Mittwoch, 16. Oktober 2013

Beeinflusst euch das Testimonial?


Dieses Foto hat mich quasi zu diesem Blogpost verleitet. Lily Collins wird neue Markenbotschafterin von Lancome.Ich finde das Bild insbesondere Lily Collins einfach nur wunderschön und als ich las dass sie ab Januar das Gesicht einer Trendkollektion mit Namen "French Ballerine" ( ahhhhh...kann doch nur schön sein oder?) sein wird war mir klar, dass ich da genauer hinschauen werde und das ohne bisher gesehen zu haben was selbige beinhaltet. Das ich so dachte hat mich doch nachdenklich gestimmt. Kann mich allein das Testimonial derart beeinflussen?

Wir wissen ja alle was Werbung mit uns anstellt.Sie soll uns auf ein Produkt aufmerksam machen,
unser Interesse wecken und zum guten Schluss unseren Geldbeutel um die ein oder andere Eurone
erleichtern.

Fakt ist, wenn ich ein Produkt sehe dass durch gute Werbung besticht, dann bin ich doch gleich
viel leichter gewillt die Wirtschaft anzukurbeln.

Im Beautybereich ist es oft schon das Testimonial mit dem geworben wird: Ist es beispielsweise
ein Promi oder Star den ich total sympathisch finde, dann  hat man mich schon halb in der
Tasche.Interessiert mich dann auch noch dass beworbene Produkt, kann man sich sicher sein, dass
ich es mir zumindest vor Ort mal anschaue oder nen Kauf ernsthaft in Betracht ziehe.

Ein recht gutes Beispiel sind  Düfte für die ein Promi Pate steht: Ich denke nicht dass ein
Christina Aguilera oder Lady Gaga Parfum ohne die Namensgeber so erfolgreich geworden wäre.

Auch im Drogeriesegment gibt es so einige Beispiele: Ich kann mich noch sehr gut an den Hype der
ersten Twilight Le von Essence erinnern. So wahninnig spektakulär waren die Produkte in meinen
Augen nicht, trotzdem bin ich damals losgehechtet, habe den halben Aufsteller leergefegt und bin wochenlang dem Highlighter hinterhergerannt.

Genauso finde ich es recht interessant wie wenig Aufmerksamkeit die Bieber Le erregt (bei uns fehlt genau 1!!! Blush im Aufsteller).

Liegt es also tatsächlich an der Sympathie oder Antipathie die man dem Werbegesicht entgegenbringt?

Ehrlich gesagt mindert es meine Kaufbereitschaft schon irgendwie. Würden die Produkte statt Bieber von Jared Leto präsentiert, hätte ich sicher länger vorm Aufsteller verweilt.

Klar, wenn mich etwas superdoll interessiert, ist es mir natürlich im Endeffekt auch wumpe, wer
sein Gesicht dafür hingehalten hat aber wenn ich ehrlich bin, ist meine Kaufbereitschaft deutlich
höher, je sympathischer das Testimonial.

Bei High End gehts mir nicht anders: Vor Jahren gab es mal Plakate auf denen Monica Belucci für
den Rouge Dior Lippenstift warb. Ich fand sie so wahsinnig hübsch auf den Bildern und habe mir neben dem Lippenstift den sie auf den Fotos trug auch noch 2 andere der Kollektion gekauft.
Ich weiß nicht ob mir der Lippenstift in einem anderen Gesicht so gut gefallen hätte dass ich
gezielt in eine Parfümerie spaziert wäre und danach gefragt hätte.


So bleibt mir also nur noch die Frage, ob es euch manchmal ähnlich ergeht? Wird eure
Kaufbereitschaft auch öfter durch das Werbegesicht beeinflusst oder lässt euch das völlig kalt?

Kommentare:

  1. Ja klar! Ich stimme dir total zu! Ich mag die Heidi Klum nicht so....und bääääm ich kaufe kein Astor ^^ wirklich nicht...weil ich gleich an sie denke... Den Blush aus der Justin LE habe ich mir geholt, wollte ihn aber eigentich liegen lassen...wegen? Justin :-) also bei mir ist es sehr ander herum. Selten kaufe ich aber etwas weil ich die person mag. Aber sonst stimme ich dir zu.

    LG Adriana

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir hat die Antipathie einen deutlichen Einfluss. Von der Bieber LE wusste ich bis dato noch gar nichts, aber ich glaube, ich würde die Produkte im Austeller nicht einmal beachten, wenn sein Gesicht darüber klebt...
    Sympathie beeinflusst mich weniger, da schaue ich wirklich nur aufs Produkt :)

    AntwortenLöschen
  3. Mh, das ist eine interessante Frage. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sympathie unheimlich das Kaufverhalten beeinflusst (wie so viele andere Dinge, bei mir ganz stark meine Laune). Habe ich bisher mal wirklich darauf geachtet? Nein. Aber du hast recht, ich bin am Bieber vorbeigegangen ohne mit der Wimper zu zucken ;) Allerdings weiß ich nicht, ob die Werbe-Person das Kaufverhalten so stark beeinflusst, dass man "nur" deswegen die Produkte am Ende dann kauft. Aber wie du sagst, ich mag die Person, zack, ich schau mir die Sachen an und dann entscheidet entweder das Gehirn oder das Herz ;) Und bei LE's schaltet das Gehirn ja bekanntlich immer öfter ab..
    Ich finde es toll, dass solche Posts zum Nachdenken anregen! Weiter so ;)
    Grüßle
    Stef

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke ähnlich; viele Dinge sind einfach nicht präsent,wenn man sie nicht in der Werbung sieht...gerade bei Highend-Kosmetik kaufe ich öfter Dinge, weil ich sie gesehen in der Werbung gesehen habe und nicht, weil ich durch Zufall dieses Produkt entdeckt habe. Zufällige Käufe kommen bei teureren Produkten bei mir selten vor.

    AntwortenLöschen
  5. Absolut! Das geht mir auch so! Ist mir ein Testimonial unsympathisch, interessieren mich die Produkte dahinter gleich weniger bis gar nicht! Andersrum genauso! Zum Beispiel hätte ich mir die Dita von Teese LE von Artdeco vermutlich gar nicht angeschaut, wenn sie keine Patin gehabt hätte... usw.
    Es ist schon interessant, wie wir so ticken...! :D

    Und Lily Collins und das Bild zur Kampagne finde ich auch wunderschön!

    AntwortenLöschen
  6. Es geht. Aufmerksamkeit ja, Kaufverhalten weniger. Es gibt zwar schon wenige Teile, die ich mir nur des Zusammenhangs wegen gekauft habe - mehr dann Optik als Testimonial - aber die BARBIE LE von MAC z.B. war damals für mich LOVE! Ist aber ja eher so ne Kult-Sache als ein echtes Testimonial.

    Ich gebe aber zu, dass ich mich auch mal ärgere, wenn eine mir sympathische Person Werbung für eine Marke macht, die ich sonst total uninteressant finde: Kate Winslet >> Lancome. Und ich freue mich, wenn ne mir unsympathische Frau für eine Marke wirbt, die ich ignoriere: Demi Moore >> HR. Meist aber ist's dann auch ein wenig Trotz, der mich unterstützt beim NEIN zu bleiben.

    Mir gefällt die Kollektion von LANCOME aber das erste mal wirklich gut - naja, das Blush. Das hat ne Schleife - damit haben sie mich. Aber Lily Collins war hier schon Thema. Mein Mann ist bzw. war sehr, sehr großer Phil Collins / Genesis Fan. Als wir uns kennenlernten, hatte er ein Poster von ihm in seinem Zimmer HAHA. Andere Möpse und er einen Glatzkopf. Naja, es ist dann irgendwie Ehrensache, dass wir auch Lily irgendwie anders wahrnehmen. Ich habe somit eine Ausrede vielleicht das erste mal eine LANCOME Kollektion zumindest vor Ort zu begutachten. Bisher mag ich nur die Mascaras und ggf. Teint-Kram.

    AntwortenLöschen
  7. Ein interessantes Thema. Wenn man so will, habe ich sogar meine Bachelor Arbeit darüber geschrieben. ^^
    Wenn es um Make Up LEs geht, habe ich bei mir persönlich das Gefühl, dass es eher der Gesamteindruck und das Thema, besser gesagt: die Stimmung ist, die Neugier und Sympathie auslöst. Und so verbinde ich auch mit Stars ein bestimmtes Gefühl, gerade bei den Parfums, die du angesprochen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dsa mit dem Gesamteindruck stimmt, da geb ich dir recht!

      Löschen
  8. Ich muss sagen, dass ich mich von Testimonials eher negativ beeinflussen lasse - soll heißen, ich kaufe nicht, weil ich nun jemand besonders gerne mag, sondern kaufe eine Marke eher nicht weil ich das Testimonial nicht ausstehen kann. Da reut es mich dann einfach diese Person mit meinem Geld zu finanzieren.
    Und mittlerweile finde ich es eher amüsant, wenn man mal die ganzen Hochglanzmagazine durchblättert, wie gerade bei den High-End-Kosmetikmarken die Stars fast bis zur Unkenntlichkeit gephotoshopt werden, so dass unten noch der Name drunter stehen muss, damit auch jede weiß welcher Star hier denn nun wirbt :)
    Und andererseits bin ich wieder froh, beim Justin-Bieber-Aufsteller zugegriffen zu haben ... die Nagellacke sind erstaunlich schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so. In den letzten Jahren gab es nur Testimonials, die mich vom Kauf abhielten, z. B. Heidi Klum bezüglich Astor und Rihanna bezüglich MAC-Produkten. Frauen, die ich so toll finde, dass ich ein von ihnen beworbenes Produkt wegen ihrer Werbetätigkeit eher kaufen würde, gibt es heutzutage nur wenige und die sind nicht als Werbefiguren für Kosmetik tätig. Als ich noch ein Teenie war, war ich anfälliger für so etwas, und habe z. B. ein bestimmtes Impulse-Deo aus einer LE ("Spice") hauptsächlich deswegen benutzt, weil die Spice Girls es beworben haben. Aber jetzt mit 29 gibt es keine Promis mehr, von denen ich richtig Fan bin und jemanden nur ganz gut oder hübsch zu finden, reicht bei mir nicht aus, um den Kaufanreiz oder das Interesse am Produkt zu verstärken.

      Lena

      Löschen
  9. Ich würde nicht sagen, dass mich das Testimonial beeinflusst (J.B. finde ich an sich ziemlich nervig, aber das hielt mich nicht davon ab, die LE zu kaufen), aber Werbung macht ganz bestimmt etwas aus. Wenn Produkte oft in die Kamera gehalten werden oder im Internet überall Werbung gemacht wird, sodass man ständig mit den Produkten konfrontiert wird, neigt man eher dazu, etwas zu kaufen, würde ich behaupten. Ich hole mir zum großen Teil meine "Kaufinspirationen" von Blogs und Videos auf YouTube.

    AntwortenLöschen
  10. Mir gehts da eher wie Magi, ich interessiere mich vielleicht eher, mein Kaufverhalten beeinflusst das aber gar nicht. Und wenn dann eher auf dem abschreckenden Pfad. Dita- großes Interesse und echt mal genauer hingeschaut.. Mehr fällt mir da aber auch nicht ein, bei mir ist die negativ Werbung größer: Heidi Klum, Justin Bieber oder ähnliche Typen.
    Stände nicht Justin drauf hätte ich mir zwei Nagllacke gekauft (bekloppt hm?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es genauso! Exakt genauso! :D
      Von der Heidi-Klum-Kollektion hätte ich mir den dunkelblauen Nagellack gekauft, aber es stand Heidi Klum drauf. Also: Never ever! :D
      Mehr Aufmerksamkeit: Ja. Verändertes Kaufverhalten: Definitiv nein.

      Löschen
  11. Interessante Diskussion die Du hier angestoßen hast.
    Man sollte nicht außer acht lassen auf welche Zielgruppe/Altersgruppe/Fans die Werbung mit dem Testimonial abzielt.
    Mich persönlich würde diese Werbung mit Lily Collins nicht beeinflussen, auch wenn Sie unverkennbar eine wunderschöne Junge Frau ist und ich den Film "The Blind Side" mit Ihr als Nebendarstellerin liebe.
    Werbung ist immer das wecken von Bedürfnissen und Sehnsüchten die mit Hilfe von Persönlichkeiten transportiert werden und wenn dann schon eine große Fangemeinde vorhanden ist wie bei den angesprochenen Stars, dann rechnet sich dies natürlich doppelt ;)!



    AntwortenLöschen
  12. Ich persönlich habe dies Einstellung auch bei Themen LE. Beispielsweise habe ich die Oktoberfest LE komplett ignoriert, da ich mit Oktoberfesten und dem ganzen Drumherum leider gar nichts anfangen kann.

    AntwortenLöschen
  13. wie andere bereits erläutert haben, lasse ich mich auch, wenn dann eher durch antipathie beeinflussen. ich habe mir die essence LE angescvhaut, bis ich erstmal justin biebers gesicht gesehen habe, und bin angewidert und erschrocken zurückgewichen :D niemals würde ich ein produkt haben wollen, das ich mit ihm verbinde^^ generell empfinde ich es als unangenehm für mich, "star"-produkte zu kaufen. ich interessiere mich wenig bis gar nicht für die welt der stars, habe also auch keine besonderen lieblinge etc, und würde mich dann fühlen, als wenn ich merchandise produkte kaufe. insbesondere bei parfums etc, wenn sie wie hier nur "modell" für eine make-up kollektion stehen, empfinde ich das nicht so. zudem achte ich in diesem fall generell weniger auf das testimonial sondern eher auf die produkte. aber eine gewissen einfluss auf eine käufergruppe scheint es ja schon zu haben, sonst würde es solche strategien ja auch nicht geben, hätten sie keine wirkung. ich war letztens im lafayette mit einem freund, der meinte, dass er katie holmes für bobbi nicht passend findet, also machen sich wohl einige (auch männliche :D) leute gedanken darüber.

    AntwortenLöschen
  14. Ich wollte einen so schönen Kommentar hinterlassen, aber der Gedanke an eine Jared Leto LE hat mich noch fest im Griff. Vielleicht komme ich noch mal wieder.

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde auf jeden Fall sagen, dass mich das schon etwas beeinflusst. Aber nur in die positive Richtung, niemals negativ. Auch wenn ich vielleicht eine Werbefigur nicht so mag, würde ich die Produkte doch immer anschauen, wenn sie allgemein meinem Geschmack entsprechen. Aber bei LEs zu bestimmten Themen könnte ich einfach nie nein sagen. :D Wenn jetzt eine Tribute von Panem LE herauskommen würde, müsste ich aus Prinzip schon alles kaufen.

    AntwortenLöschen
  16. Mich beeinflusst es teilweise schon. Jedoch so, dass ich mir nichts hole, wenn die Person mir unsympathisch ist. Und wenn die Firma mir schon unsympathisch ist, da kann die Person noch so sympathisch sein, ich kaufe trotzdem nichts. Letztenendes muss das Produkt ja überzeugen. Außerdem muss ich noch hinzufügen, dass ich meistens die Berühmtheiten gar nicht kenne oder weiß, wer da grad für welches Produkt Werbung macht...
    Bei der Justin Bieber LE stand ich für einen Moment vor dem Aufsteller und habe mich gewundert, dass niemand was gekauft hat. Ich dachte, dass es vielleicht an meinem Ort liegt... Noch nicht mal ein Blush wurde gekauft. Dabei war der Blush noch ganz nett. Ich denke, dass die Farbe viele angesprochen hätte, wenn es nichts mit Justin Bieber wäre...

    AntwortenLöschen
  17. Bei mir sind es ganz klar die Optik und der Name, es kommt nich unbedingt auf die Person an, die es repräsentiert. Aber ich merke, dass ich auch im Supermarkt oft eher zu den Markenprodukten greife, weil sie "schöner" sind. Total schwachsinnig, aber mir gefällt es irgendwie von schönen Dingen umgeben zu sein... Und deshalb reizt es mich auch eher, wenn es "schön" aussieht und einen klangvollen Namen hat, den ich mit etwas verbinde.
    Das Pressefoto wäre für mich etwas, das ich unter "schön" verstehe. Ich tanze seit meinem 5. Geburtstag und mich verbindet ganz viel emotional mit Frankreich.
    Also werde ich schön brav die Augen offen halten......

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin da ganz schlimm :D Gut gemachte Werbung spricht mich total an, egal in welchem Bereich. Ob Mode, Essen, Beauty :)

    Grüße Joella von www.joellas-day.de

    AntwortenLöschen
  19. Die Gute hat voll das hübsche Gesicht und passt total supi zu Lancome!!!

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.