Samstag, 6. August 2011

Da braut sich was zusammen...

... nämlich meine aktuelle AugenBRAUENroutine, die ich Euch heute kurz vorstellen möchte. Vielleicht empfindet sie ja die ein oder andere Leserin als hilfreich. ;D

Zum Ausgangmaterial: Ich habe dunkelblonde, dichte Augenbrauen, die aber hier und da etwas Schützenhilfe benötigen. Eine ganze Weile lang habe ich lediglich transparentes Gel verwendet um die wüstesten Borsten zu zähmen. Augenbrauenstift oder Puder war immer tabu, weil meist zu dunkel und selbst in kleinsten Mengen aufgetragen absolut lächerlich. Ich sah immer aus wie eine schlechte Imitation eines Stummfilmbösewichts. Brrr.

Also sah ich traurig zu, wenn die üblichen Verdächtigen mit ein paar luftigen Strichen hübsch definierte Bögen über ihre Augen zauberten und so ihren Gesichtern das gewisse Etwas verleihen konnten.

Die "Erlösung" nahte aber kürzlich in Form eines graubraunbeigen Kajals - die N° 19 All I want von Essence. Obwohl die Farbe wirklich hell ist, schafft sie genügend Definition ohne dabei irgendwie zu massiv zu wirken. Einziger Nachteil: Der Stift ist eigentlich viel zu cremig, um als Augenbrauenstift eingesetzt zuwerden. Ich spitze mich nach jedem Gebrauch dumm und dämlich. Dementsprechend schnell verbaucht er sich auch. Also halte ich - jetzt da ich weiß welche Farbe ich brauche - Ausschau nach geeigneteren Texturen. Und so gehe ich vor:


  1. Brauen kurz durchbürsten und einigermaßen in Form bringen.
  2. Mit dem Augenbrauenstift in kurzen, gestrichelten Linien die gewünschte Form einzeichnen. Ich fülle z.B. im vorderen Bereich nur die Lücken auf und betone den hinteren Bereich, also da wo die Brauen etwas feiner sind.
  3. Mit Augenbrauengel fixieren (Ich benutze das transparente Gel von Alverde.).
  4. Voila - geschniegelte und gestriegelte Augenbrauen!

Der Unterschied ist nicht dramatisch, aber genauso möchte ich es ja auch haben. Ich finde es nicht schön, wenn man überall im Gesicht sofort sieht, daß geschminkt wurde. Mir reicht es vollkommen aus, daß die Brauen kompakter und klarer abgegrenzt wirken. Auch wenn man es auf den Bildern wohl nur erahnen kann, aber es macht tatsächlich einen Unterschied, ob ich den Stift zusätzlich zum Gel auftrage oder nicht. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. ♥


Was sind Eure Augenbrauen-Geheimtips?


Frau Kirschvogel

Kommentare:

  1. Zum spitzen: einfach in die tiefkühltruhe legen, warten (ich mach eine stunde, und dann geht anspitzen viiel leichter.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht toll aus. Dezent aber absolut ordentlich!
    Mit blonden Haaren hat man bei den Augenbrauen eben immer irendwie ein Problem. Die meisten kits passen einfach nicht wirklich...
    Ich habe einen ganz tollen Puder von artdeco. Der war zwar teuer, leistet mir aber seit 2 Jahren gute Dienste. Hast du denn da schonmal geschaut?
    Ich persönlich hadere immer noch mit der Form meiner Augenbrauen. Habe leider einige 'kahle Stellen' (meine Güte, das klingt fürchterlich, wenn man das so sagt ;) ) und die stören immer... =(
    Ein Augenbrauengel muss ich jetzt auch endlich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Hey, bei mir sehen sie Augenbrauen auch manchmal so wild aus. Danke an die Erinder des Augenbrauengels.
    Ich freue mich endlich deinen Blog abboniert zu haben, verfolge dir schon lange.
    LG Lume
    http://lumesbeauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Augenbrauen machen einen gewaltigen Unterschied. Ich habe sehr, sehr helle und wenige Augenbrauen, deswegen ist Nachzeichnen ein Muss. Dafür nutze ich auch das Augenbrauengel von Alverde, benutze aber auch das Augenbrauenset von Catrice, da ist nämlich auch ein heller, aschiger Ton dabei. Wäre das vielleicht etwas für dich? Es betont ebenfalls nur sehr dezent, es wirkt einfach gepflegter und nicht gemalt.

    Liebe Grüße,
    Juls

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mal einen Brauen Stift wet'n'wild gefunden, den gab es auch in "blond". und der ist wirklich hell! Ich denke er ist deinem Kajal farblich recht ähnlich. Meine Brauen sind allerdings noch etwas heller als deine und der Stift ist wirklich perfekt für mich. Vielleicht ist er ja noch in irgendeinem Ramschladen zu finden?

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dir als Dunkelblondine den Tipp MAX FACTOR Greybrown oder so geben!

    AntwortenLöschen
  7. du kannst den Stift ja auch in den Kühlschrank legen, dann ist er nicht mehr so weich......

    AntwortenLöschen
  8. Man sieht den Unterschied mit Stift definitiv, ohne das es unnatürlich aussieht :)
    Meine Brauen nachzuzeichnen kann ich vergessen, sie sind tiefschwarz bei dunkelblonden Haaren - das sieht immer nach dicken Balken aus *motz* Daher begnüge ich mich ebenfalls mit dem Alverde-Brauengel.

    AntwortenLöschen
  9. @Verena & Steffi: Danke ♥ wird gemacht.

    @Mumin: Höhö, diese "kahlen Stellen" habe ich auch. Besonders dann, wenn ich wieder mit dem Gesicht in's Kissen geknautscht geschlafen habe und sich die Haare in alle Richtungen wegbiegen... Ö__ö'

    Das Puder von ArtDeco kannte ich noch nicht. Werde ich mir mal ansehen.

    @Lume: Danke für's Abonnieren und weiterhin viel Freude an unserem Blog! ♥

    @Juls: Muß ich mir mal ansehen. Ich hatte mal einen sehr hellen aschigen Lidschatten für die Brauen. Der war aber leider zu dominant. Ich glaube aber, daß Catrice mit dem neuen Sortiment einen sehr hellen Stift rausbringen wird. Bin gespannt.

    @da_linchen: Wet'n Wild hab ich leider hier noch nie gesehen... :(

    @♥lila: Danke. Ist das ein Kajal oder ein Brauenstift?

    @miezekatze: Aber mit tiefschwarzen brauen mußt Du ja eingentlich wirklich nur noch zupfen und eventuell ein bisschen gelen, oder? Oder würdest Du sie auch gerne auffüllen?

    AntwortenLöschen
  10. @ Frau Kirschvogel: Am Brauenbeginn an der Nasenwurzel und am dünnen Endbereich würde ich sie schon gerne auffüllen, aber es wird jedes mal zu dominant. Man liest quasi auch nur Tipps für blonde Augenbrauen ;) Aber langsam hab ich mich damit abgefunden.

    AntwortenLöschen
  11. Die Farbe sieht genau so aus wie die von meinem Lieblingsaugenbrauenstift. Er ist von Shiseido in der Farbe "ash blond" =) Bin sehr zufrieden mit dem, da er sehr dezent ist ;)

    AntwortenLöschen
  12. @miezekatze: Vielleicht würde ein besonders heller Ton bei Dir ebenfalls funktionieren? Eventuell einen Ton dunkler als Deine Hautfarbe? Konturierst Du Dein Gesicht? Dann könntest Du es mal mit Deinem Konturpuder versuchen. Ich drück Dir die Daumen :D

    @AliciaChantal: Und wie ist der so von der Konstistenz her? Eher weich oder eher fest?

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.