Dienstag, 28. Februar 2012

MeMeMe Pussy Cat und Poppy Tint

 
Ihr kommt sicher nie drauf wem die beiden Fläschen ähnlich sehen, stimmts?  ;))

Gut, die optische Verwandtschaft zu Benefit's Posietint und Benetint dürfte somit geklärt sein.
Vergleichsmöglichkeiten zu besagten Produkten habe ich keine aber es soll ja auch nicht nur um ne Dupesuche, sondern primär um die MeMeMe Produkte an sich gehen.

Diese beiden Produkte fallen so gar nicht in mein Beuteschema. Ich bin einfach kein Freund von Rouge in Flüssigform und habe in dieser Hinsicht auch richtige Trottelambitionen, sprich: Ich krieg damit einfach kein vernünftiges Ergebnis hin :(

Poppy Tint



Bei Poppy Tint ist das auch wirklich ne Herausforderung, denn man sieht es so gut wie nix auf meiner Haut. Die Konsistenz ist flüssig, jedoch auch leicht gelartig.
Beim Versuch es zu verblenden hat es sich klammheimlich vom Acker gemacht und man sah: Nüscht!

Mit mehrmaligem Schichten nahm man ansatzweise nen Hauch Farbe wahr aber es sah nach der ganzen Rumwischereialles andere als gut aus.
Ich benutze ja eh fast ausschliesslich Kompakt -Make up in Puderform und man kann sich sicherlich ausmalen, wie ich nach mehreren Versuchen ein "nasses" Produkt darüber einzuarbeiten, ausgesehen habe.
Meine Bäckchen waren verfleckt und rot, was aber nicht von Poppy Tint herrührte sondern von der Rumreiberei durch die sich meine Foundation verabschiedet hat...naja, das war nicht gerade ein begrüßenswerter  Nebeneffekt :(

Wie gesagt, vom Farbton hab ich ich kaum was gesehen, vielleicht bin ich vom Hauttyp her einfach schon zu dunkel für Poppy Tint :(
Ich weiß auch nicht, ob ich mich beim Auftrag selten dämlich angestellt habe und jemand der mit flüssigen Rouges super klarkommt ein mönströs gutes Ergebnis damit zaubern kann...ich kann es jedenfalls nicht :(

Pussy Cat


Nicht ganz so schlimm siehts mit Pussy Cat aus. Die Konsistenz ist noch flüssiger als bei Poppy Tint, trotzdem konnte ich zumindest mit einem Auftrag sichtbar Farbe auf meine Wangen bringen.

Ich war einerseits überrascht wie gut es sich doch verblenden liess und das Produkt rein vom Auftrag her nichtmal so fleckig wurde wie ich dachte.Andererseits hatte ich durch meine schwierige Haut das Problem, dass sich die Farbe an Unregelmäßigkeiten absetzte und sie richtig doof betonte.
Ich denke man siehts auch ein wenig anhand des Swatches und kann sich lebhaft vorstellen das das nicht gerade oscarverdächtig aussah  :((

Auf den Lippen ähnliche Probleme: Die Farbe setzte sich an trockenen Stellen ab und der Auftrag wirkte dadurch ungleichmässig.

Aber: Das was mal angetrocknet ist hält mehr als bombig, nicht nur auf den Wangen ;)  Ich hatte jedesmal noch 2 Tage später pinke Fingerspitzen :P

Ich bin möglicherweise einfach der falsche Testkandidat für dieses Produktform. Schon damals bei den Alverde Flüssigrouges hab ich Gift und Galle gespuckt weil ich null damit klar kam.
Deshalb möchte ich sie auch nicht völlig verteufeln, denn ich kann mir gerade bei Pussy Cat vorstellen das man mit entspechender Haut und ein bisschen Können da was rausholen kann.

Pussy Cat und Poppy Tint kosten jeweils 6,99€ bei Shades of Pink. Wer immer schon sowas ausprobieren wollte, aber den hohen Preis bei der großen Schwester gescheut hat, kann hier zumindest kostengünstiger nen Testversuch wagen.

Fazit:

Ich habe definitiv 2 linke Hände im Umgang mit Flüssigrouge und werde mich wohl nie damit anfreunden :(


Bei Jettie  gibts heute endlich den Blushmonsterpost und bei Frau Shopping könnt ihr was zum Gloss lesen :)

Kommentare:

  1. Ich glaube mit so Flüssigrouges tue ich mich auch etwas schwer, obwohl mir die Farben an sich sehr gut gefallen :)

    http://zuckerwattewunderland.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich komme mit dem Original auch nicht zurecht, es ist bei mir genauso wie du es schreibst...
    einfach nur furchbar,...

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde mit Flüssigrouge irgendwie auch nicht so richtig warm und verwende wesentlich lieber die pudrige Variante.. Dennoch wären die oben vorgestellten Produkte eine wirklich erschwingliche Alternative zu benefit.. ;)
    Vielen Dank für's Vorstellen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Flüssigrouges finde ich einfach überflüssig (huch, Wortspiel ;) ) Beim Puderrouge ist der Auftrag einfach immer einfacher!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sind echt schön ^^ aber ich und flüssigrouge? das möchte ich den leuten in meiner umgebung nicht antun ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die beiden auch und finde sie total toll. Ich habe auf meine Blog einen Beitrag verfasst, wie man am besten diese Art von Produkten aufträgt.. mit einem Stipplingpinsel :)
    Das Poppytint erkennt man bei mir auch erst nach einmal Schichten, obwohl ich echt superblass bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Magste den Beitrag mal verlinken? :)

      Löschen
    2. http://zauberschwalbe.blogspot.com/2012/01/how-to-flussiges-blush-auftragen.html

      Hab selber aus lauter Interesse gesucht :D

      Löschen
    3. Ah danke :D sorry, habs zu spät gelesen.

      Löschen
  7. Ich komm schon mit Cremerouge recht schlecht klar, da will ich gar nicht wissen, wies mit Flüssigrouge aussieht ^^ An sich find ich die beiden Farben toll, aber da ich wie du 2 linke Hände habe, werd ich mir wohl nie so ein Zeug zulegen.

    AntwortenLöschen
  8. also ich bin ja begeisterter anhänger von benefits posietint. ich liebe die farbe und den effekt einfach. kein noch so toll konturiertes puderrouge macht mich so strahlend frisch wie zwei, drei verriebene streifen davon. ich find's genial und möchte es nicht missen.
    allerdings stimmt es: auf puder oder sehr matten foundations funktioniert die ganze geschichte nicht so gut. wenn man aber eher strahle-make-up ohne abzupudern trägt, ist posietint (mit benetint habe ich keine erfahrung) ne verdammt gute wahl, auch auf den lippen (dann aber mit pflegestift drüber). so, schwärmen beendet. :p

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch weder ein Fan solcher flüssiger Rouges, noch kann ich diese sicher auftragen, daher ist das nichts für mich.
    ich bevorzuge weiter Puderblush <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin an solchen Produkten auch schon kläglich gescheitert. Sei es das Benetint von Benefit, Positint etc. pp ....nix für mich.. gibt nur bunte Finger :D

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.