Freitag, 31. August 2012

Dior Nude Nude Glow Powder



Unter dem Motto "Das neue Nude" bringt Dior ab September unter anderem neue Teintprodukte auf den Markt.
Eins dieser Produkte ist das Diorskin Nude Shimmer Powder dass ich vorab testen konnte.


Was die Kategorie Highlighter anbelangt bin ich ein schwieriger Kandidat: Meine Haut ist nunmal relativ ungleichmäßig und unruhig und einen Highlighter zu finden der das nicht noch zusätzlich betont ist schon ne kleine Herausforderung.

Das golden schimmernde Dior Glow Powder hätte ich so eher in einer Sommerkollektion erwartet aber es ist ja auch kein limitiertes Produkt, sondern eine Erweiterung des Basissortiments.



Beim Öffnen musste ich sofort an The Balms Mary Lou Manizer denken, farblich kann man sie sicherlich in ne ähnliche Schublade stecken aber sie unterscheiden sich vor allem aufgetragen.


Der Mary Lou Manizer ist bei mir so ne Sache für sich, optisch finde ich ihn toll, an anderen ebenfalls, nur bei mir selber krieg ich regelmäßig die Krise.
Nicht nur dass er meine Hautstruktur noch hubbeliger wirken lässt, nein, auch der Schimmer ist mir echt ne Spur zu krass. Es sieht bei mir nie natürlich "glowig" ( sorry ich musste es schreiben :D) sondern einfach nur schwitzig aus :((

Beim Dior Shimmer Puder habe ich demnach Ähnliches erwartet aber  es verhält sich wesentlich kooperativer.

Die Farbabgabe ist nicht allzu stark, was aber wiederum nicht schlecht ist, so kann man kaum überdosieren. Der Schimmer an sich ist leichter als der des Mary Lou Manizer lässt sich aber aufbauen...ich finde das gerade dann gut, wenn mans dezenter mag.


Ich finde dass das Puder an mir sehr natürlich wirkt und trage ihn gerne statt wie üblich auf den höchsten Punkt der Wange, einfach über meinem Blush auf...auf matten Apricottönen zum Beispiel ist diese Kombi ein Traum!
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich dennoch: Das Puder betont zwar nicht noch zusätzlich meine unregelmäßige Haut aber übertreiben und 5 mal drüberpinseln darf ich auch nicht...dann sieht man durchaus Unebenheiten!

Das beiligende Auftrageschwämmchen ist mal was anderes, es ist durchaus nutzbar aber ich greife doch lieber auf meine altbewährten Pinsel zurück.

Alles in allem finde ich dass das Glow Powder als solider Highlighter durchgeht. Ob man 43,50€ dafür zahlen möchte, lasse ich mal so stehen.
  
 Fazit:

Ich bin nicht der größte Highlighterfan aber kann mir schon vorstellen dass es ähnliches wie das Dior Shimmer Puder auch günstiger gibt. Für High End Freunde ist er sicherlich nen Blick wert!





Kommentare:

  1. Das klingt gut (außer dem Preis natürlich). Mein Lieblings-Highlighter ist die MAC Color Base in der Farbe "Pearl" bzw. eigentlich das Dupe dazu (limitierter, herzförmiger, weißer Cremelidschatten von Kiko), habe von der Base auf einem Blog gelesen und mir das Dupe über Kleiderkreisel bestellt, echt schön ! Komme damit besser klar als mit pudrigen Highlightern...

    AntwortenLöschen
  2. Das Puder sieht wirklich schön aus aber ich denke es gibt preiswertere Produkte die den selben Glow haben

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ganz schön aus auf dem Swatch, aber da ich eh praktisch nie Highlighter benütze werde ich mir sicher keinen so teuren kaufen.. lg naalita

    AntwortenLöschen
  4. Ist es nicht ein Oneshot?
    Ich finde es sehr schön und die Swatches sprechen für sich.

    Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir funktioniert es leider auch nicht, da meine Haut eine mittlere Katastrophe ist und dafür viel zu uneben ist. Ich sehe es aber bei den Anderen sehr gerne. Hat ja dann auch was für sich :-)

    Viele Grüße Martina

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.