Donnerstag, 13. September 2012

Clinique Pore Refining Solutions Instant Perfector


Im Falle dieses Produkts bin ich wohl der perfekte Testkandidat, denn große Poren, ja davon hab ich mehr als genug.
Bei mir tummeln sie sich vorwiegend im Wangen - und Nasenbereich und seit meiner Jugend find ich das schon schrecklich. Klar gibts Schlimmeres und sie sind jetzt auch nicht so groß wie Bienenwaben aber man sieht es einfach :(

Sogenannte Porenverfeinerer gibts einige auf dem Markt, nun zieht auch Clinique mit einer ganzen Serie nach...der Bedarf ist also offensichtlich da ;)
Ich habe neben dem Stay Matte Hydrator (teste ich gerade) auch den Pore Refining Solutions Instant Perfector zugeschickt bekommen.



Er soll Poren mit Soforteffekt um 50%  minimieren und die Ölproduktion regulieren. Von letzterem hab ich  auch massig, ihr wisst ja "Glanz" ist mein zweiter Vorname. Ich biete also perfekte Voraussetzungen.

Das Produkt an sich fühlt sich sehr "primerartig" an, man merkt gleich die Silkone die im Fall von Clinique einen "mikrofeinen, unsichtbaren, atmungsaktiven Film bilden der Poren ausgleicht und Öl absorbiert".


Ich habe es nur auf meine Problemstellen im Wangenbereich aufgetragen. Wichtig ist, es gut und gleichmäßig einzuarbeiten, nimmt man zuviel oder verteilt es schlecht bilden sich weißliche Stellen.

Auf der Haut wird das Produkt leicht pudrig und mattierend. Man sieht deutlich einen Unterschied mit und ohne Perfector.
Hier also das ungeschönte Foto der ungeschminkten Lipgloss :D



Live war der Unterschied noch gravierender, Das Hautbild sah wesentlich feiner aus, gleichmäßiger und die Poren waren um einiges kleiner und ich habe tatsächlich viel weniger und vor allem länger nicht geglänzt.

Ich habe das Produkt noch nicht allzulange, habe aber bisher nix im Bezug auf Pickelchen oder Unterlagerungen bemerkt...hat man ja sonst bei solchen Silkonbömbchen ganz gerne.

Man kann es solo als auch unter Foundation benutzen.
Erhältlich ist der Perfector auch in unterschiedlichen Farben: Light, Deep und Bright...wie er seht habe ich die farblose Bright Variante benutzt, muss aber gestehen , dass mich die anderen Farben fast noch mehr reizen denn ich mutmasse mal dass diese auch zusätzlich etwas Deckkraft besitzen.

Für 15 ml zahlt ihr bei Clinique 23€ , hört sich für die Menge viel an, man brauch aber auch echt nur sehr sehr wenig Produkt.
Ich habe mal grob überschlagen ob es Ähnliches auch im Drogeriebereich gibt, mir sind aber bisher nur hochpreisige Marken eingefallen die dem Nahe kommen, die üblichen Drogerieprimer sind für mich nicht vergleichbar.

Fazit:

Jeden Tag benutze ich es nicht, davon ab dass ich sowas eh immer oft vergesse aber wenn ich was vorhabe, meine Haut besonders gut aussehen soll oder ich mal nicht nach 3 Stunden den Megaglow im Gesicht haben will, werde ich es definitiv verwenden.


Kommentare:

  1. Ich "leide" unter den selben Problemen wie du und das hört sich richtig gut an. Im günstigeren Bereich fällt mir noch die Kiko Mat Base Corrector Primer Creme ein. Das ist genauso großartig, aber es ist ein sehr komisches Tragegefühl. Es bildet sich ein harter Film auf der Haut, den man aber nach ein paar Minuten nicht mehr spürt.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mir deine Bilder so anschau - ich hab quasi deine Haut ;)
    Ich hab mir mal vor langer Zeit diesen Primer von Loréal Studio Secrets geholt.Der erzielt im Grunde gleiche Resultate. Ich nutze ihn aber nur, wenn ich abends mal rausgeh, bzw. bei Anlässen, an denen das MU wirklich lange halten sollte.Ich hab nämlich gemerkt, dass ich von dem fiesen Dilikon Pickel bekomme, meistens direkt mam nächsten tag schon.
    Deswegen bin ich mal gespannt, wie deine haut darauf reagiert, falls du es mal nen paar tage länger benutzt.

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis sieht ja klasse aus!Ich habe nur immer so Angst wegen dem Silikon. Habe noch eine Version von Catrice, eine von p2 und eine von benefit hier liegen und benutze sie nie :-/

    AntwortenLöschen
  4. Da sieht man wirklichsofort einen Unterschied - klasse! Könnte auch meine Haut sein, genau an den gleichen Stellen habe ich diese großen Poren... gehört zur Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht!" .-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die beiden Produkte auch erhalten. Habe auch Angst, dass meine Haut aufgrund der Silikone nicht gut reagiert. Benutze das Serum jetzt jeden Tag und es macht die Haut sehr weich und samtig. Allerdings "rutscht" dann z.B. Concealer sehr stark darauf rum, hast du die Erfahrung auch gemacht?
    Der Instant Perfector macht bei mir auch ein sehr gutes Ergebnis, mattiert vor allem stark. Ich weiß nur nicht, ob man darüber noch Foundation geben soll, denn die liegt dann auf der Haut auf, jedenfall bei mir. Über die FOundation finde ich irgendwie seltam..
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Serum hab ich gar nicht bekommen, ich hab den Hydrator und bisher finde ich den auch ganz gut.
      Ich benutz zurzeit ja keine Foundation und nehme meist nur Puder, von daher kann ich nicht allzuviel dazu sagen, werds mal ausprobieren.

      Löschen
    2. Oh, ich sehe auch gerade erst, dass du ein anderes zweites Produkt erhalten hast. Sorry! Dachte alle haben dasselbe bekommen. ;)

      Löschen
  6. Ich habe auch das Problem mit großen Poren und finde das Ergebnis wirklich klasse!
    Schon seit langem schwirre ich um den benefit-Counter rum, wegen dem Porefessional und habe gerade nachgeschaut und gesehen, dass die beiden Produkte hochgerechnet ungefähr gleichteuer wären.

    Hast du den Porefessional schon getestet und könntest sagen, welches Produkt du von beiden eher empfehlen könntest? ^-^b

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir ja den PoreProfessional von Benefit gekauft, der hat die gleiche Wirkung und auch einen nicht gerade niedrigen Preis, aber für besondere Gelegenheiten ist der toll!

    AntwortenLöschen
  8. ich verstehe nicht ganz ist das ein primer oder eine hautcreme? ich habe das selbe problem wie du, muss man darunter noch seine hautpflege geben oder ersetzt es die creme??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ein eher ein Primer, ich habe meine normale Pflege darunter aufgetragen, die sollte aber gut einziehen bevor man den Perfector drüber aufträgt!

      Löschen
  9. Clinique hat bei meiner Haut wirklich Wunder bewirkt, hab schon einege Clinique Produkte ausprobiert und über längere Zeit benutzt, diese 2 Produkte kenne ich jedoch nicht.

    AntwortenLöschen
  10. hilft es bei fettiger haut was?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also etwas mattieren tut es schon und ich glänze auch nicht so schnell damit.

      Löschen
  11. wow das wäre ja auch mal was für mich :-) klingt sehr gut was du da berichtest,ich glaube ich muss das mal testen. Dankeschön.
    Übringes schönen Blog hast du da,vll hast du Lust auch meinen zu Besuchen. Würde mich freuen.

    LG Ina

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.