Montag, 13. Juni 2011

Review+ Tipp: Alepposeife


Vor einigen Monaten hab ich Frau Shopping mal wieder mein Leid bezüglich meiner miesepetrigen Haut geklagt.

Die sie selber mit ähnlich problematischer Haut (ich finde meine ja 100 mal schlimmer aber ok :P) gesegnt ist, hatte sie nen heissen Tipp parat: die Aleppo Seife.


Diese bringt nämlich genau das mit, was ich benötige: Sie soll reinigen, nähren, desinfizieren, beruhigen und heilen zb. bei Akne, Allergien und Ekzemen bzw. allgemein bei trockener Haut.

Die Seife besteht aus einer Mischung aus Oliven- und Lorbeeröl, je trockener die Haut , desto mehr Lorbeeranteil sollte man wählen...ich hab daher die 60 % Oliven-und 40 % Lorbeeröl Variante gewählt, die mir auch Frau S. so empfohlen hatte :)

Bestellt hab ich das 230 g Stück für 6,90€ im Zhenobya Aleppo und Naturseifenshop, der übrigens Original Aleppo Seifen anbietet , es soll nämlich extrem viele Kopien der Seife geben die ne mindere Qualität haben und dat wollen wir ja nicht ne ;)

Zu Herstellung und Gebrauch der Seife findet ihr dort *klick* auch reichlichInfos.Es würde hier den Rahmen sprengen wenn ich detalliert drauf eingehen würde, aber lest es euch mal durch, es ist definitiv interessant.

Als das Päckchen bei mir eingetrudelt ist war ich doch recht überrascht, meiner Bestellung lagen richtig viele Proben bei, teils in Originalgröße ...das fand ich ja schonmal nicht schlecht.

Ausserdem war ein Schreiben beigefügt , dass man unter anderem bei Unzufriedenheit doch bitte Kontakt aufnehmen solle ...find ich sehr kundenorientiert dafür gibts auf jeden Fall schonmal nen Daumen nach oben!

Der Lipglossmann hat mich übrigens drauf hingewiesen das ich mit den kleinen eckigen Pröbchen inner Tasche besser nicht in ne Polizeikontrolle gerat ... äh ok, da hat wohl nicht ganz Unrecht, ne XD


Genug vom Thema abgeschweift , die Seife an sich hat nen recht seltsamen Geruch, erinnert mich an den Patchouli Duft vom Head Shop um die Ecke ...ich nehm an dass es das Lorbeeröl ist, denn Duftstoffe oder andere Zusätze enthält die Seife nicht, sie besteht ja auch lediglich aus 4 Inhalststoffen.

Beim ersten Benutzen hab ich mir einfach ein kleines Stück abgeschnitten und in der Hand aufgeschäumt, ist doch einfacher als mit dem riesigen Klotz rumzuhantieren.


Übrigens nicht erschrecken wie die Seife innen aussieht, da ist sie nämlich moosgrün *erschreck* aber mir wurde versichert das das völlig normal ist ;)

Wenn man sie ordentlich aufschäumt lässt sich auch recht starkes Make up gut damit entfernen.
Für mich wars anfangs zwar gewöhnungsbedürftig wieder mit nem Seifenstück zu waschen aber man hat den Dreh wieviel man für ne Reinigung braucht doch schnell raus.

Man kann sich bei dem riesigen Teil sicher denken, das es sehr ergiebig ist und man ewig damit auskommt.

Ich habe übrigens eben auch gesehen, das es die Seife nun in flüssiger Form gibt, die werde ich mir auf jeden Fall beim nächsten Mal bestellen.

Von den üblichen Waschstücken hat man ja anschliessend meist das Gefühl als wenn die Haut spannt wie'n Trampolin, das kann ich bei der Aleppo Seife nicht bestätigen. Ich benutze zwar ne Pflege danach aber es ist nicht so dass die Haut nun supertrocken wäre oder sich anfühlen würde wie die Kalahari höchstpersönlich.

Die ersten paar Male hatte ich jedoch mit leichten Irritationen in Form von Rötungen zu kämpfen, die aber laut der Zhenobya Seite durch die Umstellung der Haut hervorgerufen werden können jedoch nur vorübergehend und damit unbedenklich sein sollen.

Nun aber zum Wesentlichen und der Frage , bringt sie tatsächlich was?

Ja, in meinem Fall schon. Ich bilde mir ein, dass meine Unterlagerungen, die bei mir gerade im Stirnbereich aussehen wie ne Kraterlandschaft, deutlich zurückgegangen sind.

Auch die extrem trockenen Stellen sind wesentlich besser geworden. Ich hab zwar immer noch mit Unreinheiten zu kämpfen aber gerade diese dicken fiesen Teile die sich bei mir immer unterm Kinn breitmachen sind wirklich selten geworden.

Ich kann für mich nur sagen, dass ich absolut zufrieden mit der Aleppo Seife bin , denn sie hat meine Haut definitiv verbessert und für die knapp 7€ hätt ich wirklich nicht so ne gute Wirkung erwartet!

Fazit:

Ich würde sie jedem empfehlen der wie ich auch mit Unreinheiten und gleichzeitig trockener Haut Probleme hat und drücke Frau S. noch nen fetten Knutscher für den heissen Tipp auf die Backe :P

Kommentare:

  1. Benutzt du noch Gesichtswasser oder andere Produkte dazu?
    Ich komme mit meiner Hautpflege von Clinque wunderbar zurecht und meine Haut hat sich um längen gebessert!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sieht bisschen merkwürdig aus :>

    AntwortenLöschen
  3. oh das klingt toll...wäre sicher auch super bei meiner Haut.Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wo ich das in der Schweiz kaufen kann. Der Versand ist für mich auf deiner vorgestellten Seite zu teuer,da zahl ich grad 3mal soviel:(

    AntwortenLöschen
  4. Ich stehe auch auf Aleppo-Seife. Im Gesicht verwende ich sie nicht, weil ich ja gerade auf das Pflegekonzept von Martina Gebhardt umstelle und das endlich mal konsequent befolgen will ;) Aber zum Händewaschen und Duschen finde ich sie toll! Danke für die Review und den Hinweis auf den Shop :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich benutze diese Seife auch,allerdings nicht fürs Gesicht,sondern um meine Haare damit zu waschen.Und ja,mit dem Stück wirst du seeeeeeeeehr lange auskommen.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie schön! Freut mich das du damit klar kommst. :-)
    *zurückknutsch* :D

    AntwortenLöschen
  7. Hast du denn schonmal das seifenfreie Waschstück für unreine Haut von Sebamed ausrobiert. Das bekommt man, anders als das klassisch-normale Stück, nur in der Apotheke. Das, zusammen mit Thermalwasser und dem Aloe Vera Pflegegel auch von dieser Sebamed-Linie sind mein heiliger Gral um der Haut die Grundlage für Unreinheiten zu entziehen, ihr aber zugleich ne Menge Feuchtigkeit zuzuführen, ohne die ich auch Pickel bekommen würde. Vielleicht auch eine Option? Meine Haut war nie besser.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Aleppo auch toll, ist mein Heiliger Gral. Ich dusche damit und brauche dadurch keine Bodylotions mehr, außerdem ist meine Keratosis Pilaris ("Reibeisenhaut") an den Oberarmen weggegangen, ein netter Nebeneffekt. MU nehme ich auch mit der Aleppo ab (mache Öl-Seifen-Reinigung).

    Ich bevorzuge allerdings die kleineren Seifen und bestelle immer die 3-er Packs aus den Sparangeboten. Ich bestelle immer auf Vorrat und lasse die Seifen dann noch im Schrank reifen, dann werden sie noch milder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist die keratosis Pilaris wirklich weggegengen bei dir durch die Aleppo seife ? Ich habe die Keratosis an den Oberarmen bereits seit 20 Jahren und nichts hilft

      Löschen
  9. SOS - Hiiiilfe
    Grundsätzlich teile ich die guten Erfahrungen sämtlicher Aleppo-Begeisterter. Ich verwende die Aleppo-Seife mit 40% Lorbeeröl fürs Gesicht. Gutes Hautgefühl!
    Seit einigen Wochen ist meine Augenumgebung stark irritiert: gerötet, geschwollen, stark brennend und trocken, und es zeigen sich tiefrote Linien im unteren Lidgewebe. Erst heute fiel bei mir der Groschen, wonach hier eventuell die Seife, das Lorbeeröl, Auslöser dieser Allergie sein könnte, denn Lebensmittel oder meine Kosmetikserie scheiden als Ursache aus. Hat jemand aus diesem Forum Ähnliches erlebt? Ab sofort wechsle ich wieder zu reiner Olivenseife in der Hoffnung, dass es wirklich an dem Lorbeeröl lag, was mich da so unangenehm leiden lässt. Danke, falls sich eine Leidensgenossin oder ein "Lorbeerkenner" hierzu äußern werden.

    Mit bestem Gruß MIYAKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miyake!
      ich teile Dein Leid. Ich benutze die Aleppo-Seife mit 25% Lorbeeröl-Anteil jetzt seit ca. 2 Wochen für Haarwäsche, Körper und auch für das Gesicht. Am Körper hab ich zwar keine Beschwerden, die Haut fühlt sich nach dem Reinigen wirklich schön weich an, aber genau wie Du kam es bei mir in der Augwnpartie nach mehrfacher Anwendung ebenfalls zu Rötungen in den unteren Lidfalten und geschwollenen Oberlidern. Außerdem taten meine Augen weh, so als lastete Druck auf ihnen. Wenn ich die Seife dann mal weglasse im Gesicht, regeneriert alles ziemlich schnell wieder. Da ich Neurodermitis habe, benutze ich übrigens sonst nichts als Wasser für meine Gesichtsreinigung. manchmal Lavaerde, aber die benutze ich schon lange. Die Symptome an den Augen können bei mir also nur die Alepposeife als Ursache haben. Und bei der schließe ich mal das Olivenöl aus, weil ich das schonmal ne Zeit lang zum Augenmakeup-Entfernen benutzt habe und nie Probleme auftauchten. Also ist wohl das Lorbeeröl der Übeltäter. Vielleicht konnte ich Dir weiterhelfen.

      Liebe Grüße Susan

      Löschen
    2. Hallo Miyake!
      ich teile Dein Leid. Ich benutze die Aleppo-Seife mit 25% Lorbeeröl-Anteil jetzt seit ca. 2 Wochen für Haarwäsche, Körper und auch für das Gesicht. Am Körper hab ich zwar keine Beschwerden, die Haut fühlt sich nach dem Reinigen wirklich schön weich an, aber genau wie Du kam es bei mir in der Augwnpartie nach mehrfacher Anwendung ebenfalls zu Rötungen in den unteren Lidfalten und geschwollenen Oberlidern. Außerdem taten meine Augen weh, so als lastete Druck auf ihnen. Wenn ich die Seife dann mal weglasse im Gesicht, regeneriert alles ziemlich schnell wieder. Da ich Neurodermitis habe, benutze ich übrigens sonst nichts als Wasser für meine Gesichtsreinigung. manchmal Lavaerde, aber die benutze ich schon lange. Die Symptome an den Augen können bei mir also nur die Alepposeife als Ursache haben. Und bei der schließe ich mal das Olivenöl aus, weil ich das schonmal ne Zeit lang zum Augenmakeup-Entfernen benutzt habe und nie Probleme auftauchten. Also ist wohl das Lorbeeröl der Übeltäter. Vielleicht konnte ich Dir weiterhelfen.

      Liebe Grüße Susan

      Löschen
  10. Nicht zum Thema aber mein absolut bester erster und einziger hg, gegen die keratosis Pilaris , ist schrunden salbe, (ich benutze die von dm mit 25 Prozent urea). Seit ich diese benutze ist die wirklich wirklich komplett verschwunden, und zwar nach ein paar Tagen schon, inzwischen reicht es Ca. alle zwei Wochen nach zu cremen.

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.