Samstag, 16. Juli 2011

Dicke Matte mit der Tigi "Cocky" Paste


Lange Zeit hab ich nix dergleichen verwendet, sondern nur mein selbstgemachtes Shampoo und sonst gar nichts. Meine Kopfhaut hat sich seither stark verbessert, ich hab eigentlich keinerlei Probleme mehr.

Ich benutze es immer noch, aber mittlerweile auch im Wechsel mit verschiedenen Alverde Shampoo's ...solange ich damit gut fahre wird das auch so bleiben.
Das Einzigste was mich machnmal doch genervt hat, war, dass durch das selbstgemachte Shampoo meine Haare auf Dauer doch recht platt wurden, denn ich hab von natur aus nur 3 Fusseln in 7 Reihen die gerne mal nach einem Tag aussehen als hätte ich in Fritierfett gebadet *maul*.

Nun gibt es ja  bestimmte Anlässe bei denen ich nicht nach 2 Stunden aussehen will als hätt ich den ganzen Tag ne Badekappe getragen, so hab ich mich entschieden ab und an wenn ich was vorhabe doch wieder etwas mehr für mein Haarvolumen zu tun.

Im Netz bin ich sogar auf nen selbstgemachten Festiger aus Eiweiß gestossen (wat man nicht alles probiert *grins*) mit dem ich nach dem Föhnen nen tollen grauen Ansatz und so mehr Ähnlichkeit mit Cruella de Vil als Volumen hatte XD
Eingefallen ist mir dann die Cocky Paste von Tigi , die schon ewig ungenutzt bei mir herumlag.
Es handelt sich dabei um eine Volumenpaste (Gelform)  die sowohl ins nasse als auch trockene Haar eingearbeitet werden kann.


Ich gebe sie ins nasse Haar,schaue aber dass nix direkt auf meine Kopfhaut gerät .

Das Produkt an sich ist sehr zäh und klebrig und riecht dermassen süß dass man fast nen Zuckerschock davon kriegt...wer öfter Tigi Produkte benutzt weiß wovon ich rede, man riecht meistens nach ner Überdosis Kinderkaugummi :P

Durch die enorme Klebrigkeit muss man echt sparsam damit umgehen , nen Ticken zuviel und man kriegt die Haare kaum noch auseinander außerdem siehts so verfilzt aus, als hätte man Steinwolle aufm Kopp...zumindest als Dämmmaterial wären sie so prima, also falls einer von euch am Bauen ist., ein echter Geheimtipp :P

Ich selber gebe es daher auch nicht direkt in die Spitzen, sondern einfach nur in die Längen, passe aber wie gesagt auf, das nix auf die Kopfhaut kommt...jetzt wo die in Ordnung ist will ich net schon wieder auf irgendwas reagieren .


Wenn man  richtig dosiert, kann man wirklich ordentlich Volumen damit erzielen: Meine Haare werden dann richtig füllig und lassen sich super in Form bringen.

Man hat irgendwie das Gefühl, das das einzelne Haar viel stärker und dicker wirkt , ich nehme an durch die zähe Textur der Paste wird es wohl regelrecht ummantelt.
Das Volumen hält auch an und gerade dieses Gefluse und Gekrissel das ich bei meinem feinen Haar immer habe, legt sich fast völlig... joa, das gefällt!

Beispielsweise auch beim Glätten, da behält das Haar viel besser seine Form ....früher hatte ich bei der kleinsten Luftfeuchtigkeit direkt einen flusigen Haarflaum an der Kontur, das hab ich damit definitiv nicht mehr.

Übrigens lassen sich damit auch super Locken kneten bzw. stylen , die sind damit richtig schön definiert, vor allem wenn man lockiges Haar einfach nur luftrocknen lässt:)

Einen kleinen Kritikpunkt hab ich aber schon noch, das Produkt nimmt dem Haar leider auch einiges an Glanz, ich habe aber eine supertolle Probe von nem Kiehls Pump-Haarspray (Review dazu folgt noch) mit dem ich das wieder gut ausgleichen kann.

Das Produkt ist laut Inhaltsstoffen silikonfrei , allerdings ist das ja nicht alles, jedenfalls möcht ichs nicht täglich verwenden, es bleibt für mich ein Ausnahmeprodukt das ich dann hernehme wenn ichs wirklich brauche.

Die Cocky Paste kostet je nach Anbieter zwischen 14-18€ , ich bin ja mittlerweile so schlau und kaufe Tigi Produkte nur noch bei TKMAXX da spart man wirklich ne Menge Geld, dort zahlt man nämlich nur 8,99€ und dafür kann man's echt gut mitnehmen.

Fazit:

Bei feinem flusigem Haar absolut ne Empfehlung wert :))

Kommentare:

  1. interessantes Produkt - und silikonfrei klingt super

    AntwortenLöschen
  2. Das Wort 'Einzigste' gibt's nicht ;)
    Aber eine sehr schöne Review, obwohl mir das Zeug doch etwas zu teuer ist :P

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. hehe, doch im saarländischen Sprachgebrauch :D mir flutscht das halt manchmal einfach mit durch :P

    AntwortenLöschen
  4. Tine schminkst du keine AMUs mehr? :(

    AntwortenLöschen
  5. doch, eigentlich jeden Tag, ich dachte wenn Frau kirschvogel so fleissig schminkt seid ihr da ausgelastet?
    Aber ich kann auch gern nochmal was von mir posten :))

    AntwortenLöschen
  6. hört sich seeehr interessant an...mh mal sehen ob ich mir das auch mal zulege :)

    AntwortenLöschen
  7. Ganz toll Blog, wieso hab' ich euch jetzt erst entdeckt?! ;) Ihr habt einen Leser mehr :)

    AntwortenLöschen
  8. Mich würden mal so Vorher-Nacher-Fotos interessieren. =)

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Vorher-Nachher würde mich auch interessieren. Alles in allem hört sich das aber sehr schwierig in der Anwendung an. Ich benutze für besondere Anlässe das Got 2 Be "Powderful". Fühlt sich im Haar auch nicht soooo toll an, aber der Effekt überzeugt!

    AntwortenLöschen
  10. Klingt ja wie ein Volume-Dream-Come-True! :D

    AntwortenLöschen
  11. Enttäuschung !!!
    Also kann ja sein, dass ich die Paste falsch anwende aber bei mir sehen meine Haare dann total fettig und schwer aus -überhaupt nicht volumig- und wenn ich sie mir dann mal durchkämme bleiben durch die Paste große, weiße Rückstände fest im Haar stecken...So als hätte ich Bombemschuppen !
    Schaaaade :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimmst du evtl. zuviel ? Und es darf nix auf die Kopfhaut kommen!

      Löschen
    2. Ja das war auch zuerst mein Problem.
      Aber beim 2ten Versuch habe ich wenig benutzt und nur in meine vorderen Haarlängen(bei mir ist es ein langer Pony).
      Das Resultat ist trotzdem ziemlich schlecht.
      Die Haare hängen einfach stumpf runter und fühlen sich fettig an.
      Ich verstehe das einfach nicht...ich hatte mich schon so sehr auf Volumen gefreut :(

      Löschen
  12. Ja das war auch zuerst mein Problem.
    Aber beim 2ten Versuch habe ich wenig benutzt und nur in meine vorderen Haarlängen(bei mir ist es ein langer Pony).
    Das Resultat ist trotzdem ziemlich schlecht.
    Die Haare hängen einfach stumpf runter und fühlen sich fettig an.
    Ich verstehe das einfach nicht...ich hatte mich schon so sehr auf Volumen gefreut :(

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.