Sonntag, 18. September 2011

Hautpflege, das ewige Dilemma

Wer mich in den letzten Tagen auf twitter verfolgt hat konnte Zeuge meines Hilferufs bezüglich zickiger Haut und der richtigen Pflege dafür werden. Tine und Paint standen mit Rat und Tat zur Seite und haben ein paar interessante Empfehlungen weitergegeben. Gestern traf ich mich dann mit einer Freundin zum gemütlichen Stadtbummel. Sie ist ausgebildete Maskenbildnerin und hat vorher im Kosmetikerbereich gearbeitet. Weil mich meine Haut aktuell besonders annervt, kamen wir auch auf das Thema "richtige Hautpflege" zu sprechen. Sie hat mir ein paar, für mich recht ungewöhnliche, Dinge erzählt, die meiner bisherigen Pflegeroutine zu 100% widersprechen. Das Ergebnis: Ich habe meine Routine komplett umgestellt und dachte mir, ich nehme Euch mit bzw. berichte darüber, wie es mir und meiner Haut damit ergehen wird.

Die Ausgangslage: Ich habe Mischhaut mit Tendenz zur Trockenheit. Seit ein paar Monaten plagen mich diverse unschöne Dinge wie z.B. Milien, Trockenheitsfältchen, Unterlagerungen, Pickel und trockene Stellen. Dabei kann es durchaus sein, daß ein und die selbe Partie gleichzeitig Anzeichen von Feuchtigkeitsmangel bzw. Trockenheit und Unreinheiten aufweist oder glänzt. Irgendwie alles ziemlich chaotisch. Was braucht meine Haut eigentlich? Reichhaltige Pflege um die Ölproduktion zu normalisieren? Intensive Feuchtigkeitspflege? Wie reinige ich meine Haut am besten? Was ist zu wenig? Was ist zuviel?

Bisher habe ich morgens mein Gesicht mit Wasser gewaschen und eine intensive Feuchtigkeitspflege aufgetragen. Abends (ggf. nach dem Abschminken) habe ich dann mit einem Reinigungsschaum mein Gesicht gründlich gewaschen und dann eine reichhaltige, regenerierende Nachtcreme & Augencreme aufgetragen. Etwa einmal in der Woche habe ich dann zusätzlich ein leichtes Fruchtsäurepeeling angewendet.

Meine neue Routine sieht hingegen so aus:
  • Morgens reinige ich mein Gesicht mit Wasser, eventuell mit Gesichtswaschcreme von Dr. Hauschka*, wenn ich peelen möchte.
  • Danach trage ich eine Lotion auf (After Sun von Dr. Hauschka), die intensiv Feuchtigkeit spendet und die Haut beruhigt.
  • Für die Augen verwende ich die Wildrose Augenpflege von Weleda.
  • Abends schminke ich mich wie gewohnt ab und reinige anschließend mein Gesicht mit einer Reinigungsmilch (Mádara Delicate Cleansing Milk, die riecht SO GENIAL ... *__*)
  • Anschließend benutze ich ein ausgleichendes Gesichtswasser, aktuell eine Miniprobe des Mádara Deep Balance Toners.

Die "krasseste" Veränderung ist für mich definitiv das weglassen sämtlicher Seifenprodukte wie Reinigungsschaum etc. und die Tatsache, daß ich meine Haut zur Nacht nicht mehr eincreme. Die Idee dahinter:
  • Seifenhaltige Produkte entziehen der Haut extrem viel Feuchtigkeit und Öl, reinigen objektiv aber anscheinend nicht viel gründlicher als z.B. Milch- oder Cremeprodukte. Also weg damit.
  • Das Gesichtswasser gleicht abschließend den Hautzustand wieder aus.
  • Nachts, wenn sich die Haut regeneriert, wirken Pflegeprodukte, besonders die reichhaltigen Nachtcremes, kontraproduktiv. Die Haut wird mit der reichhaltigen Pflege regelrecht "zugebombt" und kann sich nicht mehr entsprechend regulieren und "erneuern".
Die Frage, wie man seine Haut am besten pflegt ist sehr individuell. Jede Frau wird da ihre ganz eigene Philosophie haben und zu jeder Meinung bzw. Argumentationskette gibt es mindestens zehn Gegenmeinungen. Mir persönlich leuchten die mir genannten Argumente einigermaßen ein und da ich sowieso nicht so weitermachen kann wie bisher, probiere ich es gerne aus. Falls Ihr neugierig seid, ob die Methode anschlägt, schreibt es mir in die Kommentare, dann halte ich Euch gerne auf dem Laufenden.


Frau Kirschvogel


* Dieses Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. mich würde ja nun interessieren von wem du das erzählt bekommen hast das nachtcremes schlecht sind, nachts?

    AntwortenLöschen
  2. Wow das ist ja echt mal was anderes o.o
    Also ich habe das Gefühl dass cremige Produkte meine Haut überhaupt nicht sauber bekommen, auch so Abschmink-Lotions usw reinigen meine Haut echt nicht gründlich genug, da bräuchte ich fürs abschminken locker 15 Wattepads, daher verwende ich Abends so eine schäumende Waschcreme (omg keine Ahnung wie man das nennt XD)
    Aber als ich eine Zeit lang über Nacht mein Gesicht eingecremt habe, habe ich sofort gemerkt dass meine Haut darauf total negativ reagiert, also diesen punkt kann ich für mich total bestätigen :)

    AntwortenLöschen
  3. Oha, sieht aus als müsste ich meine
    Routine auch mal überdenken O-o

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin mir auch nie sicher, was die Nachtpflege anbelangt... viele sagen ja, die Haut soll dann "durchatmen" und soll deshalb nicht zu geklatscht werden, die nächste Theorie ist dann, das sie es Abends besonders gut aufnimmt. Der beste Hinweis ist wohl die Haut selber...

    mich würde es interessieren, wie deine Haut auf die Umstellung reagiert :)

    AntwortenLöschen
  5. @konsumsucht: Das steht doch im ersten Abschnitt ;)

    Es geht auch nicht um Nachtcremes im Speziellen sonders generell um das Eincremen des Gesichts zur Nacht in meinem speziellen Fall.

    @VarisVarjo: Mir geht es da genauso wie Dir. Aber da meine Haut trotz Reinigungsschaum unrein ist, dachte ich mir: ein Versuch kann nicht schaden ;D

    @Tine: Mal abwarten, ob diese Umstellung auch was bringt. :D

    @Ändy: Du sagst es. Da ich momentan nicht wirklich was zu verlieren habe und es meiner Haut definitiv nicht gutgeht, probiere ich es jetzt einfach mal aus. Ich werde gerne berichten.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab mir von Alnatura (das ist doch diese Rossmann-Eigenmarke - ich verwechsel sie immer mit der DM-Marke) ein Körperöl mit Avocado-Granatapfel gekauft, das bewirkt bei meiner Haut wahre Wunder! Ich brauch ca. 4 Tropfen für das ganze Gesicht und lass das dann über Nacht einwirken und am nächsten Tag ist meine Haut wunderbar weich und die Rötungen gehen zurück und sie fühlt sich so schön zart und zauber an. Vielleicht wär das ja auch was für dich...

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss nachst cremen. Ich hab so eine trockene Haut, dass geht garnicht anders.

    AntwortenLöschen
  8. Morgens wasche ich mit dem seifenfreien Waschstück von Sebamed (weil ich gelesen habe, wer emfindliche Haut hat, soll sein Gesicht nach dem Duschen extra reinigen), danach "patte" ich eine alkoholfreie Lotion (Gesichtswasser) ein und pflege mit Aloe Vera Gel, danach Sonnenschutz, Foundation etc.

    Abends mache ich "Double Cleansing", das habe ich mir aus dem asiatischen Raum abgeschaut. Zuerst benutzt man ein Cleansing Oil oder ein ähnliches Produkt auf Wasserbasis, oder eine Reinigungsmilch (je nach Hauttyp), danach wische ich mit einem Gesichtswasser noch mal drüber (seit letzter Woche teste ich Breath of Fresh Air von Lush, da ich es lieber alkoholfrei habe) und mache eine "Lotion Mask", d.h. ich tränke Wattepads (spezielle von Muji) in meiner Lotion vom Morgen und lege die für ein paar Minuten aufs Gesicht. Danach wieder Aloe Vera Gel und ggf. Jojobaöl auf trockene Stellen (Augen), ab und zu mache ich auch ein sog. "Sleeping pack", also eine Art leichte Maske, die über Nacht draufbleibt. (Und ja, ich brauche abends länger im Bad als morgens. xD)

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab von der Haut ungefähr den gleichen Typ wie du. Hab momentan auch total Probleme... mir wurde empfohlen halt ein Waschgel und dann eine creme zu benutzen. Aber seitdem ich das benutze (morgens und abends) ist meine Haut an den Wangen und am Kinn total ausgetrocknet(Hautschüppchen usw.), an der Nase normale Haut und an der Stirn super fettige Haut. Momentan weiß ich nämlich echt nicht mehr, was ich benutzen soll.

    Wenn die Produkte gut sind die du da vorgestellt hast, würde ich mich freuen wenn du ein Review dazu machen könntest.

    Liebe Grüße ♥
    denise ♥

    AntwortenLöschen
  10. ich creme nachts auch :) aber nicht mit fettigen cremes, weil meine haut dran erstickt, sondern sehr dünne gels, die schnell in die haut einziehen. aber das ist bei jedem hauttypen anders :)

    AntwortenLöschen
  11. mich würde interessieren welchen waschschaum du vorher verwendet hast? ich benutz nämlich den von alverde (gänseblümchen, der für babys) und hab bishehr nicht festgestellt dass der austrocknent ist.
    und was für make up entferner benutzt du? da bin ich nämlich noch immer auf der suche nach einer guten lösung für mich.
    wie es deiner haut mit der umgestellten routine geht würde ich auch gerne lesen :)
    liebe grüße, JuJu

    AntwortenLöschen
  12. Die Hälfte deiner neuen Pflegeroutine ist für mich nachvollziehbar. Seife für's Gesicht ... igitt! Sowas kommt mir nicht ins Haus. Benutze schon seit Jahren Reinigungsmilch und komme damit sehr gut zurecht. Allerdings kann ich nicht auf reichhaltige Pflegecremes verzichten, da ich eine supertrockene Haut habe, die sich schon wieder auf den kommenden Winter freut.

    Von den Madara Produkten bin ich sehr angetan. Leider kann man sie im Onlineshop von Douglas nicht mehr beziehen. :(
    Kannst du mir bitte deine Quelle verraten?

    AntwortenLöschen
  13. After Sun Lotion statt normaler Tagescreme hat meiner Haut unheimlich geholfen (von Hautarzt empfohlen). Nachts benutze ich reichhaltige Cremes, ab und zu ein Öl. Ich habe Neurodermitis, deswegen von Natur aus nicht genug Fette in der Haut.

    AntwortenLöschen
  14. Ich mache es seit einigen Monaten so ähnlich wie du und creme nachts nicht. Das klappt meiner meinung nach auch nur so gut, weil ich keine aggressive Seife/Reingungsschaum mehr verwende. Ich war echt erstaunt, wie gut meiner Haut das bekam, denn ich war auf Spannen und Pickelausbrüche gefasst. Mich würde auf jeden Fall interessieren, wie es bei dir weiter geht :)

    AntwortenLöschen
  15. na ja.. "im kosmetikbereich arbeiten" sagt mir jetzt aber auch nicht wer genau dir das sagte xD.. war die verkäuferin irgendwo oder hat ne kosmetikausbildung gemacht?

    finde diesen rat nämlich sehr zweifelhaft, aber einem beautyblogger will ich natürlich nicht ins nest "scheißen" ;)

    AntwortenLöschen
  16. @Konsumsucht Ich muss auch sagen, dass das eher schwammig ausgedrückt ist ;) Bei Douglas arbeiten auch viele Damen, die leider null Ahnung haben...

    Ich könnte abends gar nicht ohne Creme. Da fängt meine Haut an zu jucken und zu schuppen.

    AntwortenLöschen
  17. Warum muss eigentlich immer alles in Frage gestellt werden? Das Pflegeprinzip von Dr. Hauschka ist z.B. auf diese Minimalistik aufgebaut. Ich habe es selbst ausprobiert, komme damit aber nicht klar ... was nicht bedeutet, dass diese Art der Hautpflege bei anderen Hauttypen nicht funktioniert.

    AntwortenLöschen
  18. Hi du
    Ich habe bis zum 18.10.2011 auf meinem neuen Blog ein Give Away laufen.
    Ausgelost wird ein Schluckset bestehen aus Ohrringen und einer Halskette.
    Ich würde ich freuen wenn du teilnimmst

    Liebe Grüße
    Chrissi
    http://chrissivanweixi.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  19. Toller eintrag^^ Ich kann mich da auch wiederfinden und habe erst neulich mein Glück mit Dr. Hauschka versucht und in dem Bezug, wollte ich dich nur darauf aufmerksam machen, dass die Waschcreme kein Peeling ist!
    "[...]eventuell mit Gesichtswaschcreme von Dr. Hauschka*, wenn ich peelen möchte."
    auch wenn die Perlen/Kügelchen dazu anregen ;)
    die Creme ist zum Andrücken gedacht (mir war das letztlich irgendwann etwas zu nervig, deswegen ist die creme nix für mich).
    hier noch mal auf der offiziellen seite:
    http://www.dr.hauschka.de/produkte/gesichtspflege/reinigung/gesichtswaschcreme/seite3.php
    Ich hoffe dass das vllt deine Routine perfektioniert :)

    liebe Grüße~

    AntwortenLöschen
  20. ich habe die gleichen Probleme und nun auch komplett umgestellt. Da ich ja mit meinen 45 Jahren nicht mehr die Jüngste bin, habe ich auch gedacht abends irgendwelche tollen "Anti-Aging besonders schönmachende Pflege" zu benutzen. habe aber auch Pickelchen bekommen. Der Hautarzt sagt meine Hat sei überpflegt. Jetzt habe ich den Hersteller meiner Cremes gewechselt und verwende morgens und abends einfach eine leichte Feuchtigkeitspflege von Clarins, abends wird vorher noch mit einer sehr milden Waschcreme gereinigt und mit einem milden vitamiisierten Gesichtswasser von Clarins (Der Hammer!siehe Post in meinem Blog) betupft. Alle anderen Cremchens und Tübchen und Töpfchen habe ich verbannt und meiner Haut ging es innerhalb weniger Tage sichtbar besser. Vor allem kommt mir nichts mehr mit Alkohol auf die Haut!!

    AntwortenLöschen
  21. @psychobunny: Danke für den Tip.

    @Julia: Woah, das klingt aufwendig! :D

    @Deni: Sehr gerne. Ich dachte mir, ich nehme Euch mit und mache aus der Sache ein Hautpflegetagebuch mit einem Wöchentlichen Resumée.

    @CamiKatze: Du sagst es. Danke.

    @JuJu: Von Alverde habe ich alle durch, auch den Gänseblümchen-Schaum, die haben meine Haut katastrophal ausgetrocknet. Ebenso Balea. Bis vor kurzem habe ich den von Mádara verwendet. Zum Abschminken benutze ich seit etwa einem Jahr den Bioderma Sensibio H2O Makeup-entferner. Ich ♥ ihn!

    @Lilo: Ich habe meine Produkte bei Nelly.de gekauft. Da gibt es fast alles vorrätig. Viel Spaß beim Stöbern! ;D

    @lapassiflore: Jeder muß sich selber zusammenwurschteln, was seiner Haut guttut. Wenn Öl und Creme bei Dir funktioniert, ist es super.

    @beautyjagd: Ich werde berichten.

    AntwortenLöschen
  22. @Konsumsucht: Sie ist ausgebildete Kosmetikerin und hat auch als solche praktiziert. Zerstreut das Deine Bedenken? Wohl kaum. Bevor wir uns allerdings in Wortklaubereien verlieren, möchte ich die Grundaussage dieses Posts nochmal herausarbeiten, da sie möglicherweise nicht ganz angekommen ist:

    Ich schreibe nicht, daß ich hier die ultimative Lösung gefunden habe. Ich schreibe auch nicht: "Macht das jetzt alle so wie ich, weil alles andere nichts taugt!".

    Ich schreibe vielmehr, daß ich etwas total schräges geraten bekommen habe und dies ausprobieren möchte. Weil ich meine Eindrücke und Erfahrungen gerne teile, nehme ich alle, die Interesse an dem Thema haben, gerne mit. Darüber hinaus räume ich ein, daß es viele verschiedene Theorien gibt, die - je nach Hauttyp - so richtig wie falsch sein können. Das solltest Du in Deiner Kritik vielleicht auch bedenken. Was für mich funktioniert kann für jemand anderen der totale Gesichtspflege-Gau sein. Jeder muß schlußendlich seinen eigenen Weg finden. That's all.

    Du kannst den Rat gerne zweifelhaft finden, das ist Dein gutes Recht. Ich finde es wünschenswert, wenn man sich kritisch mit Inhalten auseinandersetzt und diese mit den eigenen Erfahrungen abgleicht.

    Hiermit sollte der Gerechtigkeit genüge getan sein. Auf zu neuen Taten! ;)

    AntwortenLöschen
  23. @Lilo: Es ist nicht schlimm, wenn Dinge in Frage gestellt werden. So entstehen Diskussionen, von denen alle Beteiligten profitieren können, sofern die Kritik differenziert und konstruktiv ist. Es wäre ziemlich eintönig, wenn alle in ein Horn tuten würden. ;D

    @Connü: Danke für den Hinweis, ich bin mir der empfohlenen Anwendung durchaus bewusst. Allerdings habe ich für mich entschieden, daß ich die Creme auch super als Peeling benutzen kann und werde. ;)

    AntwortenLöschen
  24. Nelly ich komme! Danke dür die Addy. :)

    AntwortenLöschen
  25. Hey,
    ihr habt echt nen tollen Blog!!

    http://iii-crazybeautylandschaft.blogspot.com/2011/09/happy-birthday-gewinnspiel.html

    Liebe Grüße
    Ina von Beauty Paradise

    AntwortenLöschen
  26. @Schonausprobiert: Ich finde Clarins furchtbar. Das hat meine Haut so richtig ruiniert. Wenn es bei Dir funktioniert ist es natürlich super. Ende der Odyssee ;D

    @Lilo: Gern geschehen ♥

    @Ina: Danke.

    AntwortenLöschen
  27. Toller Eintrag, ich habe auch sehr lange nach einer perfekten Pflege für meine Haut gesucht und benütze nun Bioderma Produkte zum Abschminken, liebe ich über alles und die Creme von Clinique, bin super zufrieden.
    http://misspetitloves.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  28. Hm klingt interessant, aber ich kann mir nicht vorstellen nur mit Wasser zu waschen. So viel Foundation wie ich im Gesicht trage, perlt Wasser einfach nur ab...

    Meine Wasch bzw Hautpflegeroutine gibts auf meinem Blog http://inas-beautyblog.blogspot.com/2011/09/tag-die-sieben-beauty-todsunden.html

    AntwortenLöschen
  29. @Ina: Da liegt ein Mißverständnis vor. Abends benutze ich ganz normale Abschminkprodukte und danach meine Reinigungslotion von Mádara. Ich wasche mein Gesicht also sehr gründlich. Lediglich morgens wasche ich meist nur mit Wasser oder Gesichtswaschcreme drüber. ;D

    AntwortenLöschen
  30. Hallo :) Mich würde es mal interessieren wie es hier mittlerweile aussieht. Benutzt du die Produkte noch? Oder gibts was neues? Cremst du abends wieder? Ich habe gar kein Update dazu gefunden :)

    Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ani,

      das update, welches Du suchst, ist vermutlich dieses hier, kann das sein?

      Aber ich könnte schon wieder ein neues posten, denn irgendwie ändert sich ständig was. Aber abends creme ich tatsächlich immer noch nicht bzw. ganz selten, wenn ich sehr viel Makeup abschminken musste.

      Löschen
    2. Ja das Update habe ich DANN (is klar ne) auch gefunden :D
      Aber es könnte schon wieder ein neues geben? Ich bin immer so neugierig und kann mich für mich absolut nicht zwischen Naturkosmetik und herkömmlicher entscheiden.
      Ich habe jetzt ein Clarins Set seit einigen Tagen in Benutzung aber eigentlich ein "schlechtes Gewissen" weil das keine Naturkosmetik ist :D

      Löschen
    3. Kein Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben. Du musst einfach rausfinden, was für Dich gut funktioniert und das benutzen. Produkte von Clarins hatte ich auch mal. Da die meisten Produkte allerdings hauptsächlich aus billigen Füllstoffen mit null Pflegewirkung (Wasser, Alkohol, Glyzerin) bestehen und absolut überteuert sind, bin ich ziemlich schnell davon abgekommen.

      Die wichtigste Frage ist, was Du für Deine Haut willst. Feuchtigkeit? Fett? Anti Aging? Regeneration? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich für meine Haut das Beste tue, wenn ich sie einmal täglich gut mit Feuchtigkeit versorge und die abendliche Reinigung mit einem Fluid vornehme.

      Löschen
  31. Even Brighter Day Cream hört sich gut an. Ich werde mal die Augen offen halten, ob ich sie im Laden entdec
    Skin Light

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.