Montag, 2. Juli 2012

Good Skin Labs Smooth 365

 
Eigentlich ist's ein "klärendes und glättendes" Peptidserum, ich nutze es aber schlicht und ergreifend als Primer unterm Make up und auch nicht im kompletten Gesicht, sondern an den Stellen die's nötig haben.

Und "nötig" hab ich es mittlerweile. Gerade im letzten Jahr haben sich fiese kleine Knitterfältchen um die Augen gebildet und im Bereich der Nasolabialfalten war ich auch schonmal straffer *motz*.

Ich sollte mich eigentlich nicht beschweren, denn bisher ist der Kelch noch einigermassen an mir vorbeigegangen und ich hab für mein Alter "noch" keine tieferen Falten.
Neulich hab ich 2 ehemalige Schulfreundinnen getroffen, die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte und war erschrocken wie runzelig beide schon um die Augen waren :O

Das war dann auch die Motivation, zuhause sämtliche Anti Aging Mittelchen rauszukramen.Ich weiß ja dass man damit keine Wunder bewirkt aber bisschen vorbeugen dürfte drin sein, wenn nicht dann wenigstens das Gefühl dass was "zu tun".
Um also nicht in 10 Jahren auszusehen wie ein Plisseerock benutze ich nun zusätzlich zu meiner Shiseido Pflegeserie ein paar Anti-Falten Helfer.

Erstes ist das Smooth 365 Serum, dass ich wie gesagt als Primer einsetze. Es soll die Kollagenbildung der Haut anregen, klären und gleichzeitig einen weichzeichnenden Effekt erzielen. Darüber hinaus auch Falten nicht nur sofort optisch mildern sondern ihnen dauerhaft vorbeugen.


Ich verwende es nun seit etwa 6 Wochen, zwar nicht täglich aber dann wenn ich Make up trage. Die Textur ist recht samtig und genau so sieht es auch auf der Haut aus.
Es lässt sich gut einarbeiten und hinterlässt wirklich eine Art Weichzeichnereffekt, die Poren sehen definitiv kleiner aus und bei meiner Kraterlandschaft auf der Nase ist das echt schon ne Kunst ;)

Wirklich optisch verschwinden lässt es Falten nicht, aber kleine Fältchen werden etwas aufgepolstert und fallen tatsächlich weniger auf.Ich nehme an dass die samtige, silikonlastige Textur sich einfach in diese Linien legt und sie dadurch optisch weniger sichtbar sind.
Man kann auch ganz gut erkennen, dass in dem Produkt ein leichter lila Schimmer erkennbar ist, der wird auch sein Übriges tun um die Haut optisch strahlender und glatter wirken zu lassen, man sieht ihn aber aufgetragen nicht.


Ich finde mein Hautbild sieht damit schon wesentlich besser und gleichmäßiger aus, es wirkt samtig mattiert ohne trockenes Hautgefühl.

Ich würde auch behaupten das mein Make up besser hält und ich weniger schnell glänze als ohne das Peptid Serum....eigentlich alles Eigenschaften die man auch nem Primer zuspricht.

Dass meine Linien nun dauerhaft weniger geworden sind, kann ich nicht behaupten, vielleicht nutze ich es auch einfach nicht konsequent genug.
Als reiner empfinde ich meine Haut auch nicht aber dort wo ich es benutze hab ich eh selten Unreinheiten, von daher kann ich mir hier nicht wirklich ein Urteil erlauben.

Good Skin Labs Produkte bekommt man hier in DE exklusiv bei  Douglas , dort findet man übrigens auch Infos und Videos zu den Good Skin Labs Produkten.Das Peptidserum kostet für 30 ml 29,95€...kein Schnäppchen aber man braucht wirklich nur sehr wenig Produkt.
Die Bewertungen bei Douglas sind übrigens auch durchweg positiv, wer also ähnliche Hautprobleme hat wie ich, sollte sich das Serum mal anschauen.

Fazit:

Ich bin zufrieden, es hat meine 5 anderen Primer (ich bin aaalt) abgelöst, denn der Effekt gefällt mir mit dem Peptid Serum momentan einfach am besten.

* kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestelltes Testexemplar!

Kommentare:

  1. WOW, richtig guter Bericht. :-)
    Ich krieg von ALLEN Primern Pickel.
    Vllt möchtest du bei meiner Verlosung mitmachen?
    http://cutewurst.blogspot.de/2012/07/50-leser-60-leser-1-jahr-cutewurst.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Serum auch mal ausprobiert, allerdings habe ich es damals gekauft, um damit gegen meine erweiterten Poren anzugehen. Einen mattierenden Effekt hat das Serum auf jeden Fall, allerdings hatte ich nach ein paar Monaten mehr Problempickel als davor. Die Verkäuferin erklärte dazu, dass das sogar so sein soll (holt die Pickel aus der Haut, damit die Haut sich klären kann).
    Ich muss sagen, auf den Effekt verzichte ich gerne.

    Aber schön zu hören, wenn es bei anderen Menschen besser wirkt :)

    AntwortenLöschen
  3. oh die Reihe habe ich heute bei Douglas gesehen und mich schon gefragt, was das denn Interessantes sei.
    Vielleicht für ich mir den mal zu Gemüte Danke
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte mal ein Pröbchen von dem Serum und fand es auch sehr gut. Ich überlege mir immer noch, ob ich es irgendwann kaufen soll, aber mich stört da doch noch um ehrlich zu sein der Preis.
    LG, Bea

    AntwortenLöschen
  5. Toller Bericht, selber habe ich es noch nie ausprobiert und würde sehr gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen

    Lg. Marion

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.