Dienstag, 15. Dezember 2009





Artdeco Illuminating Powder Brush


Wollt ja schon lange mal so ein Teil mein Eigen nennen und gestern fiel er mir dann zwischen die Finger.
Eigentlich ist er ja laut Verpackungsaufschrift ein Puderpinsel ,der extra für das Pure Mineral Puder von Artdeco gedacht ist um es perfekt aufzunehmen und "vollflächig" aufzutragen.

Ich wollte ihn aber in einem anderen Einsatzgebiet testen und zwar für Make up,das hab ich ja mittlerweile schon oft genug gesehen und gehört.

Hab dann die Azubine in der Parfümerie mal ein bisschen gelöchert,ob das Pinselchen wohl auch zum Autfragen von flüssiger Foundation geeignet ist und sie war ebenfalls davon überzeugt.

Gut,dann darf er also mit,für 14,80€ nicht gerade ein Schnäppchen aber noch im finanziellen Bereich des Erträglichen.

Heute morgen dann erste Testversuche mit dem neuen Pinsel,der aus Natur und Synthetikborsten besteht,die schon recht dicht und fest vom Widerstand sind.

Superweich sind sie aber nicht,es fühlt sich anfangs schon ein bisschen kratzig an,damit im Gesicht rumzuhantieren.

Ich habe übrigens eine flüssige(wer das mit nem Kompaktmakeup schafft verdient sich absolut Respekt:) Mineral Foundation von Artdeco benutzt und zuerst überall etwas in meinem Gesicht aufgetupft,anschließend hab ich mit kreisenden Pinselbewegungen probiert es gut einzuarbeiten.

Erstmal saugt sich der Pinsel extrem voll,ich brauche also wesentlich mehr Produkt als üblich und haaren tut er auch ganz ordentlich.

Es dauert recht lange bis ich ein gutes,gleichmäßiges Ergebnis habe,man muss sich wirklich daran gewöhnen und die Umstellung fällt mir,die sonst meistens ihre Patscherchen,ab und zu auch nen normalen Foundationpinsel benutzt,extrem schwer.


Das Ergebnis ist gut,gleichmäßig und das Verblenden gelingt mir auch ohne Zwischenfälle,aber meiner Meinung nach nicht besser,als hätt ich's mit den Fingern aufgetragen.

Ich denk ich muss den Pinsel mal ne zeitlang intensiv ausprobieren,vielleicht bin ich ja dann überzeugter.

Momentan werd ich ihn wohl eher als Puderpinsel nutzen(das klappt ganz vorzüglich damit),ich hab ja das Roll on Make up von L'oreal und bin mit dem auch zufrieden,das war mal wieder ein "Ich mus das jetzt haben ob ich's brauch oder nicht" Kauf.


Fazit:
Ich würd ihn nicht mehr kaufen,er ist absolut nicht schlecht aber ich komm einfach besser mit anderen Auftragemethoden zurecht.
Wenigstens kann ich ihn noch für was anderes benutzen,so ist die Kohle trotzdem gut investiert.
Alle die,die nen guten aber einigermaßen bezahlbaren Foundationpinsel suchen,sollten ihn sich mal anschauen...



Kommentare:

  1. Ich hab den auch gekauft, weil ich dachte des ist ein guter "Testlauf" um diese Pinsel zu testen. Leider kann ich meine Foundation damit gar nicht auftragen - wird total fleckig. Puder geht, aber es gibt weit aus bessere. Außerdem gibt er total viel Eigenfarbe beim Waschen ab (so rötlich braun) und das nicht nur beim ersten Mal. Ehrlich gesagt bin ich richtig enttäuscht von dem Pinsel, und ich weiß gar nicht, ob sich so einer vllt von MAC rentiert... -.-

    AntwortenLöschen
  2. ich kauf mir auch keinen mehr von ner anderen Marke,ich komm einfach damit nicht klar...

    AntwortenLöschen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.