Dienstag, 10. Januar 2012

Inspiriert und nachgeschminkt: Brody Dalle

Zufällig stieß ich heute auf Sam Chapmans Brody Dalle-Video. Ich war sofort hin und weg und mir wurde wieder mal bewusst, warum ich diese Frau so genial finde: Wir teilen die Vorliebe für ungewöhnliche Looks und abwegige Makeups. Auch besagter Look ist alles andere als schmeichelnd, aber er ist interessant und provokant. Nicht im klassischen Sinne schön aber irgendwie doch faszinierend. Ich habe mich daran versucht, ihn nachzuschminken und wollte Euch das Ergebnis nicht vorenthalten.

Müßig zu erwähnen, daß ich nicht Mrs. Chapmans Fertigkeiten besitze und mein Ergebnis deswegen erheblich von der Vorlage abweicht... Trotzdem mag ich den Look auch an mir und habe ihn heute mit Stolz getragen. Nach all dem festlichen Glitterflitter kommt mir ein bisschen verratzte Rock'n Roll-Stimmung gerade recht.


Was die Technik angeht, so habe ich mich an die Anleitung im Video gehalten. Nur die Farben habe ich durch solche ersetzt, die ich hier habe. In Natura ist das Amu etwas intensiver. Man sieht damit wirklich glamouröös unausgeschlafen aus ;)

Auf dem beweglichen Lid habe ich Soba von MAC und Buck von Urban Decay gemischt, um einen camelfarbenen Ton zu erhalten. Den äußeren Augenwinkel habe ich mit einer Mischung aus Embark und Texture (beide von MAC) ausschattiert. Alle Lidschatten habe ich großzügig am oberen und unteren Lid aufgetragen und locker verblendet. Den Anschluß bilden schwarzer Kajal und Mascara (Catrice Lashes to Kill).


Teint: Maybelline Fit Me Foundation in 120, Bobbi Brown Creamy Concealer in Sand, Maybelline Fit Me Puder in 125 // Base: RdL Young Lidschattenbase // Augen: Maxfactor Kajal Natural Glaze, Rest siehe oben // Lippen: Alverde Lippenstift Bourdeaux (LE), aufgetupft // Brauen: Inglot Brauenpuder N° 566 und 568, Alverde Brauengel


Wer schon etwas länger verfolgt, was ich so schreibe und schminke der weiß, daß ich Makeups mag, die jenseits dessen liegen, was man im Allgemeinen als hübsch bezeichnen würde. In letzter Zeit habe ich viel zu selten experimentiert und mich stattdessen den gängigen und gefälligeren Makeups verschrieben (Was auch vollkommen okay ist, mich aber auf Dauer etwas langweilt.) Insofern bin ich ganz dankbar für dieses Video. Es hat mir wieder Lust auf Experimente gemacht.


Wie "hässlich" darf ein Makeup sein, damit Ihr es noch tragbar findet? Soll Makeup allgemein eher verschönern oder benutzt Ihr es auch gegenteilig, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen? Würdet Ihr so einen Look wie den von Brody Dalle nachschminken und tragen, oder schaut Ihr Euch das lieber an anderen an?


Frau Kirschvogel

Kommentare:

  1. Super Cool! Und ich finde mit deinen kurzen Haaren rockst du den Look so richtig!^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es überhaupt nicht hässlich, ganz im Gegenteil! Also mir gefällts. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ehrlich gesagt sehe ich nicht, was du mit "hässlich" oder "nicht klassisch schön" oder "alles andere als schmeichelnd" meinst... ICH finde, dass es ein schönes AMU ist! Braune Smokey Eyes! Finde ich nicht provokant, sondern hübsch!

    AntwortenLöschen
  4. Kenne das original Video und hab mir gedacht, dass ich das am WE auch mal probiere.. fand es auch sehr inspirierend!

    Deine Version ist auch wirklich gelungen! Finde das auch überhaupt nicht "hässlich" Ich mag den unausgeschlafenen Look! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich verwende Make-up auf jeden Fall auch um das "Gegenteil" zu erzielen! Nicht immer ist das, was ich mache schön oder manche Menschen empfinden es so, aber es sollte ja auch nicht unsere Intention sein, immer nur Dinge zu tun, die anderen gefallen ;-)
    Als ich Madame Pixiwoo mit dem Brody Dalle Make-up auf YouTube sah, habe ich mich so gefreut, denn ich liebe Brody Dalle, sie sah einfach immer so verranzt aus, aber trotz Allem so wunderschön!
    Ich glaube, dass das "Original", also Brody ein wenig rötlicher ist als das, was Sam zeigte, aber wahrscheinlich wollte sie nicht allzu krank aussehen :-D
    Ja, ich find´s toll und würde mich freuen bei dir wieder ein paar nicht ganz so gängige Make-ups zu sehen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde der Look macht sehr müde,
    aber ich unterscheide nicht mehr zwischen hässlich und hübsch.
    Ich lebe nach der Devise "Jedem das seine"
    Ich trage auch total gerne rosa und Kupfer zugleich auf dem Lid auch wenn mir jeder sagt "deine Augen sehen so entzündet aus"
    Mir persönlich gefällt der Look von Brody Dalle nicht so. Ich experimentier aber zur Zeit trotzdem ganz gerne mitt allerlei mehr oder weniger unmöglich Farben ... (Gold und orange... ein Traum)

    AntwortenLöschen
  7. Boah - find ich supertoll. Schade dass ich schon so alt bin. Würde ich sofort nachschminken, aber unausgeschlafen aussehen geht auch ohne Make-up. ;)

    AntwortenLöschen
  8. ich finde das eigentlich ein ganz normales, hübsches make-up und nichts hässliches oder ungewöhnliches. muß mir zuhause wohl mal die bilder auf dem großen rechner anschauen und auch das video dazu, was als vorlage diente.

    AntwortenLöschen
  9. ich finds auch eher angenehm entspannt nach all dem silvester-weihnachts-glitzer-glimmer-gejubel (das ja auch seine berechtigung hat)... und mit der frisur echt klasse! von hässlich kann definitiv keine rede sein.

    AntwortenLöschen
  10. Finde den Look an Dir sehr cool. Hat was rauchiges und passt gut zu Deinem Typ :)
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde solche Looks wunderbar aber nichts für den Alltag :)

    AntwortenLöschen
  12. I like! Ich trage die die Woche auch den Unausgeschlafen-Look.
    Den trag ich eingentlich fast immer, aber seit ein paar Tagen helfe ich mit verschmierten Kajal nach. Kajal, weils zu mehr nicht reicht und verschmiert weil ers eben tut. Ich sag mir dann das hat was Rocker-mäßiges, obwohl deine Umsetzung doch weitaus schöner ist!

    AntwortenLöschen
  13. Ich find dein AMU ganz und gar nicht hässlich.. meiner Meinung nach passt das sogar richtig gut zu dir!
    Hab auch mal eben kurz ins Video reingeschaut.. Da sind die Farben ja viel viel intensiver. Da wärs wohl doch etwas kritischer, aber deine Variante ist super tragbar und steht dir wie gesagt sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  14. Klasse look. Den werde ich auch mal testen :)

    AntwortenLöschen
  15. ich finde das AMU schön! du wirkst damit zwar etwas müde, vielleicht sogar traurig?! aber es ist eine schöne art deine stimmung zum ausdruck zu bringen, wenn dies denn so gemeint war :-))
    der haarschnitt ist klasse!

    AntwortenLöschen
  16. Es ist der Look von Brody Dalle und an der Frau sieht einfach alles fantastisch aus! Dir steht er auch ziemlich gut. Ich bin neidisch, mir nämlich nicht.

    AntwortenLöschen
  17. Einfach nur toll! Passt perfekt zum Haarschnitt. Es kommt ganz drauf an, ich würde mit diesem AMU gerne auf die Strasse gehen, aber nur wenn ich passend dazu gekleidet bin (bei mir ist dass nämlich sone Sache, bin halb Metalhead und halb Glamourgirl) je nach Tag/Lust/Laune/Anlass, ich mag beides, schon aus beruflichen Gründen ;)
    Liebe Grüsse :)

    AntwortenLöschen
  18. @All: Vielen Dank für die Komplimente.

    Ich sehe schon "Hässlich" ist ein ebenso dehnbarer Begriff wie Schön. Ich meinte eher so etwas wie "Absichtlich wenig vorteilhaft z.b. krank oder müde geschminkt. :)

    @Josi: Danke. Ich bleibe dran. Mit den kurzen Haaren kann ich viel mehr experimentieren. Da wird sicher noch der ein oder andere abgeraffelte Look kommen.

    @Anonym 1: Man kann das bestimmt auch an ältere Haut anpassen. Ich bin ja jetzt auch keine 16 mehr... XD

    @hi guys: Verschmierter Kajal rulwz!

    @Anonym 2: Genau das war der Hintergedanke danke! ♥

    @Angeli: Interessante Kombination. Find ick jut!

    AntwortenLöschen
  19. all the time i used to read smaller posts which as well
    clear their motive, and that is also happening with this post which I
    am reading at this time.
    my web site > Read �

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.