tatsächlich ein Thema, aber dafür habe ich einen eigenen Blog. Ich muss etwa 25 Kilo abnehmen und natürlich beschäftigt man sich da mit veganer Ernärhung, Schlank im Schlaf, Trennkost, Grünem Tee, Obst und Gemüse und Kochrezepten. Allerdings war Kochen schon immer ein Hobby von mir


    Fakt 7: Jagd und Beutetrieb
    War früher mal so, aber mittlerweile gibt es wesentlich wichtigere Dinge als der 151. Nagellack in Pistazienfroschf*tzengrün oder der 2500ste Lippenstift in Karmesinkirschziegelblutsonnenuntergangsrot


    Fakt 8: Lästern und Jammern
    ist glaube ich noch nie vorgefallen


    Fakt 9: Kentnisse in Bildbearbeitung
    Hab ich nicht und brauch ich auch nicht... meiner Meinung nach bringt ein vollkommen poliertes Bild einfach nichts

    Fakt 10: Kosenamen
    Schatz bleibt nicht aus. Aber sonst bin ich dazu geneigt sowas zu vermeiden...

    Ach ja und dann wären da noch 2 Fakten
    Fakt 11: Mein liebster Lippenstift
    Ist mal Nummer 00 von Firma QWERT und eine Woche später ist es plötzlich Farbe no Lipstickcolour von Firma ZUIOPÜ und der vorherige ist plötzlich ein ungeliebtes Miststück

    Fakt 12: Farbe...
    Mindestens in jedem 3. Beitrag müssen Farben wie Taupe, Greige, Camel, Roségold oder Mint auftauchen


    Zusammenfassend kann man sagen:

    Der Blog sollte immer im Mittelpunkt des eigenen Seins stehen. Du musst noch aufs Finanzamt? Aber nur wenn die Stadtverwaltung an den Drogeriemarkt im Nachbargebäude gedacht hat.

    Du wolltest am Wochenende zum Geburtstag einer Freundin und bist schon spät dran ? Nicht bevor die Fotos zum Make up ordentlich im Kasten sind!

    Du hast eine gute Orthografie? Denk an deine Leser und baue Rechtschreibfehler und grammatikalische Extravaganzen mit ein....sie sorgen für den nötigen Unterhaltungswert des Lesers.

    Stets zu bedenken ist auch das Mitführen einer Kamera um jegliche Situation einzufangen und auf Instagram zu teilen. Beispiel: Der Partner einer Beautybloggerin sollte sich im Falle eines Heiratsantrags darauf einstellen, diesen mehrfach zu wiederholen bis seine Position und die Kameraeinstellungen optimal sind. Deine eigenen Bedürfnisse und die deines Umfeldes sind demzufolge immer hinten anzustellen!

    AntwortenLöschen
  17. Ich hätte auch noch eine Ergänzung: kaufe 10 fast gleiche Lippenstifte/ Lidschatten/ Blushes um alle mit dem neuesten Produkt zu vergleichen, nur um zu erfahren, ob ein Dupe dabei ist. Für den normalen Betrachter sehen alle gleich aus, aber du erkennst bei jedem einen riiiiiesen Unterschied.

    Das "einzigste" gibt es übrigens nicht. Denn wie kann man etwas einziges steigern? ;-) (bei Punkt 7)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich doch extra eingebaut *zwinker* :D Ich schreib das echt immer falsch..immer :D

      Löschen
  18. Sehr cooler Post, mit sehr treffenden Punkten ;) Ich finde es immer sehr schön, wenn Leute auch über sich selbst lachen können, das ist für mich eine sehr wichtige Eigenschaft! Aber ich weiß schon, warum ich lieber "mein Freund" schreibe... Mister Cream klingt eher nach nem Pornostar :D

    AntwortenLöschen
  19. Blogger haben auch immer einen coffee-to-go plus Smartphone in der einen Hand und in der anderen die angesagte Henkeltasche mainstreamstylisch baumeln. Auf dem Kopp natürlich der Bloggerdutt und sie gehen nie einkaufen oder shoppen sondern haulen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ich mach noch so nen Guide für Fashionblogger :D

      Löschen
    2. ja bitte. Und vorhin vergessen habe ich die swatchverschmierten Unterarme und Handrücken :)

      Löschen
  20. Also hier ist der Ehemann von Pseudoerbse und ich muss doch herbe Einsprüche erheben. Ich arbeite in der IT, wir haben 3 Katzen, unsere Einrichtung ist hart von Ikea, wir schauen viele Serien und die Ernährung hat sich seit einiger Zeit auch geändert...also kommen wir zum Schluß....das wir doch fast allen Punkten entsprechen und ehm ja...ich geh dann mal wieder :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich traf die Selbsterkenntnis gestern auch ganz unverhofft :D

      Löschen
  21. Hihi einfach herrlich der Beitrag und dann auch noch die Kommentare dazu ;D
    Ich schätze wenn das so aussieht muss ich meinen Blog wohl löschen und im stillen Kämmerlein nur noch in mein Tagebuch kritzeln ;D

    AntwortenLöschen
  22. Ich schmeiß mich gerade ausgezeichnetst weg! Danke für den tollen Post! Darf ich auf meinem Blog zu euch verlinken?
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Der Beitrag ist klasse :*-D
    In einigen Punkten konnte man sich wieder erkennen und herzhaft darüber lachen :-).
    Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? :))

    AntwortenLöschen
  24. Muahahaha, I love you, Tine! Du hast ein sehr gutes Okkular, was diese Community betrifft!
    Meine Selbsterkenntnis: ich muss noch HART an mir arbeiten! oO

    AntwortenLöschen
  25. Haha!!! Genial!! Danke für diesen großartigen Post!! Ich hab richtig herzhaft gelacht :DDD
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  26. Ich lag schon das erste mal brüllend vor lachen unter dem Tisch beim Kopfkino zu: "den Ehemann dazu überreden sich drollig auf dem Boden zu wälzen"! Danke Tine, deine Posts erheitern grundsätzlich meinen Tag (tolles Deutsch^^).

    AntwortenLöschen
  27. Ich hatte schon länger das Gefühl, dass ich keine echte wahre Beautybloggerin bin. Nun bestätigst du meine Angst.

    Vergessen hast du aber noch die obligatorische Bazooka Spiegelreflex (Standardzubehör zur Großstadtbeautyblogbarbie), die nicht nur daheim, sondern dann auch auf Veranstaltungen raus kommt. ^^ Die fehlt mir natürlich auch. Mist.


    P.S.: Schauen die Leute heute noch so aufmerksam Golden Girls? :O

    AntwortenLöschen
  28. Super Text! :'-D

    Da fehlt noch was: JEDEN Morgen das Müsli fotografieren und später am Tag das Sushi. Überhaupt wird sich nur von Sushi ernährt! Wenn man leckere kalorienreiche Sachen kauft, auch bei Insta zeigen!! :-)

    AntwortenLöschen
  29. oh mein gott!! ich sitz grad in einer uni lehrveranstaltung und schweife ab u lese deshalb blogs....dann bei diesem post jz bei punkt 1) katzen. oh gott, ich musste grade so loslachen und mich gleichzeitig zusammenreißen. das war nicht schön, dafür aber massig peinlich :P
    die männer überreden sich drollig am boden zu wälzen :D du hast meinen spaßnerv getroffen xD

    dankeschön,
    lg aus brüssel
    sonja

    AntwortenLöschen
  30. Großartiger Text!
    Ich musste einige Male so lachen beim Lesen. :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  31. Du bist echt n Hammer!
    Wie gut dass mich dein Post so erheitert, bin ja gerade voll depri da ich fast null Beautybloggerpotenzial besitze... bin jetzt tief getroffen.... hat mal jemand ne Dose Mitleid?

    AntwortenLöschen
  32. So grandios - ich hab soooo lachen müssen! :D *muahahaha*

    Zu Fakt 6 fällt mir noch "low carb" ein. Die bösen, bösen Kohlenhydrate, die natürlich vehement vom Teller verbannt werden müssen. ^^

    AntwortenLöschen
  33. Hmm... oki, ich brauch noch einen (Helden)mann xD und muss wohl dringendst zu Ikea! Vielleicht gibt's in der Dekoabteilung auch noch DEN Mann für mich O.O Ich bin dann mal weg :D

    AntwortenLöschen
  34. Oh, ich weiß genau warum ich explizit diesen Blog hier lese, liebe, bevorzuge und überhaupt - es ist einfach grandios hier bei Euch :-)

    AntwortenLöschen
  35. Ich brauch noch einen Heldenmann, muss zu IKEA, sollte das mit den Serien endlich hinbekommen, etc. Aber ey - meine Katze, die nicht einmal mehr bei mir lebt, habe ich via Instagram schon gezeigt! ;-)

    AntwortenLöschen
  36. scheisse, ich bin kein Beautyblogger :(

    AntwortenLöschen
  37. Da hab ich ja Glück gehabt, dass meine Kamera so schlecht ist, dass sie selbst anständige AMUs bei anständigem Licht nicht einfangen kann. Sonst könnte ich Beauty Blogger werden und müsste meinen Mann zur Umschulung schicken ...

    AntwortenLöschen
  38. :D was ein geiler Post. Ich würde mich zwar nicht als Beautyblogger bezeichnen, doch die Mehrheit der Punkte sagt mir ich wäre eine. Gut, ab sofort werde ich mich an die neuen Maßeinheiten halten.

    LG :)

    AntwortenLöschen
  39. ich musste mal wieder laut lachen, einfach köstlich! hab den Artikel gleich mal an meinen Freund weitergeschickt ;) Nach einem Jahr Beziehung kennt er die seltsamen Blogger-Phänomene zwar so langsam, aber zum Beispiel auf die Sache mit dem Heiratsantrag war er bestimmt noch nicht eingestellt! :D

    na ja, alles trifft nicht auf mich zu... dann weiß ich ja jetzt endlich, was ich noch ändern muss, um mehr Follower zu bekommen! ;)

    AntwortenLöschen
  40. Wundervoll!!! Tränen in den Augen vor Lachen.

    AntwortenLöschen
  41. hahaha...
    da fehlen mir aber noch seeeehr viele punkte!

    aber ich hab ja grad erst losgelegt, also wird das sicher noch ;-)

    lieben gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
  42. Hihi sehr cool geschrieben :-) Vor allem beim letzten Punkt habe ich sehr gelacht

    AntwortenLöschen
  43. Puh, langsam wird mir bewusst, warum meine Leserschaft so klein, aber fein ist - die besteht ja nur aus Individualisten ohne Katzen, Ikearegalen und einer Vorliebe für Serien, die man eben nicht auf jedem Blog liest! :D
    ...aber für Rouge in sämtlichen Farben kann ich mich wirklich begeistern. Schon immer. :D Und da mein Freund Veganer ist und ich das zwangsweise öfter mal mitessen muss, streue ich das ab und zu auch ein, so der Ökologie wegen. Genauso, wie ich immer Pappumverpackungen anprangere. Ich bin vielleicht ein halber Beautyblogger, oder Ökobeautyblogger, oder whatever?! :D
    Meine DSLRs hatte ich schon vor dem Blog, da ich für Redaktionen auf Konzerten fotografiere, brauche ich die einfach. ;)

    AntwortenLöschen
  44. Daumen hoch für diesen Post Tine :D Genau wegen solchen Posts liebe ich diesen Blog so :)

    AntwortenLöschen
  45. ALLE essen Porridge.
    Total lecker und healthy.
    Vor allem hat natürlich jeder IMMER TK Obst zuhause, um den Haferschleim aufzupeppen.
    Allerdings sagt keiner mehr Haferschleim, da Porridge viel cooler klingt (;

    AntwortenLöschen
  46. You made my day!

    Was für ein toller Post und ja, in so manchem davon erkenne ich mich tatsächlich wieder - aber zur wirklich erfolgreichen Beauty-Bloggerin ist es noch ein weiter Weg, daher bin ich immer dankbar für Tipps ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
  47. Ich erfülle so gut wie keine kriterien... :( hoffe mein blog gefällt euch trotzdem. :)

    AntwortenLöschen
  48. Megalustig, DANKE!
    Wobei beim Punkt "Ernährung" kommen mir ganz schlimme Erinnerungen... ich war mit einer "Beautybloggerin" befreundet, wir waren ganz typisch zum Sushi Essen verabredet. Da sie an dem Tag keinen Babysitter hatte, nahm sie ihren 5-jährigen Sohn mit. Erst hat sie beim "Treffpunkt Ausmachen" schon gejammert, dass der kleine Sushi so liebt & immer viel isst und ihr das zu teuer ist (dabei wird HighEnd Kosmetik oft & regelmäßig gekauft). Als wir am Tisch waren und die Vorspeise kam, wollte der Kleine ein Stück Gurke von ihrem Teller haben (eine eigene Portion hat er nicht bekommen), dabei haute sie ihm fast auf die Finger und fauchte ihn an: Finger weg! Ich hab es noch nicht für Instagram fotografiert!"
    Daraufhin ging unsere Freundschaft in die Brüche, da sie nach dieser Aktion für mich gestorben ist.
    Traurig, aber wahr!

    AntwortenLöschen
  49. OMG (eine gängige Abkürzung) - ich glaub ich bin jetzt tatsächlich zu 100% Beautyblogger.... Nur der Mann hat noch den falschen Job, shit!

    AntwortenLöschen
  50. "Zur Pinselaufbewahrung muss mindestens 1 weisser Übertopf mit Spitzenrand vorhanden sein."

    Definitv!! :D

    AntwortenLöschen
  51. Sau genial! Das mit der Partnerwahl könnte man tatsächlich meinen ^^ *stolzbin* mein Mann hat damit nix am Hut :D

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.