Donnerstag, 1. November 2012

Redken Powder Refresh: Mein neuer bester Freund ;)


Die Probiergröße des Powder Refresh hab ich irgendwann mal von Redken zugeschickt bekommen aber nie benutzt.
Eigentlich hab ich nämlich mit Trockenshampoos abgeschlossen denn auf Dauer hat mich keins so vom Hocker gehauen, dass ich es regelmäßig benutzt hätte.

Das Powder Refresh hab ich auch nur aus der Not heraus probiert: Ich stand morgens ziemlich unter Zeitdruck und Haare waschen war absolut nicht mehr drin.
Ich schnappte mir also wenig hoffnungsvoll das Redken Trockenshampoo und sprühte es auf meine Ansätze. Komisch, es fühlte sich nach gar nix an!Ich war es ja gewohnt nach manchen Trockenshampoos auszusehen als hätte ich gerade Gipskartonplatten zugeschnitten aber hier: Kein weisser Schleier, kein mattes Haar...nix!

Ich war mir eigentlich ziemlich sicher dass es null Effekt gebracht hatte und schminkte mich erstmal, bevor ich mich an meinen Plattkopf zu schaffen machte.

Was dann passierte überraschte mich echt: Mein Haar war plötzlich nicht mehr platt wie ne Flunder sonder richtig schön locker und griffig.Nicht nur dass meine Ansätze nicht mehr am Kopf klebten, ich hatte auch mehr Fülle und meine Haare liessen sich richtig gut in Form bringen!

Und das war keine einmalige Nummer! Das Produkt an sich hat im Vergleich zu anderen Trockenshampoos einen viel feineren Sprühnebel. Man sieht überhaupt keinen weissen Film. Ich hab's sogar extra auf ein schwarzes Blatt Papier gesprüht und selbst da musste ich ganz nah und lange sprühen bis man den besagten weißen Schleier sehen konnte.

Ich benutze es mittlerweile immer zwischen den Haarwäschen und bin super zufrieden, ich muss oft täglich meine Haare waschen und so kann ich immer mal nen Tag raushauen!
Als kleiner Tipp: Man kann es auch super vor Steck- oder Flechtfrisuren aufsprühen damit das Haar griffiger ist, so lässt sich viel einfach arbeiten und es "flutscht" nicht ständig irgendwo was raus.


Es soll übrigens auch Gerüche neutralisieren aber dazu kann ich noch kein Statement abgeben.

Ich hatte etwa 4 Wochen an der kleinen Größe und war nicht sparsam. Ich schätze also dass ich mit der   Originalgröße etwa doppelt so lange hinkommen werde, sie ist mit 18€ allerdings nicht ganz billig.

Für mich ist es aber keine Frage, ich werde es definitiv nachkaufen!

Fazit:

Das beste Trockenshampoo dass ich bisher ausprobiert habe!

Douglas : promo2 468x60

Kommentare:

  1. Das klingt ja gut und du scheinst echt begeistert davon zu sein. Da ich wirklich immer plattes Haar habe, könnte dieses Trockenshampoo ganz interessant sein! Danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  2. klingt ja super! aber ich bin zum Glück auch mit normalen Trockenshampoos zufrieden, die sind seit vielen Jahren nicht mehr weg zu denken. Aber da hat man auch einen klaren Vorteil, wenn man blond ist ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja richtig super an. Ich benutze auch öfters Trockenshampoo (wasche sie nur 1-2 mal pro Woche) und habe als Dunkelhaarige immer das Problem, dass man den grauen Schleier nur schwer aus den Haaren heraus bekommt. Allerdings ist es mir für ein Trockenshampoo einfach zu teuer. Ich warte ja immer noch auf den Tag, an dem endlich ein vernünftiges Produkt in der Drogerie erhältlich ist...

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, die meisten haben halt noch die Trockenshampoos von vor 5 Jahren im Kopf. Aber auch hier tut sich wie in jeder Sparte der Kosmetik extrem viel. Alles wird immer besser und performanter.

    Ich habe eine Probiergrösse von Lee Stafford, bin sehr zufrieden (ist sicherlich viel günstiger als Redken). Es ist vollkommen unsichtbar - ich habe momentan mittelbraun gefärbtes Haar. Die Wirkung ist gut, man kann damit definitiv einen Tag überbrücken.

    Es lohnt sich auch bestimmt mal nach Drogerieprodukten zu schauen, bezweifle, dass irgendein Hersteller noch ein Produkt mit diesem Grau rausbringt :-)

    AntwortenLöschen
  5. ICh bin immer noch auf der Suche nach einem tollen Trockenshampoo, da würde mir dieses hier gerade recht kommen. Weisst du, ob man das irgendwo online bestellen kann?

    AntwortenLöschen
  6. an dem balea ölperlen zeug, hab ich mich auch satt gerochen und die pflegewirkung war bei mir gleich null. das trockenshampoo muss ich mir echt mal anschauen..


    wer mag schaut vorbei: www.beautyjunkieloves.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt von der Marke Batist (kommt glaube ich eigentlich aus London, gibts aber auch im Douglas) auch ein Trockenshampoo für dunkle Haare, dass dann nicht weiß/gräulich sondern braun aus der Flasche kommt :) Vielleicht wäre das ja was für dich, falls du es noch nicht kennst :)

    AntwortenLöschen
  8. Hast du schon mal das Trockenshampoo von Batiste ausprobiert? Mir ging es nämlich änlich wie dir. Hab mich schon durch so einiges durchgetestet und das hat mich jetzt umgehauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nachdem du schon die Zweite bist die es empfiehlt werd ich mir's mal anschauen :)

      Löschen
  9. Musst du auf jeden Fall und das beste, man muss es nicht mehr aus England einschiffen lassen :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe es auch!! Auch toll, wenn die haare mal ein wenig "messi" ausschauen sollen und etwas wilder hochgesteckt wird, gibt ein super Finish! Schau doch mal bei mir vorbei! Freu mich auf neue Follower!

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.