Dienstag, 30. Juli 2013

Artdeco Beauty Times Cremerouge & Nagellack

PR SAMPLE wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Die Cremerouges aus der aktuellen Beauty Times Kollektion von Artdeco spalten die Community. Während die einen via Twitter haltlose Begeisterung durchklingen lassen, finden die anderen Textur, Deckkraft und Haltbarkeit grauenvoll. Wer hat nun recht? Beide Seiten natürlich, aber dazu kommen wir später im Detail.

Ich habe mir zwei Blushnuancen ( N°38 Creamy Nude sowie N°17 Creamy Mauve) und einen Nagellack (N°57 Rose Silhouette) aus der Kollektion ausgesucht und getestet. 


Der Nagellack (7,50 € für 6 ml) ist ein wunderschöner, pfirsichlastiger Roséton mit fantastischer Textur und miserabler Deckkraft. Mir blutet bei den Lacken von Artdeco regelmäßig das Herz, denn die schönsten Farben kommen regelmäßig mit der geringsten Deckkraft daher - egal ob hell oder dunkel. Tragebilder habe ich aus diesem Grund keine, denn der Lack sah an mir einfach nur furchtbar aus, transparent, streifig und in der Farbgebung nicht mit meinem Hautton harmonierend. Schade. Deswegen an dieser Stelle ein Link zu ➝ Paddy, bei der Ihr Rose Silhouette und drei weitere Nuancen begutachten könnt.


Wesentlich spannender finde ich die Cremerouges (13€ für 3 g). Creamy Nude ist ein warmer Karamellton, Creamy Mauve ein kühles Rosa mit Malvestich. Die Rouges haben eine sehr weiche, leicht gelig anmutende Textur. Und hier fängt für viele der Ärger an. Die meisten scheinen feste, cremige Texturen zu bevorzugen, wie sie z.B. von Alverde, MAC oder essence/catrice angeboten werden. Der offensichtlichste Vorteil: feste Texturen lassen sich verhältnismäßig leicht auftragen und verblenden. Die Gel-Creme-Textur ist in der Hinsicht etwas kniffeliger, reagiert stärker auf den Hautzustand, die zuvor aufgetragene Pflege etc.

Das Finish der Artdeco Rouges bleibt zudem immer etwas glänzend, sofern man darüber nicht noch ein Puderrouge aufträgt. Dies ist in meinen Augen auch der Grund dafür, dass sich diese Rouges hervorragend als Lippen-Wangen-Kombiprodukt eignen. Die meisten festeren Produkte versagen nämlich auf den Lippen. Trockene Texturen machen sich dort selten gut.

Farbintensität und Anwendungskomfort finde ich gut. Beide Nuancen lassen sich problemlos gleichmäßig auftragen und heben sich von Teint und Lippenfarbe ab. Die Haltbarkeit ist  mit 3 - 4 Stunden (bei sommerlichen Temperaturen) zufriedenstellend, aber nicht bombastisch.

Der Auftrag gelingt mir mühelos fleckenfrei und farbintensiv mit den Fingern. Das Produkt setzt allerdings eine recht gute Haut voraus. Unebenheiten, Poren und ähnliches werden durch den Glanz betont. Auch bei öliger, frisch eingecremter oder schwitziger Haut stelle ich mir die Textur problematisch vor, da sie sich dann schwieriger mit der Unterlage verbindet und schnell fleckig wird.




Fazit: Den Lack kann ich nicht wirklich empfehlen, die Rougenuancen haben mir hingegen beide sehr gut gefallen. Die Textur hat ihre Tücken und eignet sich nicht für jeden. Das sollte man vor Augen haben, bevor man 13 € investiert. Die Farbauswahl ist groß und das Produkt bei entsprechendem "Ausgangsmaterial" gut auf Wangen und Lippen einsetzbar. Das gefällt mir.

Das Kirsch-O-Meter sagt: ★★★ Drei von Fünf Sternen. Abzüge gibt es für die Textur, mit der nicht jeder klarkommen wird und damit einhergehend auch für das Preis-Leistungs-Verhältnis.


Frau Kirschvogel
twitter ❖ Mail

Kommentare:

  1. Creamy Nude gefällt mir sehr gut und steht dir auch schön! :)

    AntwortenLöschen
  2. Creamy nude sieht auf dem Handrücken geswatcht etwas fleckig aus, den Preis finde ich auch grenzwertig.
    Creamy mauve gefällt mir um Längen besser! Trotzdem finde ich 13 Euro für so ein durchschnittliches Produkt nicht angebracht.

    Liebe Grüße,
    Lara

    AntwortenLöschen
  3. Auf deinen Wangen sehen beide wunderschön aus, sehr zart. Ich kam bisher mit Cremerouges nicht richtig zurecht und kaufe mir von daher auch keine. Aber es gibt ja zum Glück genügend Puderrouges mit schönen Farben ;)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ich hatte zum glück noch kein pech mit meinen artdeco lacken. das ist bei dem preis auch wirklich bitter.

    AntwortenLöschen
  5. wow die nummer 17 ist unglaublich hübsch.

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.