Mittwoch, 11. November 2009





Alverde Duschcreme Papaya+ neues Alverde Haarpflegesortiment

Hatte ja neulich dieses grauenvolle Duscherlebnis mit der Alverde Macadamianuss Duschcreme,hab euch ja davon berichtet.
Nachdem ich diese wieder zurück zu ihren Wurzeln (Dm) gebracht habe,konnte ich mir also eine andere Sorte aussuchen,ich wollte der Duschcremelinie noch eine letzte Chance geben.

Entschieden habe ich mich nach ausgiebiger Riechzeremonie für die Papaya-Sanddorn Tube.
Beim Duschen konnte sie mich auch dann tatsächlich davon überzeugen,dass nicht alle Duschcremes von Alverde nach fauligem,muffigem Holz riechen.

Zuerst einmal bin ich über die gelige Konsistenz überrascht,unter "Creme" versteht man ja was anderes.
Der Duft ist schön fruchtig(nicht süßlich),ob's wirklich Papaya ist,konnte ich nicht klären,aber eben nach irgendeiner exotischer Frucht und Sandorn hat soviel ich weiß gar keinen grossen Eigengeruch.

Auf der Haut macht sie dann aber ihrem Namen alle Ehre,supercremig fühlt sie sich an,richtig toll.
Der Geruch ist zudem total erfrischend,ist meiner Meinung nach aber eher was für den Sommer.


Neues Alverde Haarpflegesortiment

Das muss ich noch erwähnen:

Als ich heute morgen bei Dm rumgestiefelt bin,sind mir neue und überarbeitete Haarpflegeserien von Alverde aufgefallen.
Zu den üblichen,die es schon länger gab, gesellen sich jetzt komplett neue dazu z.b.

Serien für blondes oder brünettes Haar

Repairserie

Koffeinserie für schwaches Haar bzw. Haarausfall

Ich war wirklich in Versuchung was mitzunehmen,aber ich blieb standhaft.

Habt ihr schon Erfahrungen mit den neuen Produkten?


Fazit:
Die Papaya Duschcreme ist ganz gut aber kein Highlight für mich,sie hat jedoch dazu beigetragen,dass ich mich zukünftig wieder traue Duschcremes dieser Marke zu kaufen,das ist doch was ,ne.

Eure Tine




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Auch hier gilt: seid nett zueinander und zu uns. Kritik ist willkommen, Beleidigungen nicht. Wir behalten uns vor, Kommentare mit Links ohne Bezug zum Posting ("Besucht meinen Blog...") und Kommentare mit abschließender Signatur zum Blog nicht zu veröffentlichen oder zu löschen.