Montag, 21. Dezember 2009




Balea Duschöl



Nachdem ich ja das Rubinduschgel von Balea benutzt hab(was einen äußerst unangenhmen Juckreiz zur Folge hatte) ist meine Haut nun endgültig beleidigt und dankt mir das Ganze mit übelster Trockenheit.

Um dem Abhilfe zu schaffen,hab ich mich bei Dm mal umgesehen nach einem Duschöl und wurde auch schnell fündig,allerdings kostete das Zeug von Nivea schlappe 4€...bei nem Duschgel bin ich aber echt zu geizig die hinzublättern!

Zum Glück gabs aber da noch das von Balea für sehr trockene Haut,genau das was ich jetzt brauche und für noch nichtmal 2€ durfte das gleich mit nach Hause.

Es soll zu 70% aus Ölen bestehen und das gute,es sind keine Mineralöle drin ,das hört sich ja schonmal vielversprechend an.

Beim ersten Testdurchlauf ist es dann aber ne ziemliche Ferkelerei weils doch seeehr flüssig ist (oh Tine,als wenn das bei nem Duschöl nicht zu erwarten gewesen wär!!!),macht aber nix ich steh ja schließlich unter derDusche.

Der Geruch ist ganz dezent,nicht doll aber auch nicht schlecht.
Mir läuft das Öl ständig zwischen den Fingern durch,kann mich nur mit Müh und Not einschäumen.

Nee Moment,einschäumen ist wohl der falsche Begriff,schäumen tut's nämlich gar nicht,es entwickelt nur so nen leicht weißlichen Film beim Auftragen,fühlt sich aber superangenehm an.

Leider hab ich nicht das übliche Sauberkeitsgefühl,weils irgendwie doch ein bisschen pappt,aber ok so ist das halt mit Öl,es soll ja auch besonders pflegend sein.

Als ich aus der Dusche steige passierts: ich rutsche auf dem aalglatten öligen Boden aus und lege mich fast lang,hätt ich mich nicht noch an der Brausestangenvorrichtung festgehalten, ich hätt wohl den Abflug schlechthin gemacht,so wars dann glücklicherweise nur eine Pirouette,wenns auch bestimmt superlustig ausgesehen haben muss:)

Ok für meine Doofheit kann ja das Duschöl nix,trotzdem trau ich mich jetzt nicht mehr so ganz,es zu benutzten,davon abgesehen kann ich nicht wirklich behaupten,das meine Haut weniger trocken ist als sonst.

Das Hautgefühl ist ja auf den Moment ganz angenehm,aber kurze Zeit später merk ich nichts mehr davon.


Fazit:

Ich kauf es nicht mehr,die Pflegewirkung hat mich enttäuscht und dafür will ich mir nicht auch noch sämtliche Gräten in der Dusche brechen.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Duschöl, und hätte sicherlich das als Nächstes gekauft. Des von Nivea find ich gut, aber ist leider etwas teuer (besonders weil es ja so flüssig ist und man deswegen mehr verbraucht)

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.