Freitag, 20. April 2012

Dior Hydra Life BB Cream

  

BB Creams sind wohl aktuell die am meisten diskutierten Teintprodukte.Überall hört man davon und fast jede Marke kommt mit einer eigenen Version ums Eck.

Auch Dior hat jetzt einen Blemish Balm am Start und wer jetzt noch nicht wissen sollte was so eine BB Cream überhaupt ist und macht, der kann sich *hier* schlau machen.


Ich habe mittlerweile einige BB Varianten ausprobiert und bin mit keiner zufrieden gewesen. Auf die Dior war ich doch ziemlich gespannt, denn bei über 50€ muss es schon ein Bombenprodukt sein.


Die Hydra Life BB mit Pumspender find ich ganz praktisch, ein Pumpstoss ist absolut ausreichend und man dosiert nicht ungewollt über.


Irritiert war ich erstmal über den Farbton: Es gibt nur einen einzigenTon und der ist sogar für mich schon zu dunkel, denn wie man recht gut beim Swatch erkennt dunkelt die Cream auch noch ordentlich nach.



Im Gesicht aufgetragen passt sie sich überraschenderweise doch besser an als gedacht. Im Sommer mit etwas gebräunterem Teint wäre das Ergebnis sicher optimaler aber tragen kann ich sie auch so.

 
Das Ergebnis im Gesicht finde ich allerdings nicht so berauschend.

Oben rechts auf meiner Hand kann man sehen wie durch das Kriechen des Produkts Linien und Unebenheiten richtig hervorgehoben werden und nein, ich hab von natur aus keine so faltige Hand ;) Dasselbe passiert leider auch im Gesicht :(
Die Deckkraft und Textur ist für mich nicht anders als bei ner üblichen Flüssigfoundation.
Bei mir wird sie nach dem Auftrag recht matt. Durch die flüsssige Konsistenz und das matte "Eintrocknen" auf der Haut betont sie bei mir trockene Stellen und Fältchen enorm wodurch das Gesamtbild total unruhig und "krisselig" wirkt :((



Frauen mit Problemhaut, sei sie nun trocken, unrein oder mit ersten Fältchen würde ich von der Hydra Life absolut abraten.

Ich kann mir vorstellen dass sie an glatter und ebenmäßigerer Haut durchaus nicht schlecht aussehen kann aber meiner Meinung nach tut sie nicht mehr als "normale" Foundations.
Vielleicht ist für einige der hohe LSF von 30 hier von Interesse, ansonsten konnte ich leider keine besonderen Eigenschaften feststellen.Meine Haut sah weder strahlender , gleichmäßiger noch sonstwie besser aus, im Gegenteil.

Ich verwende sie mittlerweile gemischt mit einer reichhaltigen Pflege, das funktioniert eigentlich recht gut, denn dadurch wirkt sie weniger trocken..es ist aber auch nicht Sinn der Sache, besonders nicht bei diesem Preis.

Optimal ist es so oder so nicht, aber immerhin ist sie gemischt wenigstens benutzbar für mich.
Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Dior BB Cream gemacht und wenn ja, wie kommt ihr damit klar?

Fazit:

Für meine Haut ist sie einfach ungeeignet..schade, ich hatte mir etwas völlig anderes erhofft :( 

Mehr Reviews (zum Teil auch recht Postives) zur Dior BB findet ihr bei:

Me
Sindy
Karrie
Clau

Kommentare:

  1. Foundations für Leute, die eh schon tolle Haut haben, finde ich irgendwie... komisch.

    Ich benutze seit etwa 2 Jahren koreanische BB Creams, die teilweise sogar mir hell genug sind, und habe endlich eine gefunden, die auch meine empfindliche Haut nicht reizt. (Ich kriege Pickel von chemischen UV-Filtern und kann deshalb nur welche mit rein mineralischen verwenden.) Kann nur jedem raten, der sich für BB Creams interessiert, bei den "echten" zu schauen.

    Übrigens, Tine, "optimal" ist nicht steigerbar! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du würdest dich wundern was bei uns im Saarland alles steigerbar ist XD

      Löschen
  2. Ich habe die BB Creme auch und finde sie ganz toll. Komisch, wie unterschiedlich das ist!
    Sie ist aber für mich eher eine Foundation als eine BB Creme.
    Ich habe Mischhaut und bei mir ist das Finish nach dem ersten Auftrag fast glänzend. Nach dem Abpudern kriecht sie bei mir nirgendwo hin und ich habe bereits ein paar kleine Fältchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fältchen, wo denn? ;) Nee, ich hab ne schwierige Haut durch die schlimme Akne die ich früher mal hatte. Sie ist halt von natur aus recht uneben und bei dieser Textur betont es bei mir mehr als dass es ausgleicht...leider :(
      Schön, das du gut damit zurechtkommst , wäre ja auch doof wenn keiner sie benutzen könnte :)

      Löschen
    2. Ich frage mich trotzdem, was sich Dior dabei gedacht hat. Ein Produkt, das ca. 50 Euro kosten soll, anscheinend doch von nicht vielen als gut auf der Haut befunden wird UND für die meisten Damen auch noch zu dunkel ist...seltsam.

      Löschen
    3. um ne breite Masse anzusprechen ist der Farbton zu dunkel, vielleihct kommt ja noch was nach und das war erst der Prototyp...

      Löschen
  3. Das ist keine Werbung!!!
    Ich dachte nur, da es noch nicht so viele Berichte dazu gibt, hier mein Post zur BB Creme:
    http://itsfaaaabulous.blogspot.de/2012/04/dior-hydralife-bb-cream.html

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja, die Firmen könnten ruhig so ehrlich sein und diese Produkte als das beschreiben, was sie sind: getönte Feuchtigkeitscremes mit hohem LSF. Eine echte BB Creme hat doch noch ganz andere Wirkweisen. Wenn man schon auf den Zug aufspringen möchte, warum dann nicht mit einem wirklich durchdachten Produkt?

    AntwortenLöschen
  5. Scheint wohl nix für mich zu sein .. :/

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir ist's das Gegenteil. Prall, glänzend, den ganzen Tag ebenmäßig. Wäre sie nicht so dunkel und vor allem so orange, wäre sie vermutlich mein Favorit.

    AntwortenLöschen
  7. Habe schon vor längerem ne Review über die Original BB Creams aus Korea gemacht :)... meiner Meinung nach die Besten auf dem Markt... :)

    AntwortenLöschen
  8. Es wäre wohl etwas übertrieben, bei guter Haut, die eigentlich nix braucht, diese Creme für 50€ zu kaufen, oder?
    Eine nette Umschreibung für "Schrott, aber ich kann das so direkt nicht schreiben" ;-)) ich glaube, dasselbe hat Me zu der Creme auch geschrieben. Aber man darf doch (auch bei gesponserten, wobei ich nicht weiß, ob du diese hier selbst gekauft hast) Produkten ehrlich schreiben, wenn der Hersteller daneben gegriffen hat, und muss nicht krampfhaft nach positiven Aspekten suchen, oder?

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.