Freitag, 28. Dezember 2012

Alverde Black & Red Lippenstift Magic Kiss

Ich stolperte vor Weihnachten über die aktuelle Black & Red Kollektion von Alverde und wurde bei dem Lippenstift 02 Magic Kiss schwach. Verflucht sei MAC und deren Lippenstift Cindy, der mich immer wieder nach alltagstauglichen Rottönen greifen lässt, obwohl ich doch bestens damit versorgt bin! Naja, nun ist er mein und alles Lamentieren bringt nichts. 3,75 € habe ich für das Baby bezahlt.


Magic Kiss ist sowohl in der Hülse als auch aufgetragen ein gedämpftes Erdbeerrot. Die Farbe gefällt. Candy Apple von Revlon ist im Vergleich deutlich tomatiger. Rebel Red von L'oreal geht eher in Richtung Kirschrot, auch wenn er Magic Kiss auf dem Swatchbild sehr ähnlich zu sehen scheint.


Leider ist die Textur alles andere als ansehnlich. Magic Kiss ist nicht besonders farbintensiv, dabei aber unregelmäßig im Auftrag und trotz der geligen Beschaffenheit des Lippenstiftes irgendwie trocken. Somit betont er Fältchen und Unregelmäßigkeiten eher, anstatt sie zu kaschieren.



Fazit: Für mich trotz Naturkosmetik-Bonus und geringem Preis ein Flop. Ich bleibe bei meinen konventionellen Exemplaren und werde versuchen zu widerstehen, wenn der nächste alltagsrote Lippenstift in Sichtweite gerät.


Nagellack-Junkie bewertet den Lippenstift durchweg positiv. Irgendwie sieht er bei ihr auch richtig schön aus. Neid. Bei den Alabastermädchen findet Ihr zwei Rouges. Fashionfee hat die komplette Kollektion geswatcht.


Mit diesem Post verabschiede ich mich in eine kurze Auszeit. Die folgenden Tage werde ich ganz in Ruhe mit Sohnemann und Herrn Kirschvogel abseits von Internet und Co. verbringen. Ab 2013 schreibe ich hier auf dem Blog dann wie gewohnt weiter. Ich bedanke mich für das schöne Jahr mit Euch und freue mich auf das Kommende. Habt eine gute Zeit!

Frau Kirschvogel
twitter ❖

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Artdeco Glam Couture Lidschatten

Es brennt mir schon einige Zeit unter den Nägeln meine Gedanken zu den Glam Couture Lidschatten von Artdeco niederzuschreiben, die aktuell noch im Rahmen der Glam Deluxe Kollektion erhältlich sind.

Auch bei Artdeco setzt man neuerdings auf Gelee-Textur. Wobei nochmals deutlich erwähnt werden sollte, dass die unterschiedlichen Hersteller auch unterschiedliche Inhaltsstoffe benutzen. (Magi hat dazu einen umfangreichen und differenzierten Vergleich gepostet.) Somit ist Gelee nicht gleich Gelee, was es natürlich schwierig macht, die Produkte miteinander zu vergleichen. Trotzdem werden diese Lidschatten von Artdeco als neuartig beworben. Man darf also gewisse Unterschiede zu Puderlidschatten erwarten.

Während ich die exklusiven Pendants von MAC und Estée Lauder gemieden habe, war ich von der günstigen Variante aus dem Hause catrice durchweg begeistert. Ich habe mich also wie ein kleines Kind auf die PR-Samples von Artdeco gefreut. Im Vorfeld habe ich mir die Nuancen Glam White Luxury (10), Glam Silken Rose (23) und Glam Precious Rose (18) ausgesucht. Man zahlt hier etwa 14,80 € für einen Lidschatten. Das dürfte die Erwartungen nochmals in die Höhe schnellen lassen. Optisch sind sie eine Augenweide, denn hier stimmt alles: Große, runde Verpackung, tolle Pressung und edles Design.

Bewerte ich die Lidschatte für sich, fällt mir auf, dass sie sehr trocken erscheinen bzw. stark krümeln und verhältnismäßig wenig schimmern. Die Nuancen 10 und 18 unterscheiden sich in puncto Handhabung und Finish nicht von gewöhnlichen Puderlidschatten und kommen dazu noch reichlich unspektakulär daher. Die Nuance 23 überzeugt immerhin durch einen feinen pinken Pearl, der mich an Vex von MAC erinnert.

Vergleich ich die Lidschatten mit denen von catrice, muss ich sagen, dass mir die günstigere Variante deutlich besser gefällt. Catrice hat es geschafft, intensiv schimmernde und dennoch seidige Lidschatten herauszubringen, die für sich stehen und sich deutlich von "normalen" Puderlidschatten unterscheiden.



Fazit: Die Lidschatten sind nicht schlech, keinesfalls. Wie jedoch eingangs erwähnt erwarte ich bei einer derartigen Ankündigung gekoppelt mit dem Preis einfach etwas anderes. Wer eine Alternative oder Ergänzung zu den teuren Exemplaren sucht, der sollte hier nicht zugreifen. Wer in der Hinsicht unbefangen ist, der findet unter den sechs Lidschatten schöne Exemplare. Besonders empfehlenswert erscheinen mir die Nuancen 23 und 33.


Weitere Meinungen zu den Glam Couture Lidschatten findet Ihr unter anderem bei Paddy und Magi.


Frau Kirschvogel
twitter ❖


PR SAMPLE  diese Produkte wurden mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

FOTD einfacher Look in Goldgrün

Ich hoffe, Ihr habt schöne Feiertage verlebt? Nachdem der Weihnachtstrubel nun langsam abklingt und der Silvesterwahnsinn noch nicht losgegangen ist nutze ich die Chance, hier ein kleines, schlichtes FOTD zu präsentieren.

Hauptdarsteller ist diesmal ein Lidschatten, den ich bisher sträflich vernachlässigt habe: Golden Evergreen von catrice. Dieser samtige Goldgrünton überzeugt durch seine seidige Textur und den feinen Schimmer. Farblich kommt er eher dezent daher, was ihn zu einem guten Teamspieler im Alltag macht. Textur und Finish erinnern mich an den begehrten So Precious aus der SpectaculArt-Kollektion von catrice - nur eben etwas dezenter.


Für diesen Look habe ich Golden Evergreen auf dem gesamten beweglichen Lid bis in die Lidfalte aufgetragen und die Kanten mit einem goldigen Kamelbraun verblendet. Am Wimpernkranz sorgt ein matter Schokobraunton für etwas mehr Dichte. Im Innenwinkel schimmert ein neutrales Rosé. Danach folgen die Basics: Mascara, heller Kajal auf der Wasserlinie und etwas matter hautfarbener Lidschatten unter der Braue.


Auf den Wangen trage ich nur einen hellen Bronzer, der gleichzeitig als Rouge und Kontur fungiert. Die Lippen ziert ein "Alltagsrot". Zu dem Lippenstift wird es in Kürze noch eine Review geben.

Rein farblich ist Golden Evergreen kein Reißer. Goldene Olivetöne gibt es in allen Preisklassen reichlich. Umso erfreulicher, dass sich hinter dem scheinbar gewöhnlichen Lidschatten so eine fantastische Textur verbirgt, die sogar hochpreisige Kollegen mit Leichtigkeit ausstechen kann.

ProduktlisteBildBenutzt habe ich: AUGEN NYX HD Eyeshadow Base | catrice Golden Evergreen, MAC Soba, Embark, Naked Lunch & Brulé | Maxfactor Kajal Natural Glaze | Maxfactor False Lash Effect Mascara TEINT RdL Beauty Balm hell | TBS Honey Bronzer in 02 Fair Matte | BRAUEN catrice Starlight Espresso LIPPEN Alverde Lippenstift Magic Kiss (LE)


Wieviel Wert legt Ihr auf Textur, Finish und Handling bei einem Lidschatten? Ist Euch das wichtig oder ist die Pigmentierung das A und O?



Frau Kirschvogel
twitter ❖

Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!!!

Wir hoffen ihr verbringt ein paar schöne Feiertage im Kreise eurer Liebsten und lasst euch nicht von der buckligen Verwandschaft ärgern ;)

Zur Feier des Tages startet heute noch ein kleines Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es dieses Produktpaket von Remington und Gard das neben Föhn und Bürsten auch reichlich Stylingprodukte enthält.
Die werden es zwar nicht mehr unter euren Weihnachtsbaum schaffen aber mit ein bisschen Glück steht dann zumindest die Silvesterfrisur :)



Wenn ihr das Set gewinnen möchtet, schreibt einfach eine Mail an 
lipglossgewinnspiel@gmx.de

Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, seid ihr noch keine 18 braucht ihr die Einverständnis eurer Eltern!

Das Gewinnspiel endet bereits morgen um 24 Uhr!


Danke an die PR von Gard und Remington für die Bereitstellung der Produkte :)

Donnerstag, 20. Dezember 2012

16 festliche Looks - eine Gewinnerin

Es waren so viele wunderbare und gut gestaltete Einsendungen dabei, dass wir uns entschlossen haben, unseren guten Freund random.org um Hilfe zu bitten. Auf random ist Verlass und so kürte er im handumdrehen eine Gewinnerin per Losverfahren. Über das Set von Braun darf sich demnach...



Roselyn von Roses of Beauty freuen! Herzlichen Glückwunsch. Eine Email mit den Details ist schon an Dich raus. Wir wünschen Dir viel Freude an Deinen neuen Schätzchen.

Frau Kirschvogel & Tine

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Tine, der weihnachtliche Cupcake :)

Neulich überlegte ich, ob ich jemals wirklich miese Feiertage erlebt habe, so richtig mit Stress, Streit und allem was dazugehört. Mh, eigentlich nicht, denn ich feiere den Weihnachtsabend schon immer mit meiner Familie und da sie an diesen Tagen besonders harmoniebedürftig sind, verlief  bislang immer alles ruhig und gesittet ;)

Dennoch fiel mir ein Erlebnis ein bei dem ich bis heute noch den Kopf schütteln könnte.
Ich war damals etwa 19 oder 20, erst ein paar Monate mit meinem neuen Freund zusammen und seine Mutter hatte uns am 1. Feiertag zum Essen eingeladen.
Eigentlich kam ich mit Schwiegermüttern in spe immer gut aus, aber diese Frau raubte mir regelmäßig den Nerv.

Nun wollte ich natürlich aus Rücksicht auf meinen Freund, nennen wir ihn mal Matze, nicht absagen obwohl ich darauf ungefähr soviel Lust hatte wie auf Flitzekacke.

Gegen Mittag trudelten wir also bei Matzes Mutter ein.Schon im Flur wurde ich freundlich begrüßt:"Nä Tine, mit den Absätzen läufst du mir aber nicht übers Parkett!Schuhe aus!"

Es war damals arschkalt und meine Eisklotz-Füsse brauchten immer ein extra Paar Strümpfe. Daher hatte ich meine dicken, grauen Wollsocken über die Strumpfhose gezogen die man in meinen hohen Stiefeln folglich nicht gesehen hätte, ja "hätte"!
So tappte ich mit feinem Röckchen, schicker Bluse und übergroßen, verfilzten Wollstrümpfen durchs Wohnzimmer: Ich sah aus als hätte mir jemand Bärenpfoten an die Füsse geklebt und schämte mich tierisch vor der anwesenden Family.

Neben Matzes Mutter Trude, sassen auch deren verheiratete Affaire und Matzes Großeltern am Tisch.Wir wurden dann alle gebeten uns um den Ficus (ja richtig ein FICUS) zu versammeln, den Trude liebevoll geschmückt hatte und aufgefordert Weihnachtslieder zu singen. Nach dem 3 Lied dachte ich es wäre allmählich mal genug aber Trude kam mit einer CD ums Eck und drückte jedem Liedertexte in die Hand die von vorne bis hinten durchgenudelt wurden, begleitet von Trudes nichtvorhandenen Flötkünsten *dummguck*.  Nach ner geschlagenen 3/4 Stunde kam dann endlich die Erlösung und wir durften uns setzen.

Matze und ich hatten uns im Vorfeld totale Mühe mit Trude's Weihnachtsgeschenk gegeben und ihr eine zwar reduzierte aber immer noch teure Bluse von Marc O'Polo in ihrem Lieblingsladen gekauft.

Beim Auspacken rümpfte Trude gleich die Nase:Was ist denn DAS? Ein Nachthemd???
"Nein Mama , das ist ne Bluse das sieht man doch!
"Mhh, sieht aus wie die Tischdecken im Brauhaus!"

O_O Erstens war die Bluse weiß und uni und zweitens hatte sie so gar keinen Vergleich mit nem Nachthemd!
Ich sollte vielleicht noch erwähnen dass sie ihrem einzigen Sohn nen Tag vorher 2 Jeans geschenkt hatte die nicht nur viel zu eng waren sondern auch knapp 5 cm überm Schuh eine adrette Hochwasseroptik zauberten. Laut meinem Freund hatte sie steif und fest behauptet in München  (da hatte sie mal gewohnt) würden alle Jugendlichen ihre Hosen SO tragen, das wäre jetzt"in".
Ich wusste sofort warum sie die wurstpellenengen Hochwasserbuxen gekauft hatte: Wie oft hatte sich Trude darüber beschwert dass Matze aussähe wie ein "Sozialfall" wenn die Jeans n bisschen über den Boden schlurfte und zudem noch oben die Boxershort raushing...also hatte sie sich mit besagten Hosen eigentlich selber ein Geschenk gemacht ;)

Das Essen war dann auch so ne Nummer: Im Vorfeld hatte sie mich gefragt ob ich essenstechnisch irgendwas nicht mochte.Ich sagte, dass ich ausser Wild und Innereien eigentlich alles esse und dreimal dürft ihr raten was sie gebruzelt hatte! Richtig:Innereien vom Wild!!!
Ich dachte erst sie hätte es falsch verstanden aber beim Essen meinte sie dann die Familie könne schliesslich nicht auf meinen extravaganten Wünsche Rücksicht nehmen O_o Hö, das hatte ich doch nie verlangt, wieso fragt sie mich dann überhaupt?
Dass ihr eigener Sohn Vegetarier war hatte sie wohl auch ganz plötzlich vergessen und so kauten Matze und ich ne Stunde auf trockenem Baguette herum, Beilagen gabs nämlich auch keine!

Nach dem Essen wurden dann ganz klischeehaft alte Fotoalben ausgekramt.Eigentlich dachte ich sie würde mir die obligatorischen Kinderfotos a la Matze nackisch auf dem Bärenfell zeigen aber nö, mir wurden die Hochzeitsfotos ihres Ex-Mannes präsentiert.Sie ging völlig dabei auf wie gut sie doch Bildern aussah:"Ach hatte ich nicht ne super Figur, war ich nicht ne schöne Braut, ist das kein tolles Kleid? Das hab ich sogar noch.Ach Tine, dir passt das bestimmt, du ziehst das jetzt mal an!"
So schnell konnte ich gar nicht reagieren wie Trude aus dem Zimmer sprintete und anfing im Keller zu wühlen.
Keine 2 Minuten später war sie wieder nach oben gehechtet:"Da isses!Schön ne? Na komm, ziehs mal an!"
"Öhm nee, das passt sicher nicht!" versuchte ich mich aus der Affäire zu ziehen.
"Doch das passt, jetzt stell dich nicht an!" stierte mich Trude mit einem total irren Blick an... die hätte damit selbst den Terminator in die Knie gezwungen!
Während Matze ebenfalls versuchte seine Mutter von dem Gedanken abzubringen mich in ihr Brautkleid zu stecken, resignierte ich langsam aber sicher. Ich wollte einfach sämtlichen Stress vermeiden und sah mich schon raufend mit Matzes Mutter auf dem Parkett liegen wenn mich weiter weigerte das olle Ding anzuziehen. Das würde mir heute im Leben nicht mehr passieren!

So wurschelte ich mich also in ein 30 Jahre altes Brautkleid mit Rüschen, Schleier und allem TamTam. Trude schob mich stolz wie Oscar vor den Flurspiegel. OMG!!! Ich sah aus wie eine Mischung aus Baiser und Klorollenpuppe...fürchterlich.Noch dazu roch das Kleid so arg muffig nach feuchtem Keller dass ich grün im Gesicht wurde.

Da stand ich nun mit meinen 19 Lenzen, einer ausgeprägten Aversion gegens Heiraten und wurde am Weihnachtstag von meiner Schwiegermutter in spe in ein stinkendes, hässliches Tüll-Bonbon-TuffTuff-Kleid gesteckt...ich war fertig mit der Welt :P

Trude war es sichtlich egal dass ich aussah als hätte man mich in das Teil geprügelt :"Ist das nicht schick? MIR stand das ja damals noch um einiges besser aber ich kann mir dich so sehr gut bei eurer Heirat vorstellen!!!"
Bitte WAS? EURER Heirat? Erstens hatte ich mit 19 ganz sicher andere Vorstellungen als vor den Traualtar zu treten und zweitens: Hätte ich das jemals in Erwägung gezogen, dann ganz sicher nicht in einem Kleid in dem ich aussah wie ein Stück Sahnetorte!!!

Das war an diesem Tag eindeutig zuviel für mich, ich verabschiedete mich keine 10 Minuten später und haute mir zuhause in der WG mit Rina ne Flasche Sekt rein um den Verdrängungsmechanismus zu beschleunigen ;)

Das Verhältnis zu Trude war danach komplett gestört aber zum Glück habe ich heute eine Schwiegermutter in spe die völlig pflegeleicht und umgänglich ist und mich nicht in alte, muffige Kleider steckt in denen ich ausseh wie ein 1000 Kalorien Cupcake :)

Gibts bei euch weihnachtliche Erlebnisse die ihr gerne verdrängt, zb. weil der Haussegen wegen ner krummen Christbaumspitze schiefhängt oder ein verschenktes Kochtopfset eine Weltkrise auslöst?  Dann immer her mit euren Storys :))

Dienstag, 18. Dezember 2012

Auslosung Adventsgewinnspiel

Ich war wirklich überrascht wieviele von euch mitgemacht haben, ich dachte bei der aktuellen Gewinnspielflut hättet ihr weniger Motivation aber da hab ich mich wohl getäuscht :))  Ich mache es kurz.Die Nobis Mütze und das Produktset hat gewonnen:

Anna M.

Herzlichen Glückwunsch, du hast bereits eine Nachricht in deinem Postfach!





Montag, 17. Dezember 2012

Eure Festtagslooks 2012

Wir sind total geplättet, wie viele von Euch tatsächlich bei unserer doch recht kurzfristig ins Leben gerufenen Aktion mitgemacht haben. Wow. Vielen, vielen Dank für Eure fantastischen Looks, AMUs und Naildesigns! Ihr rockt!

Edit: Noch schnell ein Wort zum Gewinn, der ist nämlich folgender:

Einen Braun Silk-épil 5 Epilierer mit Zubehör und ein Braun Satin Hair 7 Lockenstab! So sitzt ihr im Falle des Gewinns nicht nur frisch epiliert, sondern auch mit Engelslocken unterm Weihnachtsbaum ;)

Aber zur Sache Schätzchen: Hier sind Eure Beiträge. Sollten wir jemanden übersehen oder vergessen haben, schreibt uns das bitte umgehend in die Kommentare, damit wir Euch noch einfügen können. Off we go:


..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................
..............................................................................................................................................................................


Wir werden nun kurz in uns gehen und beraten, denn wir hatten Euch ja eine kleine Überraschung versprochen. Bis dahin vielen Dank noch mal an alle Teilnehmer. Diese Looks bieten reichlich Inspiration für die Festtage. Weihnachten kann also kommen!


Frau Kirschvogel & Tine


Mittwoch, 12. Dezember 2012

Festlicher Look in Grün und Rot

Goldie sei Dank, bin ich nun auch stolze Besitzerin des Lidschattens Smutty Green von MAC. Und weil der so schön grün ist und so dolle glitzert, habe ich ihn gleich in meinem weihnachtlichen Festtagslook verarbeitet. Obwohl ich Grün wirklich selten in dieser Intensität am Auge trage und ein derart "krasses" AMU eigentlich nie mit knalligem Lippenstift kombinieren würde, gefällt mir der Look unerwartet gut.


Ich habe das Grün im äußeren Augenwinkel mit einem golddurchwirkten Grauton kombiniert. Zuerst wollte ich einen goldenen Lidschatten nehmen, aber das dezente Graugold war die bessere Wahl. Es lässt das Grün strahlen und verleiht dem Look gleichzeitig einen Hauch Eleganz. Gold wäre hier wirklich zuviel gewesen.


Um die geballte Ladung Grün auf das Augenlid zu bekommen, habe ich ganze drei unterschiedliche Grüntöne verwendet. Die Grundfarbe ist ein schimmerndes dunkles Grasgrün, an den Kanten abgedunkelt mit einem geschwärzten Tannengrün in Kombination mit einem matten Schwarz für mehr Tiefe (Ihr findet wie immer alle Produkte in der Warnbox aufgelistet. Einfach mit der Maus über das Wort "Produktliste" fahren). Smutty Green veredelt den Look durch eine Extraportion grünen Glitter.


Was danach folgt, entspricht in großen Teilen meiner üblichen Routine: Schwarzer Lidstrich, Mascara, matter heller Lidschatten in den Innenwinkel und unter die Braue und einen hautfarbenen Kajal auf die Wasserlinie.

Ho, ho, ho!

Auf den Wangen trage ich neben etwas Bronzer ein pfirsichfarbenes Rouge. Ein bisschen Farbe muss schon in's Gesicht, aber die Hauptakteure in unserem Krippenspiel sind ja Augen und Lippen, also habe ich mich bemüht die Wangen recht natürlich zu halten. Für die perfekten Zuckerapfellippen sorgt ein roter Lipgloss mit Glitzer drin - Candy Apple von Lime Crime.  Dieses Rot ist für mich die Weihnachtsfarbe schlechthin, ein absoluter Traum! 

ProduktlisteBildBenutzt habe ich:AUGEN Fyrinnae Pixie Epoxy (für Smutty Green) & NYX HD Eyeshadow Base | Catrice Dorian's Grey, Lime Crime Lucky Charm, Agnes B. Black Forest, Urban Decay Blackout, MAC Smutty Green & Brulé | Maxfactor Kajal Natural Glaze | Catrice Glamour Doll Mascara | L'oreal Superliner TEINT MAC Pro Longwear Concealer in NW20 | RdL Beauty Balm | TBS Honey Bronzer in 02 Fair Matte & essence Rouge secret it girl | BRAUEN Catrice Starligh Espresso LIPPEN  Lime Crime Carousel Gloss Candy Apple


Wie findet Ihr den Look? Osteuropäische Gastarbeiterin auf Abwegen oder Frau Weihnachtsmann? 


Frau Kirschvogel
twitter ❖

Dienstag, 11. Dezember 2012

Sally Hansen "372 Greige"


Während die meisten ihre hübschen rot-glitzernden Weihnachtslacke in die Kamera halten orientiere ich mich eher am aktuellen Zustand unser Hauptverkehrstrassen und pinsele meine Nägel in Schneematschfarben ;)
Meine Liebe zu Taupetönen wird wohl ewig währen, weshalb ich "Greige"  auch gleich ins Herz geschlossen habe. Wie der Name schon sagt eine Mischung aus Grau und Beige, die aber teilweise sogar leicht Fliederfarben wirkt...sehr schön!


Zur Qualität kann ich nur Positives berichten: Problemlos lackiert, schnell trocken und hält selbst bei meinen Splitternägeln gut!

Greige wird ab Januar neben 12 anderen Farbtönen das Basissortimentvon Sally Hansen erweitern und  bei Müller für 8,99€ erhältlich sein.

Fazit:

Auch wenn ich eigentlich meine grünen und roten Glitzerlacke auspacken solllte, trage ich seit 2 Wochen nix anderes. Wie siehts bei euch aus, tragt ihr momentan typische Weihnachtsfarben oder ist euch das Jacke wie Hose?

Montag, 10. Dezember 2012

Advent, Advent

Ich habe in der Bloggerwelt noch nie eine solche Gewinnspielflut wie in diesem Jahr erlebt, Wahnsinn!

Diesmal hab ich mich bewusst für ein paar "Zwischendurch-Verlosungen" entschieden und auch wenn kein Audi TT dabei ist, hoffe ich ihr macht trotzdem mit ;)

Zu gewinnen gibt es Folgendes:



Eine superkuschelige Mütze von Nobis.Ich habe dasselbe Modell (Einheitsgröße) bekommen und trage sie eigentlich ständig weil sie sowas von weich und flauschig ist :)
Ihr bekommt natürlich nicht meine verlauste Mütze sondern eine nagelneue die noch hübsch im Geschenkkarton verpackt ist.
 
Dazu gibt es natürlich auch noch was zum Anmalen: Ich habe für euch 3 Produkte ausgesucht die momentan zu meinen absoluten Favoriten gehören.


Baiser Volé ist einfach göttlich wenn man auf süsse Düfte steht ich werde immer wieder drauf angesprochen wenn ich ihn trage.
Zu den Clinique Chubby Sticks muss ich nicht mehr viel sagen, hier könnt ihr meine Lieblingsfarbe Chunky Cherry gewinnen.
Zum guten Schluss einen L'Absolue Rouge in einer eher ungewöhnlicheren Farbe.Der Rotbraunton (Farbe 11) wirkt auf den ersten Blick zwar eher langweilig, sieht aber aufgetragen umso toller aus.Für mich eine perfekte Winterfarbe.

Wenn ihr das Set aus Mütze und Produkten gewinnen möchtet, schreibt einfach eine Mail an 
lipglossgewinnspiel@gmx.de

Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, seid ihr noch keine 18 braucht ihr die Einverständnis eurer Eltern!

Das Gewinnspiel endet bereits morgen um 24 Uhr!


Danke an die PR von Nobis und Point Rouge für die Bereitstellung der Produkte :)
 

Samstag, 8. Dezember 2012

Aktuelle Haarpflege + Haarausfall-Update

Eine zeitlang habe ich wegen des Haarausfalls so gar nix mehr benutzt ausser Shampoo und Sprühkur. Ich dachte je weniger ich verwende desto besser, ich wollte meine Haare nicht unnötig belasten und habe sie auch kaum noch gestylt. Kein Glätteisen, keine Föhnfrisuren, kein Toupieren.

Dementsprechend sah ich mit meinen 3 Federn auch aus: Frischgewaschen und ohne Stylingprodukte glichen meine Flusen eher nem Wattebausch und am nächsten Morgen war ich so zerrupft wie ein Wellensittich in der Mauser. Von einer Frisur konnte ich in dieser Zeit echt nicht sprechen aber ich dachte mein Haar bräuchten einfach eine "Auszeit".

Irgendwann konnte ich mich nicht mehr sehen, meine Haare klebten immer platt wie ein Nylonstrumpf am Kopf...man stelle sich vor wie unheimlich vorteilhaft das bei meiner runden Gesichtsform aussah wenn ich wie ein Vollmond ums Eck kam ;)

Es  hat sich dann auch rauskristallisiert dass egal was ich benutze, es keinen Einfluss auf meinen Haarverlust hat. Daher verwende ich auch wieder das was ich möchte und was meinen Haaren guttut.
 
Zum Haarausfall selber kann ich sagen, dass er zwar immer noch vorhanden ist, sich aktuell aber in Grenzen hält, es war definitiv schon schlimmer und das ist zumindest schonmal ein Fortschritt.

Verrückt mache ich mich nicht mehr, wenn ich irgendwann wie Kojak enden soll, dann kann ich das auch mit den dollsten Mitteln nicht verhindern. Bis dahin versuche ich mich meiner Intraforce Sprühkur (siehe unten), weniger Stress und vernünftiger Ernährung entegenzusteuern und ich habe bisher den Eindruck es bringt auch was, wenngleich es das Problem nicht gänzlich beseitigt.
So genug geschwafelt, jetzt kommen meine aktuellen Haarpflegeprodukte. Ich warne euch schonmal vor, man merkt ich habe Redebedarf :P

Ich war beim Zusammensuchen ja schon etwas erstaunt wieviel Zeug ich mir so auf den Kopf haue aber naja, ich benutze auch nicht alles jeden Tag.

Shampoo und Pflege



Momentan wasche ich meine Haare mit dem Phytocyane Shampoo von Phyto dass mir kürzlich zugeschickt wurde. Es enthält Wirkstoffe die gezielt gegen Haarausfall vorgehen. Ich kann bisher zwar nix im Bezug auf meinen Haarausfall berichten aber was mir positiv aufgefallen ist, dass meine Haare sich nach dem Waschen recht kräftig anfühlen, so als hätte ich einfach wesentlich mehr Haar.
Am nächsten Tag hat es sich damit allerdings, denn sie fetten bei mir unheimlich schnell nach was ich so schon seit Tenniezeiten nicht mehr hatte :( Da mir der Effekt beim frischgewaschenen Haar aber so gut gefällt, werd ich es noch weiter verwenden.
Es ist übrigens auch tierisch flüssig, am Besten benutzt man ne Dosierhilfe und mischt es vorm Auftrag mit Wasser. Ich hatte meine neulich vergessen als ich zum Schwimmen war und musste mir das Shampoo direkt aus der Flasche  zuerst auf die Hand kippen kann man haken, bis man es aufm Kopf hat ist es schon in der Kanalisation verschwunden) auf die Haare schütten. Natürlich hatte ich da null Gefühl für die Dosierung und hab mir soviel Shampoo auf den Kopf gehauen dass ich wie ne lebende Zuckerwatte unter der Dusche stand. Bei dem spärlichen Wasserdruck musste ich ne geschlagene Viertelstunde unter der Brause rumspringen bis ich nicht mehr geschäumt habe...hab ich mich gefreut ;)

Conditioner oder  Spülung benutze ich nicht mehr, mir reicht stattdessen eine Sprühkur, in meinem Fall der Potionizer von Loreal den Rina mir empfohlen hat. Ich habe die Variante für feines Haar und liebe dieses Spray. Es macht das Haar kämmbar ohne zu beschweren und gibt ordentlich Feuchtigkeit. Ich habe es schon mehrfach nachgekauft und werde es wohl auch immer wieder.

Zum guten Schluss das Intraforce Spray von Redken für die Kopfhaut. Ich habe es ja schon mehrfach in meinen Haarausfall Posts gelobt und es ist das einzige Produkt von dem ich tatsächlich überzeugt bin, dass es meinen Haarausfall etwas gemindert hat. Ich habe mittlerweile die 5.Flasche in Gebrauch und bereue keinen Cent!

Extra Pflege


Haarkuren etc. benutze ich nicht täglich sondern wenns hochkommt 1 mal pro Woche. Da bin ich auch nicht wirklich auf was Bestimmtes fixiert sondern benutze was ich gerade da habe. Momentan wechsle ich zwischen der Mythic Oil Maske von Loreal und der Ritual Oil von Matrix.Beide nehmen sich nix und ich bin zufrieden mit der Pflegewirkung.
Übrigens höre ich von Freundinnen immer wieder dass sie keine Kuren benutzen weil sie danach so fettiges Haar haben. Kein Wunder wenn man sich ne Maske bis zum Ansatz reinschmiert. Wenn man jetzt nicht gerade ne heftige Naturkrause hat, reicht es sich die Haare wie bei nem Zopf zusammenzunehmen und nur in den unteren Bereich der Längen und Spitzen die Kur zu geben.

Wenn ich keine Zeit und Lust auf ne Kur habe aber meinen Haaren dennoch ne Portion Pflege geben möchte benutze ich das Color-Protect Oil Treatment von Kiehls. Es enthält keinerlei Silikone wie man sie üblicherweise in Ölen kennt, sondern lediglich Sonnenblumen-und Aprikosenöl. Kann man auch prima im trockenen Haar auf spröde Spitzen sprühen.
Ein bis zwei Sprühstösss reichen bei mir locker aus, man hat es sonst schnell überdosiert. Vorsicht ist übrigens bei Fliesen geboten:Wenn man ein paarmal großzügig um den Kopf sprüht muss man sich  nicht wundern wenn man nen filmreifen Breakdance im Badezimmer hinlegt...nicht dass mir sowas je passiert wäre...neeeee :D

Stylingprodukte


Weiter gehts mit Stylingprodukten .Wer feines Haar hat weiß warum hier die meisten Flaschen stehen ;)

Arbeiten wir uns doch einfach mal von links nach rechts durch :)

Der Curvaceous Wave Ahaed Schaum ist ein absoluter Knüller bei Locken.Ich dachte immer ich hätte nur ein paar Wellen aber er holt echt was raus. Ich hab zwar nur ein mehr schlechtes als rechtes Foto aber so siehts aus wenn ich den Schaum benutze und einfach nur über Kopf (ohne Diffusor, mit wäre sicher besser gewesen) föne.Das war übrigens mein erster Versuch, mittlerweile sind sie auch nicht mehr so strubbelig ;)



Das Schmusekatzen Haarspray ist seit Jahren ein Dauerbrenner bei mir, ich mag einfach den Duft und vor allem dass es nicht verklebt.Ich finds nämlich furchtbar wenn die Haare vom Spray so knüppelhart sind dass man sich ohne weiteres ein Auge damit ausstechen könnte.

Das Osis Puder von Schwarzkopf benutze ich zwar nicht regelmässig aber es ist immer wieder überraschend wieviel Volumen ich damit bekomme, *hier* hab ich schonmal drüber berichtet.


Zum Powder Refresh Trockenshampoo muss ich glaub ich nix mehr sagen, ich habs ja bereits *hier* über den Klee gelobt und habe mittlerweile auch ne große Flasche im Repertoir.

Das Matrix Exquisite Oil benutze ich meistens wenn meine Haare komplett fertig gestylt sind für die Spitzen. Es ist für meine Begriffe ein eher leichteres Öl und daher genau richtig für meines feines Haar.


Vor einigen Monaten habe ich das Balea Volumen und Strukturspray wiederentdeckt und seitdem benutz ich es nach jedem Waschen.Für mich ist das silikonfreie Spray das Beste was es im Drogeriebereich für feines Haar gibt.Es gibt mehr Fülle, meine Haare fetten nicht so schnell nach und es wirkt einfach so, als hätte man locker 1/3  mehr Haare aufm Kopf ohne das sie glanzlos oder strohig werden.

Natürlich ist das ne Menge Holz wenn man die gesamten Produkte so auf einem Haufen sieht aber wie gesagt, ich verwende vieles nicht täglich.
Natürlich wechseln einige Produkte wie Kur oder Shampoo von Zeit zu Zeit, während andere Produkte wie das Intraforce Spray, der Potionizer, Schmusekatze oder das Balea Volumenspray immer wieder nachgekauft werden und für mich sowas wie dauerhafte Favoriten sind.

Habt ihr Haarpflegeprodukte die ihr schon seit Jahren nutzt und euch immer noch begeistern?





Freitag, 7. Dezember 2012

Alverde Perfect Basic "Fabulous Red"


 
Nach wochenlanger Abstinenz melde ich mich auch mal wieder aus dem Lipgloss-Lazaret. Mein Rheuma hat mich momentan fest im Griff aber so ne Zwangspause vom PC soll ja gut für den Blutdruck sein ne ;)

Jedenfalls war ich gestern seit langem mal wieder bei DM und neben einer frisch aufgefüllten Twilight LE (ha, endlich 4 unangetatschte Renes-Dingsbums Blushes ) entdeckte ich einen mir bisher unbekannten Alverde Aufsteller mit Namen "Perfect Basic".

Zuerst musste ich spontan gähnen als ich die Auswahl sah: Geleyeliner, Lippenstifte, Mascara und
Puder in wirklich unspektakulären Farben und schon 100 mal so oder so ähnlich gesehen.

Aber ich wär ja keine Lipgloss wenn ich nicht wenigstens die Lippenstifttester befummeln würde und das war auch gut so.Es gab 3 Lippenstifte mit weißem Pflegekern, die zwar farblich ok waren aber ich mag so ne Art Lippenstift nicht: Der Auftrag ist erfahrungsgemäß immer ungleichmäßig und mal eben ausser Haus ohne Spiegel nachlegen ist demnach nicht drin.

Aber es gab auch noch 3 "normale" Lippenstifte und nachdem meine Hand vollständig bemalt war,  durfte "Fabulous Red" bei mir einziehen. Ich bin sonst kein Freund der Alverde Lippenstifte, die meisten sind nach ner Zeit trocken wie ein Pups und meine Lippen haben dann die Faltentiefe einer Rosine..trés chic sag ich nur :P

Fabulous Red bekommt zwar keinen Order für überragenden Tragekomfort aber er trocknet auch nicht so aus wie gewohnt. Das Finish ist leicht matt, dennoch kriecht er nicht in Fältchen.



Den Farbton finde ich richtig toll, ein gut tragbares mattes Rot dass nicht gleich "hier" schreit aber dennoch für sich wirkt und das so gar nicht "angemalt". Er sieht aufgetragen an mir wesentlich dezenter aus als vermutet, hätte ich ihn nicht im Laden geswatcht, hätte ich ihn für ein simples, deckendes Tomatenrot gehalten.Wenn man ihn schichtet wird das Ergebnis zwar kräftiger aber mir gefällt der leichte Auftrag am Besten.


Von der Haltbarkeit ist er auch top.

Den Duft scheinen sie übrigens überarbeitet zu haben, ich hab zwar schon besseres gerochen (riecht bissi nach Wachsmalstiften)  aber der typische NK-Geruch ist es nicht mehr.

Ich habe mir schon ewig nix mehr von Alverde gekauft und die Le haut mich auch insgesamt nicht aus den Puschen aber die Lippenstifte waren durchweg nicht schlecht, also schaut sie euch ruhig mal an.


Fazit:

Für knapp 3€ hab ich mich sicher nicht verkauft und wem die Farben zusagen kann hier nicht viel falsch machen!



Dienstag, 4. Dezember 2012

Zeigt uns Euren Weihnachtslook 2012!

Wie auch im vergangenen Jahr möchten wir eine kleine Schminkaktion/Bloggerkooperation starten:

Zeigt uns Euren Look, den Ihr an den Feiertagen tragen werdet. Vielleicht habt Ihr ja auch Lust, das Thema Weihnachten kreativ in einem Make-Up, Naildesign oder Facepaint umzusetzen? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Teilnehmen könnt Ihr ganz einfach via Blogpost oder Email d.h. entweder Ihr schreibt einen Post auf Eurem Blog und packt uns den Link dazu hier unter diesem Post (und nur hier!) in die Kommentare oder Ihr schickt ein Foto mit Nicknamen an aurynde [ät] yahoo.de.


EDIT: Wir wünschen uns weihnachtliche bzw. festliche Looks, die zeitnah zur Aktion auf Eurem Blog veröffentlicht wurden oder werden (Das heißt im Klartext: Solltet Ihr am Wochenende, gestern oder gerade eben einen Weihnachtslook geschminkt haben, könnt Ihr den natürlich auch einreichen.) Wir möchten lediglich weder das Lila Smokey Eye vom letzten Jahr sehen, noch einen Look, mit dem man bereits an einer anderen Schminkaktion teilgenommen hat, sondern etwas aktuelles. Keinen kalten Kaffee, sonder frisch gebrühten Espresso, Baby! :D


Alle eingereichten Looks veröffentlichen wir hier auf dem Blog in einem Sammelpost. Und da ja schließlich bald Weihnachten ist, wird es auch eine kleine Überraschung geben. :)

Damit alles ganz entspannt und rechtzeitig vor Weihnachten über die Bühne geht, habt Ihr von heute an 10 Tage Zeit, um etwas zu schminken und Eure Looks einzureichen. Das heißt, die Aktion endet am 13.12. um 23:59 Uhr.

Wir freuen uns wie Bolle über jeden, der mitmacht und können es kaum erwarten, Eure Kunstwerke zu sehen. Seid Ihr dabei? Dann auf an's Werk und die Pinsel geschwungen!


Tine & Frau Kirschvogel

Mittwoch, 21. November 2012

MAC Holiday 2012 - PERFECTLY PLUSH Brush Kit Mineralize

Von den limitierten Pinselsets, die MAC regelmäßig in den großen Kollektionen zum Jahresende rausbringt habe ich bisher immer die Finger gelassen. Die Qualität dieser maschinell gefertigten Miniversionen schwankte in den letzten Jahren zwischen mittelmäßig und katastrophal. Nicht so in diesem Jahr.

Zum ersten mal überhaupt kann ich also behaupten: Ja, ich habe ein SE (short edition) Brush Kit von MAC gekauft - und ich finde es gut! Meine Wahl fiel aus gegebenem Anlass auf das Mineralize Kit. Für stolze 59 € bekommt man hier eine schicke und durchaus brauchbare Pinseltasche und vier kurzstielige Pinsel (Die Stiellänge variiert zwischen 8,5 und 11 cm.). Lohnt sich das? Werfen wir mal einen Blick auf das Set:



Na, das sieht doch auf den ersten Blick schon mal ganz gut aus, oder? Die Aufmachung der Tasche ist genau mein Ding. Zudem ist sie so groß, dass ich darin auch mehrere langstielige Pinsel gut unterbringen kann. Qualitativ lassen sich die SE-Pinsel nicht mit denen aus dem Standardsortiment vergleichen. Da gibt es einfach gravierende Unterschiede in der Herstellung, die sich in den Preisen widerspiegeln. Die Pinsel aus dem Set sind aber allesamt tadellos verarbeitet, haaren nicht und bluten auch nicht aus. Wie bei den regulären Pinseln, bestehen die Köpfe aus synthetischen Fasern und Naturhaar.

Wenn ich von dem ursprünglichen Setpreis 3 € für die Tasche abziehe, komme ich auf knapp 14 € pro Pinsel. Es gibt preiswertere, keine Frage. Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis hier trotzdem sehr gut. Man bekommt schöne Werkzeuge für die Arbeit mit mineralize Produkten geliefert, die die Aufschrift MAC tatsachlich wieder verdienen.


282 SE Duo Fibre Shader Brush 


Diesen Pinsel gibt es nicht in regulärer Größe. Der 282 SE ist ein flach gebundener Pinsel ähnlich dem 239er Lidschattenpinsel von MAC. Er ist aber deutlich größer (ca. 1,2 x 1,2 cm) als dieser und besteht eben aus zwei Arten von Pinselhaaren. Ich benutze ihn wie den 239er zum tupfenden Auftrag, hauptsächlich für Minerallidschatten und Pigmente. Ein rundum gelungener Pinsel, der mir hervorragende Dienste leistet.


286 SE Duo Fibre Tapered Blending Brush


Dieser Pinsel ist auch regulär erhältlich und kostet 36 €. Der rund gebundene Pinselkopf ist 2 cm lang bei einem Durchmesser von knapp 0,5 cm und somit recht schmal. Er hat dennoch einen phänomenal guten Widerstand, so dass sich Farbe perfekt aufbringen und präzise verblenden lässt. Ich persönlich schätze solche Pinsel besonders für die Arbeit in der Lidfalte.


130 SE Short Duo Fibre Brush


Auch den Short Duo Fibre Brush gibt es in der regulären Version, die aktuell 45 € kostet. Dieser Pinsel ist für den Auftrag cremiger und flüssiger Produkte gedacht. Ich benutze ihn unter anderem für Cremerouge und Highlighter. Besonders toll eignet er sich für den Auftrag von schimmernden Lidschatten, da man mit diesem Pinsel einen wunderbar zarten Hauch an Farbe und Schimmer auf's Lid bringen kann, der sich sehr harmonisch mit der Haut verbindet. Auch ein absoluter Spitzenpinsel. Der Durchmesser beträgt ca. 2 cm, die Kopflänge 2,3 cm.


187 SE Duo Fibre Brush


Für die "große" Version dieses Pinsels legt man stolze 51 € auf den Tisch. Er ist für den Auftrag von Puder und Pigmenten gedacht. Obwohl auch der 187 SE auf ganzer Linie überzeugt, ist dies der einzige Pinsel in dem Set, mit dem ich nichts anfangen kann. Das liegt allerdings an meiner persönlichen Routine. Große Duo Fibre Pinsel kommen bei mir für Puder so gut wie nie zum Einsatz. Ich bevorzuge hier Kabukis oder klassische Puderpinsel. Ich bin daher noch unschlüssig, ob ich den Pinsel behalten oder eventuell weiterverkaufen soll. Der Pinselkopf misst ca. 4 cm in der Länge und hat einen Durchmesser von ca. 3 cm.


Fazit:

Es wird niemanden überraschen, ich finde das Pinselset großartig und absolut empfehlenswert. Wenn man gerade erst anfängt, sich für Pinsel zu interessieren, würde ich tatsächlich eher eines der anderen beiden Brush Kits empfehlen. Wer allerdings gut ausgestattet ist und in Richtung Duo Fibre / Mineralize ausbauen möchte, kann hier zuschlagen. Ich empfehle allerdings nach Möglichkeit persönlich einen Blick auf die Pinsel zu werfen. Die Ansprüche gehen doch oft weit auseinander, und 59 € sind schlicht zuviel Geld, um ungesehen irgendwas zu kaufen.

Weitere hilfreiche Beiträge zu den Brush Kits findet Ihr unter anderem bei Mineralize Queen Goldie, Lillith oder Musings of a Muse


Würdet Ihr in limitierte Pinselsets von MAC investieren, obwohl diese ihren (schlechten) Ruf weg haben?


Frau Kirschvogel
twitter ❖