Freitag, 27. April 2012

Waldspaziergang zum nachschminken

Mir war danach, den heutigen Look in einem Tutorial festzuhalten. Hauptdarsteller dieses Makeups sind zwei Minerallidschatten von Catrice, die allerdings tüchtig Schützenhilfe von Geleyeliner, Fix+ und noch so manch anderem munteren Gesell' erhalten haben. In erster Linie war ich nämlich neugierig darauf, wie sich die Lidschatten auf einer dezent farbigen Base verhalten würden. Falls Ihr genauso neugierig seid, lade ich Euch ein auf einen Spaziergang durch den frühlingsgrünen Wald:


1. Mit meinem Finger habe ich eine blassgrüne schimmernde Base (essence Geleyeliner barefoot through the moss, LE) auf dem gesamten Augenlid (oben und unten) bis in die Lidfalte aufgetupft und verblendet. Dabei ist es relativ egal, wenn die Base nicht ganz perfekt ausgearbeitet ist, denn es kommt noch Puderlidschatten drüber - und zwar reichlich.


2. Im Außenwinkel habe ich danach am unteren Wimpernkranz beginnend mit einem angeschrägten Lidschattenpinsel einen schwarzgolden schimmernden Minerallidschatten (Catrice Black or White Swan?) aufgetragen und verblendet. Diesen Schritt habe ich so lange wiederholt, bis das Ergebnis so intensiv und rauchig war, wie ich es haben wollte.


3. Mit einem flach gebundenen Synthetikpinsel habe ich dann einen blaugrün schimmernden Minerallidschatten (Catrice Have You Seen Alice?*) aufgetupft und an den Kanten sanft verblendet. Der Pinsel ermöglicht es mir, mit größtmöglicher Farbintensität zu arbeiten und gleichzeitig Fallout zu minimieren.


4. Anschließend habe ich den schwarzen Minerallidschatten mit einem Eyelinerpinsel feucht entlang der Wimpern aufgetragen (a). Als Highlight im Innenwinkel (b) habe ich ein grünliches Silbergrau gewählt (Urban Decay Verve). Zuletzt habe ich die Kanten des Makeups mit reichlich mattem beigefarbenen Lidschatten (MAC Brulé) verblendet (c). Wie bei fast allen meinen Makeups folgte dann noch Mascara (Maxfactor False Lash Effect) und hautfarbener Kajal auf der Wasserlinie (Maxfactor Natural Glaze).


Gesicht ♦ Catrice Photo Finish Foundation in 01, RdL Natural Touch Concealer in 03, CHANEL Poudre Universelle Libre in 30 ♦ Wangen ♦ NYX Rouge in Taupe, MAC MSF Lightscapade ♦ Base ♦  NYX HD-Base ♦ Augenbrauen ♦ Inglot Brauenpuder N° 568 & N° 566, Alverde transparentes Augenbrauengel ♦ Lippen ♦ CHANEL Rouge Allure Incognito


Besonders hübsch wirkt dieser Look im Kunstlicht. Dort nämlich funkeln und glitzern die Lidschatten um die Wette, daß es eine helle Freude ist. Im Tageslicht sind die etwas zurückhaltender, aber immer noch intensiv genug um aufzufallen. Großes Kino für kleines Geld ;)


Frau Kirschvogel
twitter


*PR-SAMPLE, wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Kommentare:

  1. Der Look steht dir super und harmoniert wunderbar mit deiner Augrnfarbe. :)
    Ich werde mit grünem e/s bei mir selbst irgendwie nicht so richtig warm, obwohl er gut zu meinen braunen Augen passt... ;)

    AntwortenLöschen
  2. wow, wieviel arbeit das gewesen sein muss! daumen hoch für die verbindung von innovation und poetik! anna

    AntwortenLöschen
  3. Hast dir ja super viel Mühe gegeben. Ich find sowas immer total cool,wenn man Schritt für Schritt nachschminken kann. Danke dafür. Schönes AMU. LG

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Look, und sehr gutes Tutorial =) Ich besitze die beiden Lidschatten von Catrice zwar nicht, aber habe ähnliche zu Hause um das auch mal auszuprobieren ;-) Lg naalita

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsch! Ich finde auch super, wie Du das Tutorial gemacht hast! So kann man es viel besser nachvollziehen, was wo wie drauf kam. Genial!

    LG

    http://diesunddasundich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ganz tolles Tutorial.. und ein AMU ganz nach meinem Geschmack! :)

    AntwortenLöschen
  7. Das AMU gefällt mir sehr gut und danke das du ein Tutorial rausgemacht hast finde ich klasse, die finde ich immer unheimlich hilfreich. :)

    AntwortenLöschen
  8. Sieht klasse aus! =)
    Und das Ganze als Tutorial zu machen, finde ich super, da so auch Leute mit 2 linken Händen (ich) mal wieder versuchen können, das Ganze nachzuschminken. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja schön aus! =)
    Danke für das Tutorial, da werd ich das doch direkt mal versuchen nachzuschminken.

    AntwortenLöschen
  10. @All: Vielen lieben Dank Euch allen! Es freut mich riesig, daß das Tutorial so gut anzukommen scheint. Natürlich ist es viel Arbeit, bis die ganzen Bilder so stehen, aber mir macht es Spaß und wenn die ein oder andere damit wirklich etwas anfangen kann, hat sich der Aufwand schon gelohnt! ♥

    AntwortenLöschen
  11. das Tutorial ist wirklich klasse und der Look ist sehr hübsch geworden und WOW hast du tolle Augen!!!

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schönes AMU.Das war wirklich sehr hilfreich,danke dir.Und du so süße Augen *__*


    LG Lina

    AntwortenLöschen
  13. Hast du schön gemacht! Werde ich bald mal nachschminken :)

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank nochmals. Ich freue mich sehr über Eure netten Worte! ♥

    AntwortenLöschen
  15. Hey so ein schönes AMU, werde versuchen es nachzuschminken! Was ich aber noch schöner finde sind deine Ohrringe, könntest du vll verraten von wo du sie hast und ob noch aktuell. Danke und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich Anfang des Jahres im Karstadt gekauft. Sie sind von einer Marke namens J-Club oder Jewels-Club.

      Löschen
  16. Ganz nach meinem Geschmack, gefällt mir gut und danke für die Mühe die Du dir mt der Anleitung gemacht hast :-)

    AntwortenLöschen
  17. Eine ganz tolle Anleitung!
    Ich freue mich immer wieder wenn ich Tipps mitnehmen kann :)
    Großen Dank dafür! Ich werde es gleich am Wochenende ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen.

      Löschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.