Dienstag, 27. Dezember 2011

MeMeMe Seventh Heaven Makeup Base

Die Probegröße der Seventh Heaven Makeup Base von MeMeMe lag als Weihnachtsgeschenkerl einem Testpaket bei, daß ich von QVC erhalten habe. Voller Neugierde öffnete ich das kleine Tiegelchen (Der Tester enthält 10 ml, die Originalgröße 30 ml) und war zunächst einmal völlig hingerissen von dem tollen Duft. Frisch und zitrusartig riecht die Base, ohne dabei überladen oder gar künstlich rüberzukommen. Schlicht und einfach lecker!

Die Textur ist angenehm leicht und wirkt tatsächlich auf den ersten Blick intensiv feuchtigkeitsspendend. Verteilen lässt sich das Produkt gut. Es kann sehr sparsam angewendet werden und hinterlässt kein schweres, zugekleistertes Hautgefühl. Dies sollte allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, daß Seventh Heaven - wie eigentlich alle konventionellen Makeup-Bases - ein kleines Silikonbömbchen ist. Erst die Silikone ermöglichen dieses zarte Gleiten auf der Haut und schaffen allein dadurch ein ebenmäßigeres Ergebnis, daß sich die - in der Regel ebenfalls silikonhaltige Foundation - optimal auf der Base verteilen und ausarbeiten lässt. ACHTUNG! Versteht das hier bitte nicht als Pro-Silikon-Plädoyer. Ich möchte damit lediglich die Funktionsweise solche Produkte erläutern. Danke. :D


Bei der Gesichtspflege verzichte ich schon lange komplett auf Silikone. Abgesehen davon, daß ich sie in Pflegeprodukten für gänzlich ungeeignet und kontraproduktiv halte, reagiert meine Haut auch sofort mit Unreinheiten und Trockenheit auf sie. Bei der dekorativen Kosmetik habe ich keine Probleme dieser Art. Ich kann also zum Beispiel konventionelle Foundations und Concealer beschwerdenfrei nutzen.

Die Facebase liegt für mich irgendwo zwischen Pflege und dekorativer Kosmetik. Ich benutze sie nicht täglich (und würde das auch nicht empfehlen) sondern bevozugt dann, wenn mein Teint besonders ebenmäßig und rein aussehen soll.

Was die Wirkung angeht, so finde ich das Produkt absolut überzeugend. Schon der Auftrag der Base solo verleiht meiner Haut ein gesundes Strahlen. Meine Poren treten weniger deutlich zutage und auch kleine Farbunteschiede fallen nicht mehr so stark auf. Die Foundation lässt sich darüber mühelos aufbringen und einarbeiten. Insgesamt wirkt mein Teint mit Base und Foundation strahlend, ebenmäßig und ausgeglichen. Leider konnte ich das bisher noch nicht fotographisch festhalten, weil die Lichtverhältnisse einfach zu schlecht waren. Sollte es mir gelingen, werde ich den Post natürlich um ein paar Anwendungsfotos ergänzen.

Diese Base eignet sich in meinen Augen besonders bei normaler bis trockener Haut. Frauen mit Misch- ode fettiger Haut werden an dem "dewy" Finish keine Freude haben.


Erhältlich sind Produkte von MeMeMe bisher in kleineren Onlineshops wie zum Beispiel Shining Cosmetics. Ab Frühjahr 2012 wird QVC die Marke ebenfalls ins Sortiment nehmen.


Habt Ihr von der Base schonmal gehört? Benutzt Ihr regelmäßig Bases für Euer Gesicht, oder geht Ihr eher sparsam damit um?


Frau Kirschvogel



Disclaimer: Ich habe das Produkt gratis bekommen, es ist aber nicht Teil einer Sponsoring-Vereinbarung sondern war ein Geschenk.

Kommentare:

  1. Ich vergesse meist meine Base zu nutzen und trage nach der Tagescreme dann doch direkt mein Make up auf^^

    AntwortenLöschen
  2. @Sally: DAS geht mir tatsächlich auch oft so! ;)

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.