Samstag, 11. Februar 2012

Review ❖ LINDEN LEAVES
Pure New Zealand Bodycare

Vor einiger Zeit habe ich Euch bereits zwei Produkte vorgestellt, die ich mir bei Linden Leaves aussuchen durfte. Mittlerweile habe ich mir eine fundierte Meinung zu den Produkten gebildet, so daß ich Euch heute mit einer Review "versorgen" kann. Am Ende des Posts wartet dann noch eine kleine Überraschung auf Euch. Viel Spaß! ;)

Das hier sind meine beiden Schätzchen: Das Eye Rescue Serum und das Herbalist Zucker & Salz Körperpeeling. Letzteres ist so gut wie aufgebraucht. Der klägliche Rest im Pöttchen wird noch für eine sparsame Anwendung reichen. Das stimmt mich sehr traurig, denn es handelt sich hierbei tatsächlich um das beste Peeling, daß ich mir bisher über die Haut schrubben durfte.


Linden Leaves Eye Rescue Serum*

Laut Hersteller soll das Serum sofortige Pflege für beanspruchte oder müde Augen liefern. Weißer Tee soll dabei als Antioxidants fungieren und bulgarisches Wildrosenöl die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Klingt gut, oder?

Die gelartige Creme schlägt mit 44,90 € für 15 ml zu Buche. Für hochwertige Naturkosmetik ein durchaus angemessener Preis, finde ich zumindest. Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich, was mir zusagt. Bei ellenlangen INCI-Listen fange ich schnell an, die Wirksamkeit der einzelnen Komponenten anzuzweifeln. Durch die Metallkugel kann ich das Produkt sparsam dosieren und habe zusätzlich einen kühlenden Effekt am Auge, den ich persönlich als sehr angenehm empfinde. Obwohl die Creme so leicht ist und auch sehr schnell einzieht, spendet sie erstaunlich gut Feuchtigkeit. Lediglich in den letzten Wochen mit ihren extremen Temperaturen verlangt meine Haut nach mehr, als ihr diese Pflege bieten kann.

Das Serum hat mich positiv überrascht, denn ich hätte nie im Leben damit gerechnet, daß sich die Pflegewirkung als auch nur annähernd ausreichend herausstellen würde. Würde ich nicht momentan meine Pflege umstellen, wäre das Serum ein Nachkaufkandidat.


Linden Leaves Herbalist Zucker & Salz Körperpeeling*

Dieses Peeling ist wahrlich luxuriös. Die Mischung aus Zucker und Salz gleitet sanft über die Haut, da brennt und kratzt nichts. Süßmandel-, Nachtkerzen- und Jojobaöl versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. Basilikum regt die Durchblutung an und Muskatellersalbei soll unter anderem entspannend wirken.

Auch hier zahlt man stolze 44,90 € für den 250 g Tiegel, der leider viel zu schnell aufgebraucht ist. Die Wirkung und die Inhaltsstoffe überzeugen allerdings absolut. Der herbwürzige Duft wird nicht jedermanns Sache sein. Ich für meinen Teil finde ihn genial.

Endlich ein Peelingprodukt, das nicht nur das Eincremen nach der Dusche überflüssig macht, sondern dessen Pflegewirkung auch noch lange (über mehrere Duschen hinweg) anhält. Wäre es nicht dermaßen teuer, ich würde meine Bodylotion aus dem Bad verbannen und mich nur noch mit diesem Peeling "eincremen". So aber hebe ich mir dieses Pflegeerlebnis für ganz besondere Tage auf, an denen ich mir etwas Gutes gönnen möchte.


Mein Fazit:

Die Augencreme kann ich empfehlen, wenn man nicht allzu trockene Haut hat und Wert auf natürliche Inhaltsstoffe legt. Das Peeling möchte ich jedem wärmstens an's Herz legen, der sich und seiner Haut mal eine kleine Portion Luxus für zwischendurch gönnen will. Es ist göttlich und jede Cent wert. ♥

Kaufen könnt Ihr die Produkte von Linden Leaves online oder u.a. im Berliner Concept Store. Tine hat letztes Jahr ebenfalls ein Körperöl testen dürfen. Ihren Erfahrungsbericht findet Ihr hier.

And now for the Überraschung!

Und last but not least wurde mir freundlicherweise anläßlich des bevorstehenden Valentinstages ein Wohlfühl-Set im Wert von aktuell 59,80 €, bestehend aus einem Körper- und Badeölduo zum Verlosen angeboten. Ich halte selber nichts vom Valentinstag, aber wenn ich schonmal die Möglichkeit habe diese tollen Produkte an eine von Euch weiterzugeben... mal ehrlich, wer würde da nein sagen? ;)


Um teilzunehmen müsst Ihr volljährig sein (Ich werde einen Altersnachweis von der Gewinnerin verlangen, bevor ich ihre Daten an Linden Leaves weiterleite!) und in den Kommentaren unter diesen Post folgende Frage beantworten:

Benutzt Ihr konventionelle Kosmetik oder Naturkosmetik und wenn ja, aus welchen Gründen? Es gibt zu diesem Thema tausend gegenteilige Meinungen und ich interessiere mich sehr für die Argumente beider Seiten. Also haut sie in die Tasten!

Das Gewinnspiel startet heute am 11.02.2012 und wird bis zum 12.02.2012 // 23:59 Uhr laufen. Kommentare, die später abgegeben werden, nehmen nicht mehr teil. Toi, toi, toi!


Frau Kirschvogel
twitter


p.s.: Da Tine die Kommentare freischaltet, sich aber aktuell auf der Berlinale aufhält, kann es sein, daß Eure Kommentare erst Sonntag freigeschaltet werden können. Also keine Panik, es geht nichts verloren.


*PR-SAMPLE, kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestelltes Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür ♥

Kommentare:

  1. Danke für die Vorstellung :)
    Das war ein sehr interessanter Post.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liiiiieeeebe Peelings und dieses Zucker und Salz Peeling hört sich echt toll an....beim Preis musste ich aber echt schlucken! Uff neee also das is mir eindeutig zu teuer, so gern ich es auch ausprobieren würde :/
    Dass du noch etwas zum verlosen bekommen hast find ich toll :D Als derzeitiger Single schenkt mir keiner was zum Valentinstag und da würd ich mich freuen etwas zu gewinnen über das ich mich freuen kann :)

    Ich kaufe eher ganz normale konventionelle Kosmetik, aus dem einfachen Grund weil ich nicht viel Geld für Kosmetik und Pflegeprodukte ausgeben KANN und WILL. Ich habe auch ein paar Sachen von Alverde mit denen ich ganz zufrieden bin, aber abgesehen davon habe ich bisher noch nichts aus dem Naturkosmetikbereich und da die meisten Sachen ja doch etwas teurer sind, ist das nicht unbedingt der Bereich für den ich mich am meisten interessiere.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    also zu der Frage
    ich habe einige Naturkosmetik Produkte und verwende sie auch gerne .. leider kann ich nicht nur auf Naturprodukte umsteigen weil ich die perfekten Produkte noch nicht für mich entdeckt habe.. wenn es um pflege geht achte ich eigentlich drauf nur natürliches auf meiner Haut zu verwenden allerdings nicht immer
    ich würde gerne bei dem Gewinnspiel mitmachen

    (bin 18)

    Lg :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich verwende sowohl konventionelle als auch Naturkosmetik. Ich kaufe das, was mir zusagt, ich gerne ausprobieren möchte und mein Körper gut verträgt - egal aus welcher Sparte es kommt.. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Also ich benutze sowohl NK als auch herömmliche und bin da (wie wohl ein Großteil der nicht dem beauty Wahn verfallenen Welt) unkompliziert. Shampoo und Spülung habe ich nun auf Alverde und ähnliches umgestellt und muß sagen das es meine megafeinen Schnittlauchlocken echt etwas griffiger macht. Ansonsten mag ich persönlich die meisten NK Gerüche sehr, die riechen oft so nach Reformhaus, Kindheit und heiler Welt...:-)

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Gewinn!

    Ich benutze Naturkosmetik (zu 99,9%), da mich die Wirkung mehr überzeugt, ich auf meine Gesundheit und auch auf Umweltschutz, Sozialstandards etc. achte. Außerdem mag ich natürliche Düfte lieber als künstliche.

    AntwortenLöschen
  7. Ich verwende "konventionelle" Kosmetik,da ich auf NK,warum auch immer,oft mit Unreinheiten reagiere.Allerdings habe ich NK bisher nur aus der Drogerie ausprobiert und würde mich freuen,wenn ich dieses Luxussample ausprobieren dürfte :) Schönes Wochenende! Ja,ich bin 18 Jahre alt!

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde die Idee von Naturkosmetik grundsätzlich schon mal schön, man glaubt ja gleich mal sich was gutes damit zu tun, ist also auch gut fürs Gemüt. Es gibt aber vor allem im Bereich der dekorativen Kosmetik Dinge, die NK einfach nicht gut hinbekommt, z.B. Mascara. Was mir in letzter Zeit mindestens genauso wichtig ist wie Natut pur ist der Verzicht auf Tierversuche. Wie Christian Morgenstern so schön sagt: "Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste an uns zu vergelten."

    AntwortenLöschen
  9. Ich benutze lieber Naturkosmetik. Den Tieren zuliebe (keine Tierversuche), der Umwelt zuliebe (leicht biologisch abbaubar), und auch aufgrund der Inhaltsstoffe. Ich kaufe jetzt aber nicht blind alles, was irgendwie ein Naturkosmetik-Siegel drauf hat, sondern lese mir bei jedem Produkt die Inhaltsstoffe durch. Ich meide auch Palmöl. Zum Duschen benutze ich sehr gerne Seife, die ich selber siede, oder bei meinen Lieblingssiederinnen im Internet kaufe. Selbstgemachte Kosmetik (mit wenigen Inhaltsstoffen) mag ich allgemein recht gern, auch wenns dann nicht unbedingt Naturkosmetik ist. Ich kaufe lieber bei kleineren Firmen ein, da ist der Kundenservice oft besser, und die Produkte werden mit Liebe gemacht und sind aus einem Hobby heraus entstanden, und nicht primär um Geld zu scheffeln. Meine Lieblingsfirmen sind z.B. Sanoll, Alles Schöne Dinge, Wolkenseifen, Maienfelser, Weleda.

    Linden Leaves habe ich bisher noch nicht ausprobiert, weil die Produkte doch recht teuer sind. Ansonsten finde ich sie aber sehr ansprechend.

    AntwortenLöschen
  10. Klingt total gut, aber leider nicht erschwinglich :/

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ich benutze eine Mischung aus NK und KK. Was die Körperpflege angeht, so habe ich fast ausschließlich NK Produkte oder aber welche, die mir von den Inhaltsstoffen zusagen.

    Leider haben mich gerade Teint-Produkte aus dem NK Bereich noch nicht überzeugen können. Da liegt es also einfach am Wunsch, ein gutes Ergebnis beim Makeup zu haben, weshalb ich da zu KK greife.

    AntwortenLöschen
  12. hey :)
    ich würde auch gerne mitmachen.
    ich benutzte beides, da ich nicht so darauf achte. ich kaufe meistens das was mir gefällt und ehrlich gesagt gucke ich gar nicht auf die inhaltsstoffe oder ob es jetzt naturkosmetik ist oder nicht.
    aber wenn ich mir meine sammlung angucken, habe ich zum größten teil konventionelle kosmetik und bin ganz zufrieden damit.

    LG
    Beauty Engel

    AntwortenLöschen
  13. 3 Sekunden dachte ich, ich könnte mal den ersten Kommentar posten... dann ist mir eingefallen, dass die anderen Kommenatre nur noch nicht freigeschalten sind -.-

    Also, ich verwenden konventionelle Kosmetik, aber auch mehr und mehr Naturkosmestik. Konventionell: Ganz klar eine Preisfrage und ich war vorher einfach noch nicht so sensibilisiert für das Thema. Naturkosmetik: Halte ich für qualitativ besser und auch schonender für die Haut. Wobei ich nicht immer ganz davon überzeugt bin, dass Kosten und Nutzen so ganz zueinander passen. Aber ich konnte bisher auch einfach noch nicht so viel testen. Das wird sich jetzt, da mein Studentenleben ein Ende hat wohl ändern.

    AntwortenLöschen
  14. Für mich gibt es eigentlich kein Pro und Contra ... ich benutze beides. Es muss mir und meinem Körper (Gesicht, Seele, sonstiges) gut tun, das ist mir das Wichtigste. Ich liebe z.B. eine ganz spezielle Gesichtscreme von Dr. Grandel mit Azulen. Die bewirkt in der kalten Jahreszeit wahre Wunder, ist mir im Sommer aber zu heftig. Da muss dann wieder meine Creme von Lancome herhalten.

    Die Naturkosmetikliebhaber sollten die konventionelle Kosmetik sowieso nicht verfluchen. Ich z.B. reagiere oft sehr heftig auf Naturkosmetik (und ich bin da kein Einzelfall). Das fängt an mit starken Rötungen und geht weiter über Brennen und Juckreiz. Meine Haut ist sehr empfindlich und reagiert auf Unverträglichkeit sofort. Solche starken Reaktionen hab ich bei den konventionellen Sachen noch nicht erlebt. Man muss das halt austesten.

    AntwortenLöschen
  15. es ist schwierig; ich bevorzuge eigentlich naturkosmetik, allein schon wegen den Inhaltsstoffen. Was mich natuerlich oft stoert ist die kuerzere Haltbarkeit. Aber die Pflegewirkung macht das wett...bis auf eine Ausnahme...dekorative Kosmetik! Ich habe leider noch keine zufriedenstellende Naturkosmetik in diesem Bereich gefunden.
    Pflegetechnisch denke ich oft, okay, ich kaufe Naturkosmetik weil ich DENKE sie ist besser und konventionelle waere ja jetzt genau so gut. Ich bin da noch nicht ganz entschieden, auf welche Seite der Macht es mich zieht :)
    Liebe Gruesse!
    brezelbutter@gmx.de

    AntwortenLöschen
  16. Mir ist meine Gesundheit auf jeden Fall wichtig, allerdings muss ich zugeben, dass es mir zu anstrengend ist, jeden einzelnen Inhaltsstoff eines Produktes zu studieren.
    Kontrollierte Naturkosmetik gibt mir deshalb ein gutes Gefühl ohne viel Aufwand zu betreiben.

    ABER: Ich vertrage leider sehr viele Naturkosmetik Produkte nicht. Oft bekomme ich davon einen Ausschlag oder juckende Stellen. Aus diesem Grund bin ich sehr vorsichtig mit Naturkosmetik geworden und kaufe sie nur noch selten.

    Auf konventioneller Kosmetik reagiere ich dagegen äußerst selten und bekomme eine wesentlich reinere Haut. Trotzdem schaue ich mir auch hier zumindest die Inhaltsstoffe bei codecheck.info an um mich wenigstens ein bisschen zu informieren.

    LG
    Kyra

    AntwortenLöschen
  17. Ich benutze beides, aber versuche so viel wie möglich Naturkosmetik zu verwenden um meine Haut und meinem Körper nicht mit allzu vielem künstlichen Zeug zu belasten. Meine Haut reagiert oft sehr empfindlich, auf natürliche Kosmetik meist weniger sensibel als auf normale. Natürliche Kosmetik hat für mich irgendwie etwas beruhigendes, ich habe mehr das Gefühl meinem Körper (und Geist) damit etwas gutes zu tun. :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben,aber bisher komme ich nicht so gut mit Naturkosmetik klar, vor allem nicht mit cremigen Konsistenzen Sie hinterlassen oft einen merkwürdigen Film,ziehen nicht ganz ein und im schlimmsten Fall bilden sich seltsame Röllchen auf der haut. Aber mit natürlichen Duschgelen,Shampoos etc. habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht,außer dass manche eben seltsam riechen. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich noch nie so hochpreisige naturkosmetik ausprobiert habe wie eben bspw. Linden Leaves.

    AntwortenLöschen
  19. Ich kaufe das was billig ist :D man muss halt probieren, ich persönlich habe gute und schlechte erfahrungen gemacht aber naturkosmetik ist mir einfach zu teuer...

    snowberries

    e-mail: smartiemaus@live.de

    AntwortenLöschen
  20. Bei meiner Körperpflege bin ich mittlerweile auf Naturkosmetik umgestiegen und benutze die Produkte von Dr Hauschka.
    Anfangs war es etwas ungewöhnlich nachts keine Creme zu verwenden aber bereits nach wenigen Tagen war das kein Problem mehr und ich hatte nie so schöne Haut wie jetzt.
    Morgens benutze ich die Hauschka Reinigungsmilch, Tonikum und die Hauschka Rosencreme. Abends wasche ich mein Gesicht mit tensidfreier Waschcreme (Weiße Lavaerde von Logona), dann Reinigungsmilch von Hauschka und dann nur das Tonikum.
    Bin damit sehr zufrieden. Als Körperöl verwende ich zur Zeit das Zitronengrasöl von Hauschka und bin auch sehr zufrieden.

    Bislang auf Naturkosmetik verzichten tue ich bei Haarpflege. Die Hauschka Sachen finde ich zu teuer und die Alverde Sachen überzeugten mich nicht. Deo benutze ich auch konventionelles und auch bei Schminke greife ich zu konventionellen Produkten da mich die Natursachen bislang nicht überzeigt haben.
    Gruß aus Berlin von Amanda

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Frau Kirschvogel!
    Ich benutze in erster Linie Naturkosmetik, weil ich extrem sensible Haut habe und im Gesicht auf Grund von Überpflegung an einer Dermatitis leide. Naturkosmetik bzw teils auch selbst gemachte Kosmetik haben bei entsprechenden Inhaltsstoffen eine beruhigende Wirkung auf meine Haut.
    Bei Schminke benutze ich auch Konventionelle Kosmetik (außer Foundation), da ist die Auswahl meist größer und spricht mich mehr an. ;)
    Generell muss für mich eine gutes Preis-LeistungsVerhältnis gegeben sein, wenn die Produkte mich überzeugen sollen!
    Liebe Gruße und einen entspannten Sonntag
    wünscht dir
    Svenja

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe dir einen Award verliehen.

    http://roxylovespink.blogspot.com/2012/02/versatile-blogger-award.html

    Lg, Roxy

    AntwortenLöschen
  23. Ich benutze beides. Naturkosmetik habe ich zunächst hauptsächlich benutzt, weil sie tierversuchsfrei war ( zumindest die, die ich benutzt habe ). Oft finde ich auch die Ideen dahinter schöner ( wenig Verpackung, wenig Werbung, bio ) aber leider ist das Allergiepotential hier höher. Von den Shampoos und Haarkuren bin ich da auch enttäuscht. Und die Duschgele haben eine Unternote, die überall gleich ist und die ich nicht mag. Fazit in vielen Bereichen steht nun wieder (tierversuchsfreie!) konventionelle Kosmetik bei mir im Bad, da sie leider doch meist für mich besser funktioniert. Ich probiere aber immer wieder auch die NK-Alternative aus.
    LG, dee, die die 18 schon lange überschritten hat! :)

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin schon seit einigen Monaten in einer eher schwankenden Phase, was diese Frage betrifft und bin einigermaßen zu dem Schluss gekommen, dass man sich damit ziemlich verrückt machen kann, bei jedem Produkt die Inhaltsstoffe auseinander zu nehmen. Abgesehen davon kenne ich mich viel zu wenig mit der Wirkung der einzelnen Komponenten aus und möchte nicht alles, was codecheck mir als "böse" verkaufen möchte, ganz unreflektiert schlucken, da es meiner Meinung nach oft sehr von der Dosierung abhängt. Ich achte momentan bei Gesichts- und Körperpflege darauf, dass die verwendeten Produkte vor allem WENIGE Inhalststoffe haben, das resultiert dann meist in NK. Leider bin ich bei den dekorativen Produkten überhaupt nicht von NK überzeugt, was die ganze Sache eher inkonsequent macht (das Argument "aber das kommt ja abends wieder vom Gesicht runter", das man in diesem Zusammenhang oft hört/liest überzeugt mich hier nicht). Generell finde ich bei vielen NK Produkten den Geruch sehr penetrant, daran kann ich mich nicht wirklich gewöhnen. Ich denke, man muss bei NK generell sehr stark zwischen den einzelnen Marken und Preissegmenten unterscheiden. Kann Alverde tatsächlich "gute" NK zu solchen Preisen produzieren? Ich bezweifle das mittlerweile ein wenig und stehe momentan sehr auf selfmade Sache (wie z. B. von Wolkenseifen, auf die ich übrigens indirekt durch dich gestoßen bin, liebe Frau Kirschvogel ;-)), da weiß ich (hoffentlich) was drin ist. Aber generell kann man für sich daraus definitiv eine neverending story machen. :-)

    AntwortenLöschen
  25. Oh das klingt nach einem tollen Gewinn. Im Bereich der pflegenden Kosmetik benutze ich nur noch NK. Danj der lieben Julie bin ich bekennenden MG Benutzerin (Sheareihe bisher) und möchte nie wieder wechseln :-). Bei der Dekorativen Kosmetik bin ich nicht ganz so konsequent. leider gibt es im KK Bereich viele Produkte die mich reizen und manchmal kann ich nicht nein sagen ;-).
    Vielleicht schaffe ich irgendwann auch im Dekorativen Bereich den wechsel, aber noch bin ich nicht so weit :)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Beautybaerchi@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  26. Ich benutze beides, beobachte aber gerade, dass ich mich mehr und mehr auch mit den Inhaltsstoffen auseinander setze. Früher habe ich halt nur geschaut, ob ich den Geruch/ die Konsistenz/ die Anwendung mag und ob meine Haut die Sachen verträgt. Das ganze war also ziemlich wahllos. Jetzt versuche ich gezielt herauszufinden, welche Inhaltsstoffe ich vetrage und welche nicht.

    LG - A.

    AntwortenLöschen
  27. Ehrlich gesagt nutze ich was meiner Haut gut tut, beziehungsweise die Produkte bei denen sich etwas tut. Im besten Fall eine Verbesserung :)Sollte es Naturkosmetik sein, darf sie auch ruhig ein wenig teurer sein.

    Liebste Grüße
    Biene

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.