Montag, 21. Dezember 2009

Tine's Diättagebuch und eine Disskussion über Beth Ditto





So,nun hat mich der vorweihnachtliche Stress doch noch auf den letzten Drücker erwischt,ich komm momentan zu nix,deshalb auch so wenig Posts....

Hab aber noch mein wöchentliches Diätresumee nachzuholen und nach 2 Wochen einigermaßen gut durchgestandener Diät herrscht Stillstand.
Abgenommen hab ich auch seit ner Woche nix mehr..ich bin frustriert und hab mir gestern dann bei Ikea ne ordentliche Portion Köttbullar mit Pommes reingezogen.
Und weil das noch nicht reicht hab ich auf dem Weihnachtsmarkt noch ne Waffel mit Puderzucker gefressen...mann was hab ich das doch vermisst.

Im Anbetracht dessen,das ich über die Feiertage eh nicht fasten wollte,werd ich danach meine Diät wieder aufnehmen,immerhin sind es wenigstens 2 kg die runter sind.....

Hinzu kommt eine Sache die mich doch beschäftigt hat und zwar eine Disskussion darüber,ob nur Schlank zu sein Attraktivität bedeutet...genau das war nämlich Thema in einer unserer Mädelsrunden!

Das viele Männer "was zum Anpacken" gut finden,ist ja kein Geheimnis,den meisten fallen ja auch +- 5kg gar nicht erst auf,warum machen sich soviele Frauen also so verrückt?

Weil viele(ich auch) sich selber nur gutaussehend finden ,wenn sie Ideal oder Normalgewicht haben,bei anderen findet man es dagegen gar nicht schlimm,wenn die ein paar Kilos zuviel haben.

Von ein paar Kilos kann man bei unserem Diskussionsobjekt nicht mehr die Rede sein....Beth Ditto wiegt angeblich bei ner Körpergröße von 1,55 m stolze 95 kg,ist also nicht mehr in der Kategorie pummelig anzusiedeln.

Trotzdem finde ich die Frau toll,trotz ihres stattlichenÜbergewichts und mit dieser Meinung steh ich nicht alleine da,ist sie doch die neue Muse von Karl Lagerfeld.

Die meisten meiner Freundinnen finden sie ebenfalls super,eine dagegen findet das sie furchtbar aussieht und es unmöglich ist wie sie ihre Figur noch durch schreckliche enganliegende Outfits zur Schau stellt!
Damit spricht sie das aus was fast alle Männer denken,nämlich das sie einfach durch ihr Gewicht unattraktiv ist.

Mich selber verwundert es,dass ich genau das Gegenteil denke,ich finde sie hat ne wahnsinnige Ausstrahlung und ich find sie echt gutaussehend..seltsam,wo ich doch bei mir selber nem schlanken Schönheitsideal hinterherrenne!

Das hat mich doch zum Nachdenken angeregt...

Warum hab ich bei mir selber so ein Problem mit meinem Gewicht,finde aber dann eine Frau mit 40 Kilo zuviel super?

Das ist mal wieder der Punkt,schön ist nicht schön,Gefallen macht schön und ein gutes Selbstbewusstsein ist da nicht gerade hinderlich.
Ausstrahlung ist das was zählt und die hat eine Frau mit Kleidergröße 34/36 auch nicht automatisch,das kommt von innen und nicht von außen!

Ich selber fühle mich aber nicht wohl,wenn ich ein bestimmtes Gewicht erreicht habe und das ist natürlich auch wichtig,sich wohlzufühlen,trotzdem muss ich aber keine 50kg wiegen nur um einem gewissen Schonheitsideal zu entsprechen...das hab ich mittlerweile auch begriffen ,mich nicht nur auf meine Optik zu reduzieren,es gibt doch viel mehr als das!

Wie heißt es doch so schön im "Kleinen Prinzen":
"Man sieht nur mit dem Herzen gut,das wesentliche ist für das Auge unsichtbar!"

Richtig so...

Kommentare:

  1. Also um ehrlich zu sein finde ich Beth Dito einfach nur eklig und widerlich. Dick zu sein ist eine Sache, aber dann noch megakurze Röcke, sauenge Sachen etc anzuziehen muss echt nicht sein. Und war es nicht Karl Lagerfeld der Heidi Klum als zu dick bezeichnete? Wer auch immer das war, damit hat er gezeigt, dass die Modewelt einen Vogel hat :D

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde sie jetzt nicht ecklich und widerlich... Ich persönlich würde aber nicht mit so Kleidern raumlaufen. aber das gehört nunmal zu ihr und ist auch gut so wenn sie sich wohlfühlt. Außerdem hat "Schönheit" jetzt nicht unbedingt was mit dem Körper zu tun. Vllt sollten darüber mal einige nachdenken ;)
    p.s. Schöner Blog ;)

    AntwortenLöschen
  3. Sehe ich auch so,wär auch nicht mein Klamottenstil wenn ich so kräftig wäre,aber jedem das Seine.
    Wie du schon sagst,Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ist nicht nur von Äußerlichkeiten abhängig!

    AntwortenLöschen
  4. Naj.. ich würde uach nicht so knallkurze Sachen anziehen, aber wenn sie sich wohl fühlt ist es doch ok. Das Aussehen ist nicht das wichtigste am Menschen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich find's nicht schlimm nicht in Kleidergröße 34 rein zupassen (oder in 36^^), ist ja net schlimm etwas kräftiger zu sein und solang man gesund und halbwegs fit ist, spricht ja nix dagegen =)

    AntwortenLöschen
  6. Mal was anderes: fändest du einen Mann mit den Maßen von Beth D. attraktiv? Würde mich mal interessieren, auch ob deine Leserinnen so denken.

    Ich habe nämlich schon oft mitbekommen, dass Frauen andere Frauen mit mehr Gewicht auch attraktiv finden und Männer die dann nur ein kleines Bäuchlein haben im vergleich zu einem mit "Muskeln" schon fast eklig finden.

    AntwortenLöschen
  7. Gute Frage,kann ich nicht sagen,es kommt immer auf die Person an denke ich...
    ich steh aber generell nicht auf so Muskeltypen,bei mir darf gern was dran sein

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.