Mittwoch, 2. Dezember 2009




Mascara Verarsche



Mir geht das schon länger auf die Makrone,hatte eben vor gemütlich auf der Couch rumzugammeln als eine Werbung von irgendeiner L'oreal Mascara über den Bildschirm flimmert.

Das Model dass die Wimperntusche trägt hat mehr als offensichtlich falsche Wimpern aufgeklebt und der Sprecher kommentiert das so ,als ob die angepriesene Mascara einen falsche Wimpern Effekt macht.

Eigentlich war ich der festen Überzeugung das jeder diesen" Schmu",der hier mit den Konsumenten getrieben wird direkt erkennt, das ist ja selbst für meinen Freund kein Problem.

Aber neulich hat doch glatt eine Freundin behauptet,dass sie sich eine gewisse L'oreal Mascara gekauft hat und die gar nicht die tollen Wimpern macht wie im Werbespot und mir schwant,dass sie nicht die einzige ist,die das trotz überdurchschnittlicher Intelligenz nicht rafft.

Was also soll das bitte?
Von den ganzen Spots für Mascara sind höchsten 2 oder 3 dabei,die auf künstlich Wimpern verzichten.
Wie soll das Produkt denn glaubhaft sein,wenn man in der Werbung Büschel um die Augen sieht und nach dem Kauf feststellt,dass es nur 4-5 Fliegenbeinchen sind?
Also ich hab noch keine Mascara gekauft in der die Kunstwimpern schon mit in der Packung waren!

Wie wäre es mit einer realistischen Darstellung des Produkts,ach ja dann könnt man ja direkt sehen,dass manche Wimperntuschen der reinste Flop sind,dann ist's ja so besser.

Im Endeffekt ist's nicht wirklich geschäftsfördernd,denn rein objektiv betrachtet,kann keine Mascara,selbst wenn sie noch so gut ist,die Erwartungen der Werbung erfüllen.

Ich kauf sowas zukünftig nicht mehr,den Mist unterstütz ich nicht noch,obwohl es gibt ja genug Werbung die totaler Nepp sind,da dürft ich wohl gar nix mehr kaufen.Naja halt ich mich wenigstens bei der Mascara dran,irgendwo muss man ja anfangen!

Kommentare:

  1. Ja, so gehts mir auch. Ich kauf nur die, wo kein großes Aufheben drum gemacht wird! Sowas braucht man gar nicht unterstützen!!

    AntwortenLöschen
  2. Sehe ich auch so, richtig nervend. Aber ist es mit den Foundations nicht genauso? Alles wird retuschiert. Wäre es nicht besser wenn sie eine vorher zeigen und danach das richtige Ergebnis! Und wenn es eine gute Foundation ist dann wird man es im nacher Effekt sehen, ob sie gut deckt etc. Ist klar das evtl der Pickel noch da ist, es geht ja auch ums abdecken?!

    AntwortenLöschen
  3. Selbst als ich noch keine eigenen Erfahrungen mit falschen Wimpern gemacht hatte, fand ich dass man in Anzeigen der Hochglanzblättchen und Werbepostern in den Parfümerien/Drogerien sehr gut sehen kann, wo die echten Wimpern - zwischen den langen falschen - aufhört. Daher war ich auch nie wirklich enttäuscht, dass das Ergebnis an mir anders aussah. Ehrlich gesagt, kann ich auch gar nicht nachvollziehen, wie man glauben kann, dass die Wimpern tatsächlich länger oder dichter werden. Die Haare auf dem Kopf werden vom Färben ja auch nicht plötzlich länger länger oder voller. Klar, wenn man helle Wimprenspitzen hat, erscheinen sie durch einen Mascara länger, weil die helle Spitze eben eingefärbt wird. Und auch einen gewisses Plus an Volumen ist möglich, da die Härchen durch die angebrachte Farbumhüllung dicker erscheinen. Aber das hat doch alles Grenzen! Wer von Natur aus tolle Wimpern hat, wird mit jeder Mascara tolle Wimpern haben, und wer genetisch nur "Plunderwimpern" bekommen hat, wird auch mit der tollsten Mascara keine Wunder bewirken. So einfach ist das.

    Aber solange die Werbespots eine Superlative nach der anderen versprechen, werden auch Frauen dem best möglichen Ergebnis hinterherlaufen, in der ewiglichen Hoffnung, irgendwann doch noch die eine Mascara zu finden. Deshalb denke ich nicht, dass die Spots allzu geschäftsschädigend sind. Klar ist man von der frisch gekauften Mascara enttäuscht aber die nächste steht schon in der Startlöchern und verspricht noch mehr Volumen, noch mehr Länge, noch mehr Schwärze.

    Ich für meinen Teil lasse mich nicht verrückt machen. Ich weiß, was für Wimpern ich habe und ich weiß was ich von einer Mascara erwarten kann. Daher weine ich auch nicht, wenn meine False Lashes Effects Mascara mir keine falschen Wimpern appliziert. Als Untertitel* verspricht ebenjene nämlich den "natural look", den ich wirklich will und den ich damit auch bekomme.

    * http://www.deurocos.ch/images/content/deko/maxfactor/2_augen/1_mascara/12_FalseLash_product.jpg

    AntwortenLöschen
  4. Leider gibts immer noch viele Frauen,die wenig Erfahrung im Bereich Make up haben und die Werbeindustrie zielt natürlich genau auf diese Zielgruppe und das sind dann die die nach dem ersten Gebrauch extrem unzufrieden sind...aber wie du schon gesagt hast, wahrscheinlich gleich wieder der nächsten Wahnsinnsmascara hinterherrennen...
    Geschäftsfördernd wirkt es bei mir jedenfalls nicht..

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, es liegt eher weniger an mangelnder Erfahrung der Frauen mit Make up, sondern daran, dass die Leute immer noch so naiv sind und tatsächlich glauben, die Industrien würden ihnen einen Gefallen tun und nicht nur einfach hinter ihrem Geld her sein. Man will ja meinen, dass die Leute durch das Internet und mehr Informationen etwas krittischer geworden wären, aber es wird wohl eher noch mehr gekauft und nicht nachgedacht.

    AntwortenLöschen
  6. Mich nervt das extrem, dass bei jeder Mascara-Werbung bereits offensichtlich falsche Wimpern verwendet werden, die dann klarerweise gut aussehen... und es gibt bestimmt Leute die das auch noch glauben, dass man mit der Tusche so ein Ergebnis erreichen kann :(

    AntwortenLöschen
  7. Rechtlich ist das eigentlich auch gar nicht erlaubt, dem Kunden etwas zu versprechen was das Produkt ganz offensichtlich nicht erreichen kann...

    AntwortenLöschen
  8. Hmm. Also recht geben muss ich dem ganzen schon. Aber ich da trotzdem einige Überraschungen erlebt, hab von hausaus stinknormale Wimpern, nicht zu lang, nicht zu kurz, gerade richtig halt. Sind an den Spitzen halt extrem hell und mit Mascara sehen die gleich mal nen cm länger aus. Eine Freundin von mir hat sich so ne sauteure Mascara gekauft die auch alles verspricht was man bloß mit falschen Wimpern hinbekommen würde. Tja, bei ihr sahs echt so aus als hätte sie falsche Wimpern. Schön lang und dicht (gut, sie hat so schon ewig lange Wimpern um die sie absolut jede Frau beneiden würde). Ich dachte mir probierma mal, kann ja nicht schaden, und siehe da - Wimpern waren so arg aufgeplustert dass ich Probleme mit meiner Sonnenbrille hatte. (die Wimpern waren einfach zu lang geraten und haben die ganze Zeit am Glas gekratzt...) War eine solche mit base coat, eines dieser XXL Teile. =)

    AntwortenLöschen
  9. Hier in England steht wenigstens klitzeklein dabei das das Photo mit falschen Wimpern gemacht wurde. Ebenso bei Haarstyling Produkten wo auf die Extensions hingewiesen wird...ist dadurch zwar nicht weniger Verarsche aber immerhin

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.