Freitag, 2. Dezember 2011

Wie ich einmal richtig gute Pinsel gekauft habe oder auch: die ultimative Lobhudelei

Huh, Bloggen. Wie geht das nochmal? (Ich dachte, ich melde mich ebenfalls mal wieder zu Wort. Wird ja auch langsam Zeit, nech?...)

Heute möchte ich Euch von ein paar Pinseln vorschwärmen erzählen, die sich seit einiger Zeit in meinem Besitz befinden.Genauer gesagt geht es um drei Schminkpinsel von MAC, von denen mich zwei absolut und ohne Vorwarnung aus den Socken gehauen habe. Bühne frei für die Stars der heutigen Show:


Ich mag exklusivere Kosmetik sehr und gebe auch mein sauer verdientes Geld gerne für das ein oder andere High End Schätzchen aus. Aber es ist in meinen Augen noch lange nicht alles Gold, nur weil MAC, Chanel oder Dior draufsteht. Meistens fährt man meiner Meinung nach mit günstigeren Produkten heutzutage ebenso gut wie - und manchmal sogar deutlich besser als - mit der Luxusversion.

Pinsel sind ein Bereich der großen bunten Makeup-Welt, bei dem ich mit den günstigen Alternativen diverser Anbieter (Zoeva, Sigma, Ebelin, Essence, Alverde...) bisher immer zufrieden war. Das Angebot ist vielfältig und überwältigend. Ich habe mich nie direkt geweigert, teure Pinsel zu kaufen. Sie haben mich schlicht nicht interessiert.

Nun gibt es natürlich auch bei den Pinseln das ein oder andere Stück, dessen Ruf legendär ist. Das flächendeckend, langfristig und scheinbar von fast jedem benutzt und in den höchsten Tönen gelobt wird. Eine fatale Kombination, da sie meine Neugierde geweckt und den Wunsch entfacht hat, diesem "Mythos" auf den Grund zu gehen. Eine 20% Rabatt-Aktion bei Pieper Online gab mir dann den Todesstoß: Die Pinsel mussten her. Jetzt oder nie.


Schon lange habe ich keinem Paket mehr so entgegengefiebert. Endlich! Endlich würde ich diese Giganten der Pinselwelt in meinen Händen halten und auf Herz und Nieren testen. Beim ersten Ausprobieren war ich wirklich schockiert: Nie hätte ich es für möglich gehalten, aber zwischen diesen Pinseln und all meinen anderen liegen tatsächlich Welten und ich möchte nach Möglichkeit nie, nie wieder ohne sie schminken. Verdammt. Woran das liegt? Lest selbst:


MAC 222 Tapered Blending Brush

Ein Pinsel aus weißen Ziegenborten mit sehr langem Pinselkopf, der trotzdem einen perfekten Widerstand aufweist d.h. die Spitze fächert nicht auf, sondern behält ihre Form bei. So kann man die Farbe präzise und kontrolliert auftragen und verblenden. Diese Kombination aus Frisur und Widerstand macht ihn zu einem perfekten Werkzeug, mit dem man jederzeit absolute Kontrolle über das Produkt hat und schnell und zuverlässig arbeiten kann. Absolut empfehlenswert, ich kenne keine bessere Alternative. Leider kann ich ihn online momentan nicht finden. :(



MAC 217 Blending Brush

Dies dürfte wohl der bekannteste unter den MAC Pinseln sein. Er weist eine paddelförmige (breit & flach) und fluffige Frisur auf, ist insgesamt etwas kürzer als der 222er und hat weniger Widerstand. Im Vergleich mit den günstigeren Varianten von z.B. Sigma oder Zoeva treten seine Stärken aber sofort hervor: Er arbeitet deutlich präziser und verlässlicher, während die günstigeren Pinsel die Farbe ziemlich "wahllos" verteilen. Der Effekt ist schwierig in Worte zu fassen. Der 217er ist komfortabler, schneller und 100% zuverlässig. Er schafft im Handumdrehen zart schattierten Farbauftrag und perfekte Übergänge. Allein die Zeitersparnis und das Vergnügen, alles schnell so hinzubekommen, wie ich es gerne hätte, ist mir jeden Cent wert, den ich für diesen Pinsel bezahlt habe.


MAC 239 Eye Shader Brush

Die Beschriftung auf den Bild ist falsch, bitte entschuldigt das. Dies ist ein relativ kleiner und flacher paddelförmiger Pinsel, der recht fest gebunden ist. Mit der flachen Seite lässt sich die Farbe gut flächig auftragen, mit der Kante kann man Linien ziehen und Ränder präzise verblenden. Den 239er besitze ich schon länger und auch er leistet mir immer gute Dienste. Allerdings ist das hier auch der einzige der drei Pinsel, zu dem ich nicht ausschließlich greife. Der "Leistungsunterschied" zwischen ihm und den günstigeren Pinseln ist schlicht nicht groß genug. Das mag vielleicht auch daran liegen, daß die Aufgaben, die er erfüllen soll nicht so "anspruchsvoll" sind.


Mein Fazit:

Niemand "braucht" diese Pinsel zwingend. Man kann zweifellos auch mit den günstigen Alternativen schöne Makeups schminken. Entscheidend sind hier die eigenen Ansprüche und Vorlieben. Ich persönlich lege großen Wert auf Komfort, Präzision und Verlässlichkeit. Ich möchte auch nicht mehr minutenlang rumwischeln müssen, damit ich annähernd das Ergebnis hinbekomme, das mir vorschwebt.

Und tatsächlich rechnet sich das Ganze für mich sogar noch. Diese drei Pinsel ersetzen im Grunde mindestens zehn günstigere Pinsel, die zwar gut sind, mit denen ich aber im direkten Vergleich nicht ebenso zufrieden bin.

Wer ähnlich denkt wie ich, der sollte sich die Pinsel ruhig mal ansehen. Sie könnten durchaus etwas für Euch sein. Wer keinen Anlaß sieht, soviel Geld in einige wenige Pinsel zu investieren, der findet auf dem Markt viele, viele Alternativen, die brauchbar und interessant sind.


Was ist Euch bei Pinseln wichtig? Findet Ihr es bescheuert oder nachvollziehbar, viel Geld für Pinsel auszugeben?


Frau Kirschvogel

Kommentare:

  1. 217 und 139 gehören acuh zu meinem täglichen Gebrauch. Ich möchte diese nicht mehr missen :)
    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag den Text :-D Ich muss sagen, dass ich mit den Pinseln von Zoeva bislang am besten gefahren bin. Die MAC Pinsel sind mir einfach schlicht zu teuer, auch, wenn sie toll sein mögen. Für eine Foundation gebe ich gern mal 40 Euro aus, aber bei Pinseln im zweistelligen Bereich werde ich dann doch schon ping(s)elig ;)

    LG Linny

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch u.a. auch den 239 + den 217 und liebe sie.
    Aber ich muss auch sagen, ich habe mit den Pinseln auch gleich angefangen, hatte also nie vorher preiswerte Pinsel. ;-)
    Und es ist nicht bescheuert, so viel Geld dafür auszugeben, denn man kauft sie und gut ist, man muss nicht ewig nach besseren oder anderen Pinsel Ausschau halten.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es inzwischen total nachvollziehbar. Es sind die vielen Kleinigkeiten die es mir jetzt einfach wert sind. Ich finde zB das der Sigma 222 (jetzt meine ich E35) nicht so gut in der Hand liegt, der MAC Griff ist etwas breiter und für mich angenehmer. Dann hat einer meiner Sigma 222er (die 222er sind meine liebsten Blendepinsel) nach nicht ganz einem Jahr einen losen Griff, sie werden schneller "strohig", sind für meine Aufbewahrung etwas zu lang, alles so kleine Kleinigkeiten die wohl dazu führen werden, dass ich mich von meinen beiden Sigma 222er trennen werde. Dafür habe ich jetzt den MAC zweimal <3
    Ich muss auch zugeben von dem 239er sehr angetan zu sein, er war bisher für mich immer recht uninteressant, ich habe für seine Aufgabe mehr als genug und auch mehr als genug gute (DaVinci), aber irgendwie wollte ich doch noch einen mehr und ich bin doch ganz angetan, er bringt die Farben noch satter aufs Lid, ich hätte es nicht gedacht. Also zumindest wenn ich eine bunte Farbe auf das komplette Lid auftrage ist er jetzt ganz deutlich auf meinem ersten Platz. Bei helleren Tönen ist er für mich aber nicht besser als meine DaVinci's.
    Ich hatte ja auf Twitter geschrieben, dass ich mir auch genau 217 und 222 zulegen wollte aber einer nicht mehr da war, daher habe ich den 217er noch nicht, aber da ich den ganzen Lobeshymnen für den 239 nur zustimmen kann, wird er auf Dauer sicher auch noch einziehen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich gebe lieber etwas mehr für meine Pinsel aus und habe vernünftige aber wenige anstatt viele u dafür nur schrott!Von MAC habe ich keine Pinsel interesieren würden sie mich aber trotzdem mal!

    AntwortenLöschen
  6. ich LIEBE pinsel! mein teuerster bewegt sich soger um 200€. ist erst die 70$-grenze geknackt, passiert das aber schon mal schleichend ;) da tummeln sich jetzt schon einige pinselchen bei mir im pinselständer rum, die gleich mal 'ne ganze winterjacke wert sind. andererseits trage ich die jacke ein-zwei jahre lang und die pinsel deutlich länger. außerdem fühle ich mich toll, mein gesicht mit meinem suqqu-pinsel zu pudern, besser als wenn ich schnell mal meine 200€-jacke überwerfe...
    ich bin aber auch der typ, der immer nach den noch besseren pinseln sucht. bei mac haben mich nachhaltig nur einige wenige augenpinsel überzeugt (217, 222, 242), von den vielen face-brushes wurden die meisten wieder verkauft, gut finde ich lediglich 138 und 181.
    meine lieblingspinsel sind von japanischen marken wie hakuhodo, suqqu, rmk, lunasol usw. ich liebe einfach ultimativ weiche gesichtspinsel aus fehhaar. hach, über pinsel könnt' ich stundenlang schwafeln...

    AntwortenLöschen
  7. ich hab den 217er auch und bin höchst zufrieden und er war mir das geld wert. Beim bezahlen des pinsels war ich ein wenig unsicher da ich schülerin bin und nicht all zuviel geld zur verfügung habe , aber letztendlich kommt er fast täglich zum einsatz :)

    AntwortenLöschen
  8. ein wirklich toller Post!

    ich habe mit sehr günstigen pinseln angefangen und mir dann pinsel vonzoeva und dann welche von sigma zugelegt. vielleicht kommen mal mac pinsel dazu aber nicht so schnell

    AntwortenLöschen
  9. Den 217er hab ich auch und LIEBE ihn, er darf echt jeden Tag an meinem Auge herumwischen :)
    Danke für die Reviews zu den anderen Pinseln, ich interessiere mich nämlich momentan sehr für weitere MAC Pinsel (Wunschzettel ;))
    Liebe Grüße Rena
    http://a-few-sparks.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Oh man :D ich hätte das nicht lesen sollen, denn ich fühle mich jetzt echt angefixt....mich haben so teure Pinsel bisher einfach auch nicht interessiert, aber jetzt wo ich das gelesen habe und du vorher auch eher so warst, dass du mit den günstigen zufrieden warst....ich glaub ich will zumindest die oberen beiden haben! Aber ich werde warten bis irgendwo wieder eine Rabattaktion ist ^^

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe den 217 und liebe ihn über alles! Ohne ihn kann ich fast kein tolles AMU mehr schminken :p er ist einfach perfekt!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. mir waren Pinsel ehrlich gesagt ziemlich egal. Ich hab das meiste irgendwie mit Fingern und Händen aufgetragen^^ Aber seit dem ich mit dem Bloggen angefangen habe, hab ich auch begonnen mich durch die Pinsel zu testen, vorest nur im Drogeriebereich :)
    Schaut doch mal bei mir vorbei, ihr könnt ein süßes Medaillon gewinnen :)

    AntwortenLöschen
  13. @Sally: :D

    @Schmuckstück: Danke. Schön, daß Du mit Deinen Pinseln zufrieden bist. Die Hauptsache ist ja, daß Du gut damit arbeiten kannst.

    @Moppi: Das stimmt allerdings. Der einzige Grund, aus dem ich jetzt noch andere Pinsel kaufen würde, wäre reine Neugierde.

    @lalaith: Das hast Du super auf den Punkt gebracht.

    @QueenOfEvilness: Word.

    @ketoglutarat: Wow, 200 Tacken ist natürlich schon 'ne Hausnummer. Aber jeder entscheidet ja gottseidank selbst, wie viel Geld er in welche Produkte investiert. Hakuhodo und Suqqu würden mich auch sehr reizen. Es wird aber vermutlich doch noch etwas dauern, bis ich diese Marke knacke... ;)

    @Anna: Ich verdiene schon lange mein eigenes Geld und ich habe Ewigkeiten überlegt, ob ich den Pinsel kaufen soll. Ich finde es gut, wenn man dieses kritische Gefühl beibehalten kann.

    @Princessa: Danke. Die laufen ja nicht weg, die Pinsel. ;)

    @Rena: Also in dem Fall kann ich den 222er wirklich empfehlen.

    @Talasia: Also, solange Du sie nicht hast, wirst Du sie auch nicht vermissen. Man kann auch mit den anderen Pinseln sehr glücklich werden.

    @Femme: :)

    @Sani: Ich glaube, diese "Entwicklung" macht jeder durch. Ich benutze auch heute noch gerne meine Finger.

    @Anna X.: Danke ♥

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe mich anfangs geweigert soviel Geld für Pinsel auszugeben und habe darum leider im Endeffekt viel mehr ausgegeben, als wenn ich gleich zu MAC gegriffen hätte. Fast alle anderen Pinsel stehen nur noch in der Ecke. Vor kurzem durfte auch ein Bobbi Brown Pinsel einziehen, der ist auch jeden cent wert! Die Unterschiede sind wirklich enorm finde ich. Sigma ist gar nichts dagegen. Ich kenne nur ein sehr gutes günstiges Dupe für den 217er und der ist von B-E-Cosmetics - Rebecca Flöter, der ist echt super!

    AntwortenLöschen
  15. ich hab mir von zoeva die neueren pinsel bestellt und bin super zufrieden :) ich glaube ich werde mir irgendwann mal(wenn ich dann mal das geld zuviel habe) den 217er kaufen und vllt einen guten Rouge Pinsel. Aber noch bin ich wirklich zufrieden mit meinen Pinseln von Zoeva,die ein wirklich gutes Ergebnis erzielen =)

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab auch den 217 und 239 und bin absolut zufrieden mit beiden!

    AntwortenLöschen
  17. Ich wollte mir den 217er und den 239er auch schon länger holen...mal sehen was nächsten Monat noch an Geld übrig ist. :D

    AntwortenLöschen
  18. Hihi das mag sein, aber jetzt will ich irgendwie...zumal ich bisher noch nicht den richtigen für mich gefunden habe zum verblenden, mit den anderen Sachen bin ich soweit zufrieden.

    AntwortenLöschen
  19. @pinkflower: Also es gibt da ein paar Pinsel von Zoeva, Essence und Co., die ich heiß und innig liebe. Da sehe ich keinerlei Veranlassung, was teureres zu kaufen. Aber der 217er und der 222er, die waren ihr Geld schon wert. :)

    @Talasia: Dann wünsche ich Dir auf jeden Fall viel Spaß auf Deiner weiteren Entdeckungsreise durch die Pinselwelt! :D

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.