Freitag, 24. August 2012

Benefit Perk up Artist


Neu von Benefit :Das Corrector Set mit Namen Perk up Artist.

Bei der Verpackung musste ich doch erstmal schmunzeln.Benefit ist ja eher für seine ansehnliche Optik bekannt, den Typ auf dem Corrector Kit assoziiere ich eher mit ner nicht jugendfreien Branche aber ok, es ist mal was anderes ;))


Das Kit beinhaltet drei verschiedene Produkte die auf vielfältige Weise im Gesicht einsetzbar sind:


Einen gelben Corrector um Rötungen auszugleichen, einen beigen Concealer zum Abdecken und einen rosafarbenen Corrector um zb. Augenschatten optisch aufzuhellen.



Dem Set liegt übrigens noch eine Anwendungsinfo bei , wie und wo die verschiedenen Abdeckprodukte einsetzbar sind.
Der kleine Pinsel ist übrigens mal brauchbar, es lässt sich gerade unter den Augen gut damit arbeiten und um unterwegs mal was abzudecken ist er auch nicht verkehrt. Ich find das Set eh ganz praktisch zum Mitnehmen.

Was mich erstmal stutzig gemacht hat ist die Konsistenz .Alle 3 fühlen sich leicht gelig an, ich würde es fast schon glitschig nennen. Ich war mir sicher:DAS wird nicht halten im Gesicht und schneller wegflutschen als ich gucken kann.

Überraschenderweise ist die Textur aufgetragen nochmal anders. Sie legt sich hauchfein auf die Haut, man sieht und spürt sie fast gar nicht.

Man sollte meinen sie deckt dann auch nicht ab aber kurioserweise tut sie das dennoch. Hochdeckend ist die Textur jedoch nicht, wer zb. starke Rötungen abdecken möchte wird hier vielleicht nicht 100 pro zufrieden sein.

Für meine Belange reichts aus, das ein oder andere Pickelchen, leichte Rötungen auf den Wangen oder Schatten unter den Augen lassen sich bei mir gut kaschieren.

Der beigefarbene Concealer ist übrigens nicht für jeden Hautton geeignet, wer hellere Haut und Interesse an dem Kit hat, sollte vorher mal am Benefit Counter ausprobieren, ob er nicht zu dunkel ist.

Der Halt ist ok, spät abends sieht man aber auch nicht mehr viel! Das liegt aber auch mitunter an meiner Haut, ich wundere mich eh immer wo die den ganzen Foundationkram hin verschwinden lässt, der lagert bestimmt irgendwo in meinen Nieren oder so :O


Jetzt zu der Frage: Braucht man das? Wenn man weder Concealer noch Produkte zum Ausgleichen zuhause hat ist das Kit durchaus sinnvoll.

Für mich persönlich würden Concealer und der gelbe Corrector ausreichen, den rosafarbenen Aufheller nutze ich im Alltag eh nicht.

Wer aber alle 3 Produkte gebrauchen kann , sollte sie sich mal anschauen.

Das Set kostet bei Douglas 29,95€, enthalten sind 3x1,5g was nicht gerade viel ist :((

Fazit:

Ich würde es dann kaufen wenn ich alle 3 Produkte auch nutzen würde, ansonsten wäre es mir einfach zu teuer!


*kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestelltes Testexemplar!








Kommentare:

  1. ja der mann sieht schon außergewöhnlich aus. ich finds cool ist was anderes. ich brauche es nicht. meine hilfsmittel zu hause werden mir reichen

    AntwortenLöschen
  2. Die Verpackung ist ja wirklich sehr speziell. Musste auch erst einmal schmunzeln. Ich würde es mir aber eher weniger kaufen. Benutzte nur Concealer und gelegentlich etwas BB cream. Da wäre mir das Geld dann doch zu schade :)

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja mal nicht schlecht aus. Aber ich würde es mir nicht kaufen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin bei Magimania (in den Kommentaren) auf einen Bericht eines britischen Blogs darüber gestoßen, ist wohl ein großer/gut bekannter Blog. Da haben beide Bloggerinnen das Kit ausprobiert und ziemlich verrissen. Sehr flüssige Textur, die Null hält, hab ich mir als Kritik gemerkt. Absolut keine Abdeckung, nur das rosa Teil sei als einziges halbwegs nutzbar. Hat mich sofort entfixt :-)
    Eigentlich liebe ich Benefit Kits, aber das it qualitativ offensichtlich weit hinter den guten Produkten aus dem Hause (Boing, Erase Paste usw.).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Textur ist sehr glischig, das stimmt aber es hält dennoch bei mir. Nicht überragend aber wie erwähnt ok. Das es absolut nicht abdeckt kann ich so auch nicht bestätigen, sicherlich gibst welche die besser decken keine Frage aber wie gesagt, reicht es mir bei leichten Hautproblemen absolut aus...aber das ist eben bei solchen Produkten immer ein subjektives Empfinden!

      Löschen
  5. Ich brauch das eher nicht, habe COncealer, Corrector usw zuhause rumliegen. Allerdings ist dieser King of Porno so megaheiß... ich überrede meinen Freund zu Bart und Koteletten. Und zu ner Pornobrille^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hab ich auch schon versucht...leider bisher erfolglos :D

      Löschen
  6. "ich wundere mich eh immer wo die den ganzen Foundationkram hin verschwinden lässt, der lagert bestimmt irgendwo in meinen Nieren oder so"

    :D :D :D

    AntwortenLöschen
  7. Da, ich keinen Concealer nutze fällt das Kid für mich wohl ins Wasser und ich denke die Catrice Palette reicht ebenfalls aus und ist günstiger.

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.