Dienstag, 3. August 2010

Wie man's besser nicht macht ....

Heute kommt eine etwas längere Geschichte und zwar zum Thema "Bloggen " und wie oben im Titel ja schon steht,man es besser nicht machen sollte.

Anfang des Jahres hab ich über ein Forum ein nettes Mädel kennengelernt,das auch gerne einen Beauty Blog ins Leben rufen wollte.

Ich hab sie darin bestärkt es doch zu versuchen und hab ihr auch aus Sympathiegründen gerne mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Zu diesem Zeitpunkt war unser Blog ja noch um einiges kleiner und wir selber waren ja auch noch irgendwie "Anfänger".

Trotzdem fand ich es natürlich toll,um Rat gefragt zu werden...irgendwie macht es einen ja schon ein bisschen stolz.

Ich mochte die Person und habe sie gerne unterstützt,aber leider wollte sie zu schnell zuviel.

Im Februar stellte sie den Blog online und es war wohl gleich nicht genug,das ich das nur twittere,sie wollte das ich dazu auch auf unserem Blog etwas poste.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie erst 1 Post geschrieben und ich sagte ihr das sie sich doch erstmal ein kleines "Archiv" schaffen solle,damit die Leser auch etwas zu "lesen" haben,dann wäre eine Verlinkung wesentlich sinnvoller.

Das war wohl schon ein Ratschlag zuviel,denn sie war daraufhin eingeschnappt und meldete sich erst einen Monat später wieder mit der Bitte ihr doch bei einem Schreiben zu helfen,dass sie an Firmen schicken könne wegen Gratisprodukten.

Ihr Blog hatte mittlerweile 12 Leser und sie 3 (in einem Monat!!!!) Posts geschrieben.
Ich sagte ihr das ich das doch für etwas verfrüht halten würde jetzt schon Firmen anzuschreiben und sie ihren Blog doch erstmal aufbauen solle,aber auch darauf erntete ich nur Bockigkeit ihrerseits.
Wir hatten damals etwa 500 Leser und gerade die ersten Anfragen von Firmen erhalten...was sie dann mit einem "Wenn ihr was kriegt ,dann muss ich aber auch was kriegen!" quittiert hat.

Ich habe ihren Blog natürlich verfolgt und tatsächlich fand sie wohl trotzdem schon einige Sponsoren,die sie mit Gratisprodukten unterstützten.

Ich war überrascht,ich persönlich hätte mich sowas bei einer Leserzahl von 12 Lesern nie getraut,aber hab mich trotzdem noch für sie gefreut,das ihr Blog offenbar auch im kleinen Umfang gut ankam,denn wie gesagt mochte ich sie ja auch,denn wir hatten ja monatelang einen sehr regen Forum und E-Mail Kontakt.

Ab diesem Zeitpunkt packte sie allerdings völlig der Größenwahn,mit mittlerweile knapp 100 Lesern führte sie sich unmöglich auf :

Auf Fragen von Lesern reagierte sie immer maulig und großkotzig,ich kann mich noch an eine Frage erinnerin in der eine Leserin nett wissen wollte wie sie denn an die Gratisprodukte gekommen sei "sie habe auch einen Blog und würde auch mal gerne etwas testen",die Antwort von ihr kam prompt :" Dir ist wohl klar das Firmen nur an gute Blogs was abgeben und nicht an jeden 08/15 Blogger der denkt er könnte was!"

Ich war total schockiert über diese Antwort und habe ihr das auch geschrieben,ihr Antwort dazu war dann nur:"Deinen Blog hab ich eh bald eingeholt,dann brauch ich dir sicher nicht mehr in den Arsch kriechen!"


Wie bitte? Da hilft man wo man kann und meints nur gut und kriegt zum Dank noch den Fuss in den Allerwertesten getreten? Ja wo sind wir denn?

Ich habe daraufhin den Kontakt abgebrochen,auch nicht mehr auf ihre Mails etc. reagiert,denn ich war richtig mies enttäuscht.
Das ist vermutlich auch der Grund,warum ich heute so misstrauisch bin was Blogger- oder Forenbekanntschaften anbelangt...im Endeffekt kann man den wenigsten trauen und und wie schnell sich das Blatt wendet und man das "wahre Gesicht" vorgesetzt bekommt habe ich damit ja gesehen.

Der Grund warum ich diesen Post nun schreibe ist folgender,ich habe nun in den letzten Wochen den totalen Untergang ihres Blogs mitverfolgt:

Angfangen über das extrem großkotzige und überhebliche Verhalten gegenüber ihren Lesen,was innerhalb weniger Wochen bewirkte das ihre Leserzahl von knapp 300 Lesern auf unter 200 fiel,was ich noch nirgendwo vorher so gesehen habe O-O

Dann verkaufte sie auch noch öffentlich auf dem Blog ihre Testprodukte,was auch den entsprechenden Firmen nicht verborgen blieb und zum guten Schluss lästerte sie auch noch richtig übel über einige andere Blogs von Forenmitgliedern,mit denen sie sich ebenfalls mal gut verstanden hatte.

Das war wohl ne Nummer zuviel,denn es hagelte Kritik ohne Ende worauf sie anfangs gewohnt kotzig reagierte,als sich dann auch noch eine Firma zu Wort meldete,deren Gratisprodukte sie für nicht wenig Geld auf ihrem Blog veräußert hatte,wurde der Druck wohl doch zu groß und ihr Blog geschlossen.

Sie hat mich vor einigen Tagen ganz freundlich um Rat gefragt,warum das meiner Meinung nach so gekommen ist,sie habe sich doch solche Mühe gegeben...

Ich hab ihr nicht geantwortet,denn ich denke sie weiß es selber...sie wollte zu schnell zuviel und ich denke sie hat eins an der Sache vergessen: Den Spass am Bloggen!

Wer also einen Blog nur als Einnahmequelle eröffnet,nach 20 Lesern und ein paar Gratisprodukten zum Großkotz mutiert,der muss sich nicht wundern wenn das in die Hose geht,denn man darf bei allem nicht vergessen:
Es ist NUR ein Blog und man ist nix besseres oder schlechteres als seine Leser ,man wird damit weder nen Pulitzer Preis gewinnen noch ein Z-Promi werden...warum also soll man sich für was Tolleres als andere halten,das Wichtigste ist doch der immer noch der Spass und die Leidenschaft fürs Bloggen !

Sie hätte sicher ohne das alles einen tollen Blog auf die Beine stellen können...

Ich hoffe darauf das sie das jetzt liest und sich ein paar Gedanken dazu macht,das sie sich vielleicht etwas Schuld eingesteht und sich wenigstens bei den entsprechenden Forenmitgliedern die sie so wüst beschimpft hat entschuldigt.

Wenn du auch nie öffentlich ein böses Wort über mich verloren hast,so finde ich es trotzdem traurig,das das anfänglich so gute Verhältnis heute so im A**** ist!

Kommentare:

  1. Sie hat sich ja echt alles verbaut, heftig :O
    Ich wäre froh, mich würde ein größerer Blog mal in nem Post verlinken. Und selbst wenn das mal vorkommt oder man Gratisprodukte bekommt, ist doch kein Grund großkotzig zu werden. Manche Leute ham echt ne Meise -.-

    Mein Beauty Blog:
    http://carryslife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich ziemlich unschön gelaufen, aber ich denke mir mal, ohne jetzt zu wissen, wer die Bloggerin war, das sie vielleicht noch sehr jung und dadurch auch naiv/unwissend war.
    Das soll nicht heißen, dass alle Mädels hier unter 20 nicht seriös bloggen können, aber die Ansruchshaltung, so wie du sie jetzt beschrieben hast, würde ich persönlich ins Teeni-Alter einsortieren.
    Ich muss sagen, solche Erwartungen zu haben und dann so pampig / bockig bzw. später großkotzig zu reagieren, zeugt von geistiger Unreife. Und die Testprodukte hier teuer zu verkaufen, geht ja wohl garnicht, ich denke, wäre ich Leserin gewesen, hätte ich das nach ner Weile auch nicht mehr sein wollen.
    Und böse Beschimpfungen sind ja wohl ein absolutes Tabu, das muss ja auch echt nicht sein. Nun gut, kann man nur hoffen, dass über die Geschichte Gras wächst und sie vielleicht in einigen Jahre mal mit ner anderen Haltung das bloggen wieder angeht.

    AntwortenLöschen
  3. Wer darauf aus ist einen Blog nur zu führen um Gratisprodukte zu bekommen von dem halte ich eh nicht viel... Wahrscheinlich werdeen diese Gratisprodukte dann schön geredet obwohl Sie vielleicht nichts taugen und einige Leser geben Geld für absoluten Schrott aus. Es ist schön wenn man einige Leser hat und auch Feedback bekommt, dieses sollte man aber auch danken können und nicht so großkotzig reaieren wie Madamme das gemacht hat -.-

    Tut mir leid um deine schlechte Erfahrung!

    AntwortenLöschen
  4. Ohje =/ das ist ja ein richtig richtig gutes Negativbeispiel. Ich habe mich gerade mal mit 150 Lesern so annähern getraut mal Firmen zu fragen und war echt froh, dass es geklappt hat, denn erhofft hatte ich mir nicht sehr viel. Die Produkte dann zu verkaufen finde ich wirklich übelst dreist >.< wenn man sie jemandem schenkt oder verlost ist das ja nett, aber verkaufen und sich selber damit bereichern das find ich schon schlimm.
    Und einen Blog wo Leute großkotzig, motzig oder pampig werden würde ich auch nicht weiter verfolgen, mir kommt es beim bloggen auf den Spaß und die Freundlichkeit untereinander an. Ich mein...wie kann man denn seine Leser so behandeln? Finde ich echt daneben =( hoffe auch, dass sie sich darüber echt mal Gedanken macht.

    AntwortenLöschen
  5. Dass sie ihren Blog so in den Sand gesetzt hat - schade, aber was solls.
    Dass du jetzt bei Forenbekanntschaften so misstrauisch bist - verständlich, aber sehr schade.
    Ich habe über ein Forum, ein paar sehr liebe Menschen kennengelernt und ich kann sagen, sie kennen und verstehen mich besser, als viele reale Freunde.

    Ich hoffe, du wirst auch noch wieder bessere Erfahrungen machen.

    Grüßlies Merrick

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja echt heftig, ich meine, ich kann verstehen, dass man sich als Blogger über Gratisprodukte freut und diese auch gerne erfragt oder annimmt (man steckt ja doch viel Geld in einen Blog) aber nur weil man vielleicht wirklich Glück hat und welche bekommt muss man ja nicht gleich patzig werden.
    Außerdem sind es immer die Leser, die einen "groß" werden lassen und wenn man die mit Füßen tritt ist es ja wohl klar, dass man irgendwann die Retourkutsche dafür bekommt.
    Das die Firma auch unerfreut war verstehe ich auch total, die wollen ja nicht, dass andere Leute mit ihren Produkten Geld machen. Wenn man mal das eine oder andere Produkt verlost, dann ist das denke ich etwas anderen, aber Geld aus Geschenken schlagen ist mies.

    Da freu ich mich lieber über meine 40 Leser und behalte mir den Spaß am bloggen als solche Sachen zu machen *Kopfschüttel*


    JuJu

    __________________________________________
    Mein kleiner Blog:
    jujus-wonderland.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Mhm, was soll man dazu noch sagen? Um solhe Blogger finde ich es nicht mal schade. Sich an Testsachen zu bereichern ist asozial!

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    ich finde diese Einstellung, die das Mädchen da hatte ganz fürchterlich und ich kann dich gut verstehen, dass du da jetzt vorsichtiger geworden bist.

    Ich würde niemals auf die Idee kommen mit meiner jetzigen Leserzahl irgendwelche Firmen anzuschreiben, um die nach Gratisprodukten zu fragen, mal für ein paar Proben z.B. für eine teure Themenwoche oder so, okay, aber wirklich Orginalsgrößen anfordern? O.o
    Und diese dann noch verkaufen? Kann das nicht sogar rechtliche Folgen haben?

    Ich persönlich würde mich, ähnlich wie Carry sehr freuen, mal irgendwo verlinkt zu werden, aber ich freue mich schon an meinen 75 Lesern sehr, vorallem da auch bekannte Gesichter darunter sind. *hihi*
    Gibt ja doch ein gutes gefühl irgendwo. *drop*

    Aber auch so, ich blogge, weil es mir Spaß macht, freue mich über jedes Lob wie ein krümelkeks und versuche auch, Dinge zu ändern wenn sinnvolle Kritik reinkommt.

    Irgendwo gruslig, die Story, die du da gerade erzählt hast und traurig, dass es sowas gibt. :/

    Kitty
    http://kittekat90.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Heftige Sache.
    Sie ist in der Tat einfach selbst dran Schuld, vom Bloggen den Gedanken zu haben, Gratisprodukte etc.
    Man bloggt nicht nur deswegen sondern wegen der Leser, dem Spaß und allem! Das hat ja nichts mehr mit Fairness und Anstand zu tun, was sie getan hat ist einfach nur ... mir fällt grad nicht das richtige Wort ein. Jedenfalls dann diese Produkte noch zu veräußern... das finde ich unter aller Sau und dass ihr Blog geschlossen wird ist richtig so!
    Solche Leute sollten nicht Bloggen.
    Schade für dich finde ich, dass sie dich in dem Sinne auch ausgenutzt hat, natürlich nicht, dass du dich hast ausnutzen lassen, sondern dass sie dein vertrauen missbraucht hat und dann so etwas abzieht.

    Diese Vorsicht muss man immer haben, aber dass sowas passiert, hätte ich nicht gedacht und ich war ehrlich gesagt auch geschockt!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das haut einen immer wieder um, oder?
    Also ich bin auch so ein Mensch, der anderen immer gerne hilft und wenn man dann so enttäuscht wird -tut es schon irgendwie weh!

    Also ich schreib meinen Blog einfach nur so... aus Spaß, um ein bisschen zu erzählen, weil ich so ne Quatschtüte bin :)
    An irgendwelche Gratisprodukte denk ich gar nicht...

    AntwortenLöschen
  11. Mit solchen Menschen hätte ich mich keine 5min abgebeben, du bist ziemlich gutgläubig. Ich hätte schon viel schneller den Kontakt abgebrochen. Jeder bekommt am Ende das was er verdient

    AntwortenLöschen
  12. Gott, das klingt ja voll nach ner Mistkuh!
    Ich find mich schon bös, wenn ich nicht auf Kommentare antworte und krieg nen schlechtes Gewissen D: Dafür schwellt meine Brust aber auch bei jedem neuen Leser ein bisschen mehr an xD
    Zumindest für paar Minuten lol
    Da kann sie ja aber auch fast bisschen froh das nicht rechtlich belangt worden zu sein. Manche Firmen sichern sich da gleiche in bisschen ab in dem sie das weiter verkaufen verbieten...

    AntwortenLöschen
  13. naja wenn jemand so ist, dann ist es vielleicht besser, dass der blog geschlosse wurde...

    AntwortenLöschen
  14. voll egoistig dieses maedchen. hilfe annehmen wollen aber nicht die wahrheit vertragen wollen!!!!! reg dich nciht weiter ueber sie auf, sie war einfach nur neidisch auf deinen blog. neidsche freundinen kann man eh vergessen!!

    AntwortenLöschen
  15. tja. so wie man in den wald hineinruft, so schallt es zurück.

    karma is a bitch.

    AntwortenLöschen
  16. meine meinung ist schon in anderen kommentaren gesagt worden... OO' ich find das einfach nur heftig und ziemlich schlimm...

    AntwortenLöschen
  17. Hochmut kommt vor dem Fall und ich denke, das Mädel hat es nicht besser verdient..und Dir dann auch noch so einen Satz reindrücken, von wegen, sie müsste Dir dann nicht mehr in den Arsch kriechen von wegen sie hat dann viele Leser blaaa...also ich bewundere, dass Du mit ihr überhaupt noch Kontakt gehalten hast...was sie macht, ist Kosmetikfirmen in den Arsch kriechen und Gratis-Abzocke betreiben, so nenn ich das...ich weiß noch, als ich so die ersten 5-10 Leser hatte, haha. ich war aufgeregt und dachte: mein Gott, das lesen immerhin 5 Leute regelmässig, was Du hier verzapfst..und ich tu wirklich nix groß dafür, um an Leser zu kommen, ich habe erst ein bescheidenes Gewinnspiel gehabt und auch nicht, um neue Leser zu bekommen, sondern um einfach Danke schön an die, die lesen, zu sagen..und so werde ich das auch künftig halten..klar, man macht mit bei Gewinnspielen, also macht man auch selbst mal eins...und man möchte auch was dafür tun, dass die Leser sich wohlfühlen, Informationen bieten, gute Posts usw...aber das alles kommt nicht von Gratisprodukten, einer hohen Leserzahl oder sonst was, sondern nur von sich selbst und dem Gefühl, sich authentisch zu präsentieren...ich finde das mal gut, was Du hier darüber offen geschrieben hast, denn bei einigen Blogs auf denen ich mal so rumlese, spürt man zwischen den Zeilen auch so ne gewisse Arroganz, dass ich oft schon gedacht habe, Mädel, wie lange geht das noch gut mit Dir ^^ und Dein Mißtrauen gegenüber Bloggern bzw. auch Hilfsbereitschaft usw. aus diesem aktuellen Fall kann man natürlich sehr gut nachvollziehen. Dennoch denke ich, dass solche Mädels eher die Ausnahme sind..den meisten merkt man an, dass es ihnen einfach um die Begeisterung für Kosmetik und Pflegeprodukte geht, sie gern ihr Interesse teilen möchten, ich freu mich halt auch immer so, wenn ich was zeigen darf, was ich mir gekauft habe oder was teste und den anderen das mitteile und über die Kommentare, die dann kommen, dass sie hilfreich waren usw. und ich freu mich immer noch über jeden einzelnen Leser und ob ich 20, 50, 100 oder 500 hätte, ich blogge aus Spaß und nicht, um der Star hier zu werden ^^ aber so sieht man mal, was man alles falsch machen kann, sehr wohl..vielleicht ist es so manch einem ne Warnung, der auch hoch hinaus will:) Bescheidenheit hat noch keinem geschadet^^

    AntwortenLöschen
  18. Wie mies ist das denn? Da willst du noch nett helfen und sie tritt dir immer wieder ins Kreuz.. Mich wundert es überhaupt, dass sie an die 300 Leser hatte.
    Ich habe jetzt in einem halben Jahr fast 170 Leser und würde mir nie trauen, sie so zu vergraulen. Was habe ich denn dann von einem Blog ohne Leser bzw. mit Lesern, die mich hassen? Im Prinzip macht man das doch zum allgemeinen Meinungsaustausch..
    Tut mir wirklich Leid, das du so eine Negativerfahrung gemacht hast, aber sie hat die Quittung dafür ja bekommen.. Heftige Kritik und ihr Blog ist geschlossen.

    GlG (:

    http://kristall3112.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  19. oh mein gott Oo
    Ich bin zar nicht lange unter den Bloggern aber OMG. Ich finds nett von dir dass du ihr hilfe gegeben hast aber dass sie dann so wird Oo
    mich schockiert es vorallem wie sie die leser behandelt hat. Die leser geben den blog doch erst leben. ohne leser ist ein blog nicht sonderlich viel wert und auch wenn es nur einer ist.
    Ich hab mich gefreut als ich die ersten 15 leser hatte und war megastolz drauf.

    und wegen den gratisprodukten: klar wärs toll aber die betonung liegt auf WÄRE. ich wär viel zu stolz um firmen anzubetteln <.<

    AntwortenLöschen
  20. manche leute tun ein echt leid. finde aber nett das du ihr geholfen hast nur dann so zu dir zu sein ich echt großkotzig

    AntwortenLöschen
  21. Das is echt ne krasse Geschichte. Sowas würde mir nicht im traum einfallen. ich freu mich wie blöd dass ich innerhalb nichtmal einen halben jahres 30 Leser zs hab. Ich wär froh wenns mehr währen ich wär aber auch mit 10 zufrieden. ich mach das aus spaß!

    AntwortenLöschen
  22. LOL! So eine Ziege ^^ sei doch froh, dass das Verhältnis im A** ist. Mit sowas würde ich nicht befreundet sein wollen ;)

    AntwortenLöschen
  23. Was ist bei der denn schief gelaufen? xD
    .. ich würd mich Grün und Blau ärgern, wenn ich so einem Menschen auch noch anfangs geholfen hätte >.<'

    AntwortenLöschen
  24. Das tut mir echt leid für dich, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Schade, dass solche Leute dafür verantwortlich sind, wenn man das Grundvertrauen in andere Menschen verliert.

    Ich freue mich jedenfalls immer wie ein Kind über jeden Leser, der dazu kommt und würde nie auf die Idee kommen mit solchen Kommentaren daher zu kommen. Echt heftig, wie einige Leute drauf sind.

    AntwortenLöschen
  25. gute geschichte, danke dafür :) in jedem "geschäft" gibt es schwarze schafe und ein glück kriegen die auch mal ihre grenzen gezeigt, vielleicht ändern sie sich so..

    danke nochmal

    AntwortenLöschen
  26. ich habe auch vor kurzem erst angefangen, aber ich versuche echt regelmäßig und viel zu bloggen und ich habe auch echt respekt vor der meinung der leser die ich habe, ich freue mich da über jeden einzelnen! :) ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man einen blog so ausnutzen kann

    AntwortenLöschen
  27. naja, wenn sich solche leute dann selbst ins abseits beförden ist das ja nur gerecht...
    und das sowas (mit so einer einstellung) überhaupt funktioniert kann ich mir nicht vorstellen...

    echt ätzend wenn man so enttäuscht wird! man denkt ja immer man kenne leute...

    AntwortenLöschen
  28. Das ist erschreckend! Krass! Ich verstehe das Bloggen komplett als Hobby und Spaß und nicht als Möglichkeitt zu schmarozen!!!

    AntwortenLöschen
  29. boah, absolut unterste sau!

    mein blog ist schon 3 wochen alt und ich hab sensationelle 2 leser!
    ich hab auch gedacht das es etwas schneller geht, aber bis mein blog "populär" wird, dauert es wohl noch etwas.

    aber ich denke da musste jeder blogger durch, über nacht zum star funktioniert nur im märchen.
    ich hoffe bloß ich werde mal nicht so O.o

    P.S. freue mich auch über einen 3. leser :)
    und ratschläge

    http://momo-liest.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  30. Mensch das ist ja echt ne harte Sache!
    So etwas kann ich gar nicht nachvollziehen.Wie kann man nur so undankbar und verlangend sein?
    Also wirklich eine Frechheit! Echt ich bin erschüttert immer wieder... wie manche Menschen drauf sind O.O

    http://addictedtomake-up.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  31. Da hat sie ja wohl alles falsch gemahct, was man falsch machen kann :D
    Ich habe "nur" 17 Leser, habe aber immer ein zufriedenes Gefühl, wenn ich einen Eintrag geschrieben habe .. auch wenn am Ende nur ein Kommentar darunter steht .. ist ja schließlich ein Hobby ;)

    AntwortenLöschen
  32. Kompliment an Dich als Person, das Du so viel darin investiert hast, ihr behilflich zu sein. Einer fremden Person solch Vorschußlorbeeren entgegen zu bringen ist immer ein Risko und es ist Schade, das Du am Ende des Tages dafür "bestraft" wordest.
    Solche Erfahrungen lassen einen immer skeptisch im Alltag sein, aber man lernt daraus auch immer. So etwas passiert Dir sicherlich kein zweites Mal.

    Ich hoffe Du bleibt auch weiterhin so zuvorkommend wie Du bist, allerdings mit der gesunden Portion Skepsis :)

    AntwortenLöschen
  33. Oh man sowas geht ja gar nicht. Ist das eine dumme Kuh .. oô Naja am Arsch, du kannst dir echt was einbilden auf deinen Blog und deine vielen Leser. Ich liebe ihn einfach - mach weiter so <3.

    http://magic-like.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  34. Und dabei dachte ich, dass MEIN Größenwahn nicht zu übertreffen wäre... ;) Falsch gedacht.
    Richtig krass, wie Menschen, die sich eigentlich keine Arroganz leisten können, derart realitätsfremd werden. Kompliment an dich, dass du ihr so lange geholfen & beigestanden hast... Ich hätte sie viel früher aufgegeben.

    AntwortenLöschen
  35. Ich fang auch gerad erst an und so, aber ich käm nie auf die Idee so großspurig zu werden. Wenn Leuten mein Blog gefällt dann freut mich das und dann reagiert man auch mal auf Kommentare und beantwortet fragen. Ich find es mies wenn man patzig oder zickig wird. Das muss wirklich nicht sein.
    Schade für dich das so ein gutes Verhältnis den Bach runter gegangen ist, aber Kopf hoch, nicht jeder ist so ;-)

    AntwortenLöschen
  36. Wer mit solch einer Einstellung einen Blog eröffnet, hats nicht anders verdient.^^

    AntwortenLöschen
  37. Die Geschichte tut mir wirklich sehr leid für Dich...Ich finde es schrecklich, wenn Gutmütigkeit so dermaßen ausgenutzt wird.

    Die Dame hat bekommen, was sie verdient.
    So wieder jeder immer das bekommt, was er verdient.
    Ich hoffe, du verlierst durch solche Geschichten nicht den Glauben an das Gute im Menschen, ich denke nicht, dass es in der Bloggerwelt zu viele solche missratenen Personen gibt. Ich fände es schön, wenn du weiterhilfst. Wer so einen tollen Blog hat, von dem kann man viel lernen!!!

    AntwortenLöschen
  38. Ganz offensichtlich war das Mädel nur darauf aus, "beliebt" zu sein und Anerkennung zu bekommen. Leider hat sie wohl nicht bedacht, dass man sich seine Leser "verdienen" muss. Durch interessante Themen, ansprechende Bilder und Texte, etc. Ich denke auch, dass man vor allem Spaß am Bloggen haben sollte, egal ob man nun 2 Leser hat (so wie ich) oder 2000.

    AntwortenLöschen
  39. Oh, sowas ist ja eht bescheuert!
    Ich wär roh ein paar Leser mehr zu haben, und wäre auch fü Kritik dankbar um mehr Leser zu haben, nicht das meine 15 nicht toll wären, ich hätt halt gerne Kommentare, find das immer toll Feedbak zu bekommen.
    Und die nutzt das schamlos aus! Leute gibts!

    AntwortenLöschen
  40. Au weia, das liest sich ja krass. Das waren wohl echt die falschen Gründe für einen Blog. Wobei ich denke, sie macht bestimmt bald wieder einen neuen. Die Gratissachen dann wieder verkaufen ist ja echt Banane, wollte sie auf diese Weise Geld machen.
    Mein Miniblog ist auch noch nicht alt oder gut besucht, aber entweder ändert sich das oder nicht. Ich will ja aber auch nix mit verdienen, sondern mich nur ab und zu mal zu Wort melden *g*
    http://crazye-crazyme.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  41. die geschichte ist wirklich übel! ich selber bin nur stiller leser von beauty blogs und habe auch viele wieder aus bloglovin´entfernt, weil sie sich unverschämt oder arrogant verhalten haben. Ein weiteres Detail sind aber für mich diese ewigen Gewinnspiele auf blogs. An sich finde ich die Sache ganz toll, die blogschreiber freuen sich über eine hohe anzahl von followern und stecken viel zeit und mühe in die planung eines solchen gewinnspiels, weil sie für das gute gefühl, dass sie durch ihre "anhänger" bekommen, gerne etwas zurückgeben möchten. So lange es in diesem rahmen bleibt finde ich die gewinnspiele, auch wenn ich nicht daran teilnehme, sehr schön. Mit stößt es aber auf, wenn man versucht seine Follower-zahl künstlich durch ein gewinnspiel hochzupushen. ich bin verfolge bestimmte blogs aufgrund ihres inhalts und nicht, weil sie ein gerade angesagtes/gehyptes produkt verlosen. So ich hoffe ihr reißt mir jetzt nicht den kopf ab, aber das ist eine sache die mir schon seit langem auf den keks geht.

    AntwortenLöschen
  42. @anni:
    Ja ich gebe dir Recht.
    Ich habe mir überlegt,das ich Gewinnspiele nicht mehr mit Verlinkung etc. veranstalten werde,sondern so wie man's jetzt beim Babor Post gesehen hat.
    Ich werd definitiv nicht auf Gewinnspiele verzicheten,weil ich gern was an meine Leser weitergebe,die mich immer wieder motivieren,aufbauen und mit Kommentaren unterstützen wenn mal alles sch**** läuft;)
    Aber um Abonenntenfang gehts mir sicher nicht mehr,daher auch die Änderung!

    In letzter Zeit habe ich aber auch öfter gesehen das Blogs mit 30 Lesern Mac Produkte im Wert von 50€ verlosen...das ist mir auch zu krass und ich bezweifel das das tatsächlich verlost wird und nicht nur zum "Leser fangen2 benutzt wird!

    AntwortenLöschen
  43. Zurzeit herrscht in der Beautywelt, sei es jetzt bei YT oder bei Blogspot, ein "Kostenloser-Produkte-Boom" & jeder möchte davon etwas abhaben. Wie oft bekomme ich PN's mit der Bitte - wo/wie bekomme ich kostenlose Produkte, schickst DU mir was zum testen?. HALLO? Wenn man schon mit allein diesem Gedanken ein neues Projekt startet, kann man es doch gleich gegen die Wand fahren. So Leute verstehe ich einfach nicht.

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.