Donnerstag, 28. Oktober 2010

Balea Urea S.O.S- Serum



Ich hab ja schon drüber gejammert dass meine Haut sich derzeit wieder umstellt und vermehrt zu schuppigen trockenen Stellen neigt und dazu spannt wie nach einem Facelift.
Dazu gesellen sich nach noch Rötungen, besonders im Wangenbereich, mit denen ich aussehe wie der kleine pausbäckige Bub der früher von der Kinderschokoladetafel grinste... ätzend!!!

Mein absolutes Lieblings-Gesichtspflegeprodukt in solchen Zeiten war immer das Aqualia Thermal Serum von Vichy *klick* das wirklich alle meine Anforderung restlos erfüllte : leicht, super feuchtigkeitsspendend , hautberuhigend und auch nach langer Anwendungszeit kein Anflug von Pickelchen!

Der Nachteil : Obwohl es ein Konzentrat ist hab ich die 30 ml trotz sparsamer Anwendung immer innerhalb von 2-3 Wochen weggeputzt und dann wurde es jetzt auch noch in ne neue Verpackung gesteckt und wie solls anders sein nochmal preislich um 2 € auf 19€ erhöht...also nä ,nen Goldesel hab ich noch nicht im Wohnzimmer stehen dass ich alle 2 Wochen 20 € für'n Serum auf die Theke blättere!

In einem akuten Trockenheitsanfall meiner Haut , die ich in diesem Moment mal wieder problemlos als Schmirgelpapier hätte zweckentfremden können, bin ich dann zu Dm gestürmt um mich nach Alternativprodukten umzuschauen.

Seren gibts da ja reichlich, aber Serum is eben nicht gleich Serum und ich würde mir echt wünschen das es von jedem Produkt mal nen Tester geben würde wo man sich Konsistenz und Textur des Produkts angucken könnte.

Mit leichter Reizüberflutung hab ich mich dann für das Balea Urea S.O.S-Serum für sehr trockene Haut entschieden, 30 ml kosten hier gerade mal schlappe 3€ ...joa,das is zu verkraften ;))

Sie soll Spannungsgefühle der Haut vemindern und Hautrötungen mildern...ja bitte!!!

Das Serum steckt in einer kleinen Glasflasche, aus der es mit einer Pipette entnommen wird....mh, die Konstruktion mit der Pipette macht ja schon was her ,aber jedesmal wenn ich sie rausziehe muss ich aufpassen das ich mich nicht vollklecker, ein Pumpspender wäre hier sicher besser gewesen.



Das Produkt an sich ist leicht und milchig, riecht angenehm aber auch etwas parfümiert, ungefähr 3 Tropfen reichen füs ganze Gesicht.

Beim ersten Auftragen brennts jedoch gerade auf den geröteten Stellen als hätte mit einer Chilischote gekuschelt und ich bin kurz versucht alles wieder runterzuwaschen.

Nach etwa 2 Minuten hat sich das aber zum Glück gelegt und meine Haut fühlt sich eigentlich richtig wohlig an: weich, mit Feuchtigkeit versorgt und das ohne pappig zu glänzen!

Ich benutze es seither täglich unter dem Make up denn dafür ist es wirklich ideal ,das Brennen hat sich, nachdem sich jetzt auch meine Haut wieder etwas beruhigt hat und die Rötungen fast gänzlich abgeklungen sind, auch wieder gelegt...es war wahrscheinlich wirklich nur im ersten akuten Moment so heftig!

Ich habe schon das Gefühl, dass es was bei mir bewirkt und was ich ebenfalls nennenswert finde, ist, dass ich bislang auch nicht mit Unreinheiten oder Unverträglichkeiten reagiert habe.

Wer etwas sucht was nicht allzu reichhaltig ist, zb. als Make up Unterlage aber trotzdem etwas Feuchtigkeit benötigt, der sollte sich das Serum mal anschauen...ich bin jedenfalls zufrieden bsiher ;)

Fazit:

Es ist sicherlich nicht dasselbe wie mein Vichy Serum, aber im Anbetracht des Preises kann ich damit als Ersatz wirklich gut leben und werde mir zwischendurch mal ein Aqualia Serum gönnen oder noch besser schenken lassen ;))

Kommentare:

  1. Interessant, das muss ich mir mal anschauen. Danke für die Review :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich ja alles sehr verlockend an, warum kenn ich das noch nicht ? Oo
    Ich habs noch nicht mal gesehen im DM!
    Das von Vichy ist mir auch noch nicht bekannt, hab wohl gepennt lol
    Werd mir beide Produkte auf jeden fall mal anschauen :) cool. Danke für die umfangreiche, interessant Review :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. jaja ich schätze mal das brennen kam durch das urea ab eine bestimmte % Zahl kann das gerade auf geröteten stellen immer brennen...

    AntwortenLöschen
  4. riecht das denn auch wie die üblichen urea/harn/urin produkte?

    die von eucerin sind immer grauenhaft.

    AntwortenLöschen
  5. klingt gut =) hab ein ähmliches Problem wie du (meine doofe haut... so stur und macht was sie will XD) und muss mir das naher mal näher ansehn ;)

    DM Ich komme *hinroll*

    AntwortenLöschen
  6. @anonym: Nee es riecht echt gut,es ist halt schon parfümiert.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe Neurodermitis und benutze auch öfter Urea-Cremes. Brennt leider wirklich stark im ersten Moment, versorgt meine Haut aber richtig gut mit Feuchtigkeit. Urea oder auch Harnstoff in Kosmetikprodukten wird übrigens künstlich hergestellt und ist geruchlos.

    AntwortenLöschen
  8. uiui, das freut mich, dass du das so gut verträgst... ich hab einmal in meinem Leben ne Urea-Creme benutzt und es war furchtbar :( :( mein ganzes Gesicht war entzündet...

    AntwortenLöschen
  9. Steht da drauf wie viel urea enthalten ist? Urea ist Urin, also Pipi. Das soll besonders bei Reibeisenhaut helfen. Also sehr trockene Haut.

    AntwortenLöschen
  10. ähm...5% steht drauf,was heisst das dann?

    AntwortenLöschen
  11. @ An-Lie: Urea ist Harnstoff und nicht Urin. Harnstoff wird für Kosmetik künstlich hergestellt, wird aber auch vom Körper produziert und über den Urin ausgeschieden.

    5-10%: Urea wird für kosmetische Cremes verwendet, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden.
    15-30%: wird in Cremes bei Verhornungsstörungen der Haut benutzt, um die Hornschicht zu lösen.bei Pilzerkrankungen genutzt.
    40+%: wird in Pastenform zum Aufweichen des Nagels bei Pilzerkrankungen benutzt.

    AntwortenLöschen
  12. wenn du cremes etc. mit urea verwendest bitte nicht auf bereits naja wie soll ich sagen offene hautstellen anwenden sonst brennt es halt (hast du ja gemerkt)eigentlich steht das dann immer drauf

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe auch sehr trockenen Haut, die unter anderem schuppt. Doch manchmal kommen bei mir leider auch noch Pickel dazu (warum auch immer?!). Und nun wo die Heizungszeit beginnt wird es ganz schlimm. Würdest du das Serum auch empfehlen,wenn man Pickel bekommt?

    AntwortenLöschen
  14. Klingt gut, sobald meine Haut wieder etwas "normaler" und nicht mehr offen geschuppt ist, werd ich mir das holen

    AntwortenLöschen
  15. @Lily: Ich hab auch mit unreiner Haut zu kämpfen und vertrags bisher gut ;)

    AntwortenLöschen
  16. Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht. Ich habe auch sehr trockene und unreine Haut und könnte so etwas zurzeit sehr gut gebrauchen. Und da ich auch nicht so empfindlich bin, ist es ja perfekt ;D

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin echt froh, über deinen Post gestolpert zu sein. Ich habe schon seit Jahren immer wieder einen Neurodermitisfleck an der Stirn, der immer zu Kommentaren à la "Du hast da Sonnenbrand" (Wie jetzt, so kalkweiß wie ich bin?) geführt hat.

    Ich habe das Serum erst zweimal aufgetragen und sehe schon echt eine Besserung, praktisch über Nacht. Selbst die Kortisoncreme hat das nicht so schnell hinbekommen. Ich bin begeistert! Und für das schmale Geld war es auf jeden Fall ein gelungenes Experiment, das ich immer wieder machen würde!

    AntwortenLöschen
  18. @Kristin: Oh das ist ja super,ich bin auch wirklich zufrieden mit dem Produkt,toll das es dir so hilft ;))

    AntwortenLöschen
  19. Oh das hört sich wirklich super an :) Da ich den Urea Lippenbalsam echt gerne mag, werde ich mal das Serum ansehen :) Danke für die Review!!

    AntwortenLöschen
  20. Danke für den interessanten Bericht =)

    AntwortenLöschen
  21. ICH HABE EINE FRAGE: würde es dir was ausmachen wenn mein blog ähnlich aussieht? schau mal bitte vorbei und sage mir es dir etwas ausmacht

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.